TecDAX | Evotec: Jetzt muss was passieren

Post Views : 72

tecdax news nebenwerte magazin06.12.2017 – Die Evotec-Aktie (ISIN: DE0005664809), einer der zurzeit meist diskutierten Werte am deutschen Aktienmarkt, sorgt weiter für Aufsehen.

So hat die Deutsche Bank gestern die Evotec AG von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft, das Kursziel aber bei 17,00 EUR belassen.

Die Deutsche Bank hat Evotec von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel auf 17 Euro belassen. Analyst Falko Friedrichs sieht in einer am Dienstag vorliegenden Studie nach dem jüngsten Kursrutsch eine attraktive Einstiegsgelegenheit in die Papiere des Wirkstoffforschers. Evotec sei ausgezeichnet positioniert und die Anleger müssten auf dem aktuellen Bewertungsniveau für die Produktpipeline praktisch nichts bezahlen.

Dann teilte das Unternehmen mit, das man mit Ncardia, führend in der Erstellung von standarisierten, validierten Testsystemen für iPS-Zellen für die Sicherheitsbeurteilung, phänotypische Screenings und Krankheitsmodelle, eine globale nicht exklusive IP-Lizenzvereinbarung („Intellectual Property“, kurz IP) geschlossen habe. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Gemäß der Vertragsvereinbarung erhält Evotec einen umfassenden Zugang zu Ncardias IP hinsichtlich zellulärer Krankheitsmodelle, die aus Stammzellen abgeleitet wurden. Die Patentfamilie beinhaltet die Nutzung von in vitro hergestellten Stammzellen für Wirkstofftests zur Effizienz, Sicherheit und Erforschung von Zielstrukturen („Targets“).

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec: „Zusätzlich zu unseren erheblichen internen Bemühungen und Partnerschaften wird die Vereinbarung mit Ncardia Evotecs Position, die führende iPSC-basierte Wirkstoffforschungsplattform anzubieten, weiter stärken.“

Nur wo geht die Reise der Aktie hin? Lohnt sich ein Einstieg noch? Auf Monats-Sicht hat die Aktie wieder bereits 35% verloren und von ihrem Jahres-Hoch Anfang Oktober können die Anleger aktuell leider nur träumen. Und auch heute sieht es wieder nicht gut aus, aktuell rutscht die Aktie sogar unter die 12,00 EUR Marke. Ein Nackenschlag für jeden Anleger, jedoch kann diese Situation auch Chancen bieten. Also, wo geht die Reise hin, wie bleiben dran.

Aktuell (06.12.2017 / 09:11 Uhr) notieren die Aktien der Evotec AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,32 EUR (-2,66 %) bei 11,71 EUR.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


Prime Standard | Singulus Technologies mit Neuentwicklung
Entry Standrad | EQS Group vereinbart Kooperation und erschließt neuen Kundenkreis

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post