wrapper

sdax news nebenwerte magazin15.08.2019 - Der Saatgutspezialist KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) hat in Frankreich die Zulassungen für zwei innovative Winterrapssorten erhalten. Beide Sorten zeichnen sich durch Ertragsstärke und eine hohe Resistenz gegen Phoma, eine Pilzerkrankung bei Raps, aus. Der Befall mit dem Phoma-Pilz kann zu starken Ertragseinbußen im Rapsanbau führen.

"Nach langer und intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit freuen wir uns jetzt, mit Adelmo KWS und Feliciano KWS zwei Sorten anzubieten, die eine sehr hohe Phoma-Resistenz aufweisen und gleichzeitig im Ertrag zur Leistungsspitze zählen", erklärt José Manuel Bustos, Leiter der Business Unit Getreide bei KWS.

Unter den 30 getesteten Sorten durch die nationalen Zulassungsbehörden Frankreichs zählen beide KWS Sorten zu den Top 3 in der Bewertung hinsichtlich des Phoma-Befalls. Feliciano KWS wies in den Tests die niedrigste Phoma-Befallsintensität auf. Die neu zugelassenen Sorten eignen sich damit für Standorte, die ein hohes Pilz-Risiko aufweisen.

Frankreich gehört mit einer Anbaufläche von rund 1,2 Millionen Hektar zu den wichtigsten Anbauregionen für Winterraps in Europa. Die neuen Sortenzulassungen werden zukünftig zur Stärkung der Marktposition von KWS (derzeitiger Marktanteil: 17%) beitragen.

Phoma?

Bei Phoma handelt es sich um eine Pilzerkrankung, die Rapsbestände in der Regel schon im Herbst befällt. Neben den Blättern befällt der Pilz auch den Wurzelhals und entwickelt sich von dort im Stängel der Pflanzen weiter. In den Leitbahnen reduziert er den Nährstoff- und Wassertransport. Typische Symptome, die sich an Stängel und Wurzelhals zeigen, sind eine Schwarzfärbung und im späteren Stadium die Bildung von Sporenträgern.

KWS macht

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.000 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 1.068 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 133 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT).

HIER: DIE aktuelle Analyse zu KWS Saat - kostenlos. Und wie geht es weiter ?

Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr knapp 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung..

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi



Aktuell (15.08.2019 / 09.28 Uhr) notieren die Aktien der KWS Saat SE im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,30 EUR (-0,49 %) bei 60,90 EUR.


Chart: KWS Saat SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007074007

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de