wrapper

sdax news nebenwerte magazin18.06.2020 - HAMBORNER REIT AG (ISIN: DE0006013006) erwirbt eine Büroprojektentwicklung mit variabel aufteilbaren. Bereits vor Beginn des Bauprozesses wurde mit der Krankenversicherungsgesellschaft Barmer ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen. Für die verbliebene Fläche von ca. 4.600 Quadratmetern konnte nun mit der AOK Rheinland ein weiterer bonitätsstarker Ankermieter aus dem Versicherungssektor gewonnen werden, der sich für einen Zeitraum von zehn Jahren an den Standort gebunden hat. Nach Abschluss des Mietvertrages mit der AOK ist das Objekt vollständig vermietet, wobei sich die gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge nunmehr auf 11,2 Jahre beläuft.

Wirecard - Erwartungshaltung für den 18.06. was muss, was sollte und was könnte kommen....

Encavis - Tochter verwaltet Nachhaltigkeitsfonds so erfolgreich, dass kräftig Neugeld kommt

SFC - Folgeauftrag

Evotec - HV gibt den Weg frei...

USU bekommt wieder Auftrag von einer staatlichen Stelle

 

HAMBORNER REIT AG baut weiter und ermöglicht so Erweiterung + Bonn vermietet

Ursprünglich waren am Objekt ca. 140 ausschließlich ebenerdige PKW-Stellplätze vorgesehen. Um den erhöhten Mieteranforderungen gerecht zu werden und die Attraktivität des Standortes weiter zu erhöhen, wird derzeit ein modernes fünfstöckiges Parkhaus mit rd. 300 Stellplätzen errichtet, das voraussichtlich bis zum Jahresende 2020 fertiggestellt wird. Die daraus resultierende Erhöhung der Stellplatzanzahl sowie die Verdichtung der Parkflächen bilden die Grundlage für eine mögliche Erweiterung des Bürogebäudes um bis zu 4.500 Quadratmeter Fläche, welche bei entsprechender Nachfrage realisiert werden kann.

Mit der langfristigen Vermietung der Leerstandsflächen und dem Bau des Parkhauses erhöhen sich die Investitionskosten am Standort auf rd. 37,3 Mio. Euro. Bei jährlichen Mieterträgen in Höhe von rd. 1,9 Mio. Euro beträgt die Bruttoanfangsrendite rd. 5,1 %.

report wirecard

In dieser Woche hat HAMBORNER einen weiteren Vermietungserfolg erzielt und verbliebene Leerstandsflächen im Büroobjekt Bonn langfristig vermietet. Das Neubauobjekt im Stadtteil Bonn-Tannenbusch mit einer Gesamtfläche von rd. 6.200 Quadratmetern ist unmittelbar nach seiner Fertigstellung zum 1. Januar 2020 in das Portfolio der HAMBORNER übergegangen. Die Leerstandsflächen in Höhe von ca. 1.500 Quadratmetern, die seit dem Besitzübergang durch eine Mietgarantie abgesichert waren, wurden nun für einen Zeitraum von zehn Jahren an den Energie- und Immobiliendienstleister ista vermietet. Nach Abschluss des neuen Mietvertrages ist das Gebäude voll vermietet und die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beträgt 11,8 Jahre.

Quartal 1 zeigte weiteren Zuwachs

Die Erlöse aus Mieten und Pachten beliefen sich auf 21,8 Mio. Euro und lagen damit um 0,7 Mio. Euro bzw. 3,4 % über dem Niveau des Vorjahresquartals. Die Funds from operations (FFO) sind in den ersten drei Monaten um 8,8 % auf 13,3 Mio. Euro gestiegen. Der FFO je Aktie erhöhte sich entsprechend auf 0,17 Euro. Die Leerstandsquote lag im ersten Quartal mit 1,6 % nochmals unter dem bereits niedrigen Niveau des Vorjahresquartals (2,0 %). Die REIT-Eigenkapitalquote betrug zum 31. März 2020 56,5 % und der Loan to Value (LTV) 42,0 %.

Im ersten Quartal sind zwei neu errichtete Büroobjekte in Neu-Isenburg und Bonn in den Besitz der Gesellschaft übergegangen. Das hiermit verbundene Investitionsvolumen beläuft sich auf insgesamt 42,1 Mio. Euro.

Corona - überschaubare Folgen

Nach dem vielversprechenden Start in das Geschäftsjahr 2020 waren die vergangenen Wochen von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt. Infolge der aktuellen Krisensituation haben rd. 140 Mieter ihre Zahlungen vorläufig reduziert oder ausgesetzt. Zum 30. April 2020 betrug die Summe der offenen Forderungen aus Mietzahlungen (inkl. Nebenkosten und Umsatzsteuer) für den Monat April insgesamt 1,4 Mio. Euro bzw. 15,0 % der Gesamtmieten.

"Ungeachtet der mit der schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen weiterhin verbundenen Unsicherheiten sind wir zuversichtlich, mit den betroffenen Mietern einvernehmliche und interessengerechte Lösungen zu finden. Die Gesellschaft ist sehr gut aufgestellt, hat eine solide Bilanz- und Finanzierungsstruktur und verfügt über eine komfortable Liquiditätsausstattung. Dem weiteren Jahresverlauf blicken wir daher mit vorsichtigem Optimismus entgegen und sind überzeugt, dass die Gesellschaft die aktuellen Herausforderungen bewältigen wird", prognostizieren die HAMBORNER-Vorstände Niclas Karoff und Hans Richard Schmitz.

Aktuell (18.06.2020 Uhr  / 07.31 Uhr) notieren die Aktien der Hamborner Reit AG im Frankfurter-Handel zum Schluss gestern mit einem minimalen Plus  bei 8,70 EUR.Auch diese Aktie können Sie ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: HAMBORNER REIT AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006013006

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner