SDAX – Grammer rechnet 2015 beim EBIT mit deutlichem Rückgang

Post Views : 128

Die Grammer AG  (ISIN: DE0005895403) leidet unter den negativen Entwicklungen der margenstarken Sparte Seat Systems im Bereich der Nutzfahrzeuge. Zwar konnte Grammer den Umsatz dank des starken Wachstums der Automotive-Sparte im ersten Halbjahr um 6,1% auf 710,2 Mio. EUR steigern, doch beim EBIT lag der Zulieferer mit 24,6 Mio. EUR deutlich unter dem Wert des Vorjahreszeitraums (-20,39%). Während der Umsatz in der Sparte Automotive von Januar bis Ende Juni um 15,7% zulegte, ging dieser im Bereich der Nutzfahrzeug-Sitze vor allem wegen der sinkenden Nachfrage in China und Brasilien um 7,9% zurück. Grammer hält weiterhin an der Umsatzprognose für das Jahr 2015 in Höhe von 1,4 Mrd. EUR fest. Gleichzeitig erwarte man einen Rückgang des EBITs um etwa 15 Mio. EUR auf 42 Mio. EUR (-35,71%), da man nicht von einer Belebung der Nachfrage im Bereich Seat Systems ausgehe. Die Aktie notiert zum Nachmittag bei 25,25 EUR und damit leicht im Plus.

MDAX – Bilfinger meldet zwei Großaufträge
MDAX – KUKA wächst stark und meldet Großauftrag aus China

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post