Scale | flatex muss wachsen, Konkurrenz wirft Hut in den Ring

Post Views : 332

nebenwerte news nebenwerte magazin16.12.2019 – In Deutschland gibt es nächstes Jahr für flatex AG (ISIN: DE000FTG1111) Konkurrenz von der wallstreet:online Gruppe: Man will neue Gebührenmodelle über die w:o – Seiten bewerben und so den anderen Discountern, wie flatex, Kunden abjagen. Hat deshalb flatex vielleicht in den Niederlanden hinzugekauft: flatex unterzeichnet am Freitag Kaufvertrag zum Erwerb der Anteile an der DeGiro B.V. und erwirbt am Tag des Vertragsschlusses bereits ca. 9,4% an der DeGiro B.V. Logische Fortsetzung der bereits erfolgten Marktoffensive in den Niederlanden.

Wir denken, dass es w:o gelingen könnte im nächsten Jahr den Brokermarkt in Deutschland aufzumischen.

Der Vorstand der flatex AG hat einen Kaufvertrag abgeschlossen, bei dessen planmäßiger Umsetzung die flatex AG 100% der Anteile an der DeGiro B.V. erwerben wird. Der im Kaufvertrag vereinbarte Gesamtkaufpreis für 100% der Anteile an der DeGiro B.V. beträgt auf einer cash und debt free Basis insgesamt EUR 250 Mio. und beinhaltet eine Zahlung in Form der Gewährung von Aktien an der flatex AG sowie einer Zahlung in Bar.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Wasserstoff)}

Für die zu gewährenden Aktien führt die flatex AG eine bei dinglichem Vollzug stattfindende Sachkapitalerhöhung über bis zu 7,5 Millionen Aktien aus dem genehmigten Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts für Aktionäre durch. Den Verkäufern werden diese Aktien zu einem Kurs von EUR 25,33 je Aktie gezahlt. Die Barkomponente des Gesamtkaufpreises wird in Höhe des verbleibenden Restbetrags, voraussichtlich ca. EUR 60 Mio. gezahlt. Bereits am heutigen Tage wird die flatex AG vorab gegen Zahlung eines Barkaufpreises von rund EUR 23,6 Mio. aus eigenen Mitteln Anteile iHv. ca. 9,4% an der DeGiro B.V. kaufen und erwerben.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Größter will man werden

Während des Prozesses und aufgrund der jüngsten Entwicklungen in unserer Industrie, siehe die Konsolidierungen in den USA, ist uns nochmals bewusst geworden, dass Größe, Skalierung, Kundenorientierung und Internationalität wesentliche Erfolgsfaktoren sind. Wir wollen diese Entwicklungen aufgrund unserer Finanzkraft und Plattform aktiv begleiten und weiterhin im Driver Seat sitzen. Für unsere Stakeholder erachten wir das anorganische Wachstum für sehr wertstiftend. flatex/DeGiro wird sich als größter und führender unabhängiger pan-europäischer Broker etablieren.„, sagt Frank Niehage, CEO der flatex AG.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Wasserstoff)}

 

 

hart: Flatex AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
SDAX | ISRA Vision Gewinn passt noch, Umsatz …
TecDAX | Wirecard: Wenn sogar der CEO…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post