wrapper

Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6), der weltweit führende Anbieter von iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattform Technologie für die Bau- und Immobilienbranche,

hat in den USA erfolgreich die Übernahme von 60% der in Atlanta ansässigen BSD (Building Systems Design) abgeschlossen. BSD bietet eine führende Cloud-Softwareplattform für Gebäudespezifikationen sowie Daten- und Analyselösungen für nordamerikanische Bauprodukthersteller. Die 40% Miteigentümer sind das BSD Executive Management Team, bestehend aus: Chief Executive Officer Christopher Anderson, Executive Chairman Iain Melville und Chief Innovation Officer Arol Wolford sowie das Construction Specification Institute (CSI), dessen Aufgabe es ist, das Gebäudedatenmanagement voranzutreiben. Vor seinem Eintritt bei BSD war Christopher in leitenden Positionen in der Gordian Group und RS Means tätig und Iain war CEO für Construction Market Data (CMD) und RS Means. Arol ist der Gründer von CMD und Board Member der Revit Technology Corporation.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Die BSD ARR Umsätze (Annual Recurring Revenue / jährlich wiederkehrende Umsätze) sind für 2019 mit >14 Mio. USD bei einem organischen Wachstum von ca. 25% geplant. Der adressierbare Markt für die BSD Produkte in den USA und Kanada liegt bei über 3 Milliarden USD und der Wettbewerber von BSD wurde für 90 Millionen USD verkauft. Durch BSD können mittelfristig bis zu 500.000 User für die MTWO Cloud Plattform, angetrieben durch BIM und digitaler Transformation, von 8.000 Bauzulieferbetrieben, 80.000 Architektur- und Ingenieurbüros mit über 10 Mitarbeitern, 150.000 Bauunternehmen und 270.000 Bauinvestoren konvertiert werden.

Der adressierbare Markt in den 26 der RIB Gruppe abgedeckten Ländern beträgt über 10 Milliarden USD (ARR) und über 1 Million MTWO Plattform User. Die RIB Gesamtinvestition inklusive Expansionsmittel beträgt 42 Millionen USD (37,6 Mio. Euro) und stellt die größte Einzelinvestition in der über 50-jährigen Geschichte der RIB Gruppe dar.

BSD stellt tausenden von amerikanischen Architekten, Ingenieuren, Projektentwicklern, Investoren und Baustofflieferanten eine Cloud Daten Plattform für die Erarbeitung der technischen Baubeschreibung und die Definition von Produkten und Bauleistungen zur Verfügung. Hersteller können ihre Produkte in der Cloud in den Baukatalog aufnehmen. Pro Monat werden ca. 4.000 neue amerikanische Bauprojekte auf der Plattform gelistet. Der Hersteller kann damit seine Produkte direkt am Point of Sale (Vorverkauf) positionieren. Derzeit arbeiten über 10.000 ausschreibende Ingenieure mit der Plattform und die Kündigungsrate der jährlichen Nutzer liegt weit unter 10%. Die beiden Flagship Produkte SpecLink und SpecLive werden auf der MTWO Cloud Plattform integriert und über Managed Service Leistungen (MSP) für Unternehmenskunden erweitert. Die BSD-Produkte werden durch den virtuellen Assistenten McTWO, die künstliche Intelligenz (KI), mit Smart Analytics ergänzt. Die 100 RIB Software iTWO 4.0 Module wie CX (Collaboration Platform), Supply Chain Management (SCM), Predictive Pricing, Modular Construction, Cost Estimation und Value Engineering werden optimal mit SpecLink und SpecLive verbunden. Mittelfristig sind zudem neue Geschäftsmodelle auf Basis der xTWO-Technologie geplant.

Tom Wolf, CEO der RIB Gruppe: "Die Investition in BSD unterstreicht das starke Engagement des RIB-Konzerns auf dem US-amerikanischen Markt. McTWO begrüßt mit Arol, Iain und Chris einige der stärksten Führungskräfte und Investoren in der globalen AEC-Branche. Die Integration von 100 Softwaremodulen, die mit Millionen von BSD Content Daten auf der MTWO-Cloud-Plattform verbunden sind, in Kombination mit McTWO, unserem virtuellen KI-Assistenten und Managed Data Services, hat nun das Potenzial, die Bau- und Infrastrukturbranche digital in eine der fortschrittlichsten Branchen zu transformieren. Re-Plattforming-Konzepte wie MTWO in Kombination mit BSD-Datendiensten werden es Entwicklern und Bauherren ermöglichen, moderne Städte und Infrastrukturen zu bauen, die auf die Gen Z und nachfolgende Generationen zugeschnitten sind."

Chris Anderson, BSD President und CEO: "Bei BSD ist es unser Ziel, fortschrittliche Technologien zu entwickeln, die die Zusammenarbeit erleichtern, einschließlich nahtloser BIM-Integration und revolutionärer Cloud-Technologie. Der Fokus von RIB auf MTWO und McTWO, Cloud- und KI-basierte Plattformen für die Bauindustrie, passt perfekt zur Strategie von BSD. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit RIB in diesem expandierenden Bereich, um die Digitalisierung und Transformation einer ganzen Branche voranzutreiben."

Aktuell (06.06.2019 / 08:17 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Frankfurter-Handel unverändert bei 15,52 EUR.


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0Z2XN6

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de