SDAX | Dermapharm: Ungebremster Aufstieg II

Post Views : 524

sdax news nebenwerte magazin08.04.2020 – Die Dermapharm Holding SE (ISIN: DE000A2GS5D8) setzt alles auf organisches Wachstum ergänzt um Zukäufe – starkes 2019 und 2020 sollte weiteres Wachstum zeigen – wirklich ein Aufsteigerwert! „Aktuell sehen wir angesichts der Corona-Pandemie keine nennenswerten Einschränkungen in der Produktion mit unmittelbaren Folgen auf die Marktversorgung. Die wichtigsten Produktionsstätten von Dermapharm sind entsprechend § 6 der BSI-KritisV als Unternehmen mit kritischer Infrastruktur für das staatliche Gemeinwesen eingestuft worden. Wir können daher den Produktionsbetrieb durchgängig aufrechterhalten und sehen uns angesichts der weiterhin andauernden Corona-Pandemie gut gewappnet.“ (Dr. Hans-Georg Feldmeier, CEO)

UND 2019: Zukäufe, Eigenentwicklungen, Internationalisierung und Synergiehebung haben zum Erfolg beigetragen: Der Umsatz stieg auf vorläufiger Basis im Geschäftsjahr 2019 um 23% auf 701 Mio. EUR (Vorjahr: 572 Mio. EUR). Im Vergleich zum Gesamtumsatz verbesserte Dermapharm 2019 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) weiter. Das um Einmalkosten in Höhe von 9,1 Mio. EUR bereinigte EBITDA erhöhte Dermapharm um 24% auf 178 Mio. EUR (Vorjahr: 143 Mio. EUR).

Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm Holding SE, kommentiert: „Im Geschäftsjahr 2019 konnten wir wichtige Weichen für ein nachhaltiges und profitables Wachstum in den kommenden Jahren stellen und die gute Marktposition weiter ausbauen. Einen wichtigen Schritt haben wir zudem mit dem neuen Logistikzentrum in Brehna bei Leipzig vollzogen, das nun bereits seit einigen Monaten in Betrieb ist.“

Shop Apotheke – gestern war spannend bis Tief in die Nacht – Kapitalerhöhung im Hau-Ruck-Verfahren

Wirecard – weniger Shorts, Braun gibt Gas, neuer Ungarn-Deal, Charttechnik grünes Signal – passt gerade alles

Aurelius sieht einige Beteiligungen wahrscheinlich scheitern in der Krise, aber auch Chancen für neue Investitionen

JDC gewinnt zwei weitere Kunden für die Plattform – Skalenerträge!

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST – HIER

DIE GANZE REIHE

MuM, DataGroup und MBB – Werte denen Lukas Spang einiges zutraut – TEIL1 unserer Reihe Aktien in Crashzeiten

Encavis, Evotec und Wirecard – Werte denen Wir einiges zutrauen – TEIL2 unserer Reihe Aktien in Crashzeiten

SBF, DIC Asset und PNE – Werte denen Michael C. Kissig einiges zutraut – TEIL 3 unserer Reihe Aktien in Crashzeiten

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Prognose für 2020 optimistisch – selten in diesen Zeiten

Mit der zu Jahresbeginn 2020 erfolgten Akquisition der Allergopharma verstärkt die Unternehmensgruppe darüber hinaus ihre Präsenz im Bereich der Dermatologie. Das Unternehmen ist auf die subkutane Hyposensibilisierung bei Allergien spezialisiert und bietet eine breite Palette hochdosierter, hypoallergener Präparate, sogenannte Allergoide, sowie eine große Auswahl an Allergenen zur Diagnostik an. Zum 31. März 2020 konnte Dermapharm die Übernahme der Allergopharma erfolgreich abschließen, obgleich der Übergang des Allergopharma-Geschäfts in China erst für das zweite Halbjahr 2020 erwartet wird.

Für das Geschäftsjahr 2020 geht der Vorstand im Vergleich zum Vorjahr von einem weiteren Konzernwachstum aus. Basierend auf Volumengewinnen und erfolgreichen Neueinführungen von selbstentwickelten Produkten erwartet der Vorstand ein organisches Wachstum des Konzern-Umsatzes sowie des -EBITDAs jeweils im oberen einstelligen Prozentbereich.

Stefan Hümer, Finanzvorstand der Dermapharm Holding SE, erklärt: „In dieser Prognose sind noch nicht die Wachstumsimpulse aus der Akquisition der Allergopharma berücksichtigt. Nach finalem Übergang der Vertriebseinheit in China werden wir unsere Prognose entsprechend konkretisieren. Da sich durch die andauernde Corona-Pandemie negative Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung in Europa abzeichnen, können wir des Weiteren mögliche Negativeffekte auf die getätigte Prognose nicht ausschließen.“

DER MANN HINTER DEM ERFOLG – UNSER EXKLUSIVINTERVIEW MIT DR FELDMEIER – immer noch spannend und den strategischen Ansatz hervorhebend

Im Geschäftsjahr 2019 baute Dermapharm auch die internationale Präsenz weiter aus: Durch die Übernahme der Euromed, einem führenden Hersteller von pflanzlichen Extrakten und Wirkstoffen für die pharmazeutische, Nahrungsergänzungsmittel- und kosmetische Industrie, ist die Unternehmensgruppe bereits seit Anfang 2019 in Spanien präsent. Mit der Vermarktung der hyperthermischen Medizinprodukte, insbesondere des Stichheilers bite away(R), sowie von Nahrungsergänzungsmitteln unter der Marke Hübner positioniert Dermapharm ihre Produkte zunehmend im internationalen Kontext.

Mit der zu Jahresbeginn 2020 erfolgten Akquisition der Allergopharma verstärkt die Unternehmensgruppe darüber hinaus zukünftig ihre Präsenz im Bereich der Dermatologie.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Aktuell (08.04.2020 / 09.30 Uhr) notieren die Aktien der Dermapharm Holding SA im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,10 EUR (-0,27%) bei 34,98 EUR. Auch diese Aktie können Sie für nur 4,00 EUR auf Smartbroker handeln


Dermapharm Holding SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Gold Sparplan)}
Freiverkehr | AURELIUS: Für einige wird es bitter – „Selbst, wenn …“
TecDAX | Wirecard: Kraft sammeln oder… – HB-Bericht findet jedenfalls keine Beachtung

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post