TECDAX – ADVA Optical nach Q1-Zahlen tief im Minus

Post Views : 192

NEWS21.04.2016 – Die ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006) hat die Zahlen für das erste Quartal 2016 veröffentlicht.

Während der Umsatz um +27,6% auf 122 Mio. EUR kräftig anstieg, hatte das Unternehmen aufgrund der Übernahme von Overture in Q1 einen Verlust von -5,16 Mio. EUR zu verzeichnen. Im Vorjahreszeitraum hatte Adva Optival noch einen Gewinn von 4,26 Mio. EUR erwirtschaftet. Dennoch ist die Akquisition von Overture laut Unternehmen ein strategisch wichtiger Schritt gewesen, da man damit das eigene Produktportfolio für Cloud-Zugangslösungen gestärkt hat.

Brian Protiva (CEO) sprach insgesamt von einem vielversprechenden Start ins neue Jahr und sagte weiter, dass das Q1 nach Plan verlaufen ist. Für das Q2 erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 145 Mio. EUR und 155 Mio. EUR.

Die Aktie reagierte vor allem auf das negative Konzernergebnis, sie verlor am Morgen bisher -7,10% und notiert aktuell bei 9,12 EUR.

Die ganze Meldung lesen Sie hier: ADVA Optical Networking steigert Umsatz auf EUR 122 Millionen in Q1 2016

Entry Standard – Vectron Systems beschließt Kapitalerhöhung
General Standard – Aktie von curasan nach Einstieg eines strategischen Investors deutlich im Plus

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post