TECDAX – Nordex verhandelt über 183-MW-Projekt in Chile

Post Views : 165

NEWS26.08.2016 – Die Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) hat heute Morgen gemeldet, dass man in Verhandlungen mit Acciona Energia für ein 183 MW-Projekt in Chile steht.

Acciona Energia ist ein enger Partner des Hamburger Turbinenherstellers. Und auch für den geplanten Windpark in der Region La Araucania will der Windpark-Projektierer bevorzugt Turbinen von Nordex einsetzen. Der Windpark soll spätestens Anfang 2022 Strom ins chilenische Netz einspeisen. Weitere Details zum möglichen Deal sollen nach Abschluss der Verhandlungen erfolgen.

Zuletzt hatte Acciona Energia den Zuschlag für die Einspeisung von 500 GWh Strom pro Jahr aus einer Ausschreibung gewonnen. Bereits in einer früheren Ausschreibung hatte sich das Unternehmen auf dem am stärksten wachsenden Windmarkt in Lateinamerika den Zuschlag für die Einspeisung von 600 GWh per anno für den Zeitraum 2018 bis 2032 gesichert.

Weitere Aufträge könnten künftig zudem für Nordex in Chile zustande kommen, weil weitere Projektierer, mit denen Nordex ebenfalls bereits gute Beziehungen pflegt, für den Zeitraum 2022 bis 2042 Zuschläge im Volumen von insgesamt 1.000 GWh pro Jahr erhalten haben.   

Die Aktie notiert am Morgen bei 25,12 EUR und liegt damit +1,60% über dem gestrigen Schlusskurs.

Die vollständige Meldung lesen Sie hier: Nordex-Gruppe bestätigt Verhandlungen mit Acciona Energia in Chile

 

Nordex SE
Chart: Nordex SE | Powered by GOYAX.de
SDAX – Capital Stage wächst nicht so deutlich wie erwartet
General Standard – IT-Dienstleister adesso legt positive Halbjahreszahlen vor

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post