wrapper

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029) musste im Q4 noch einges liefern, um die Prognose 2019 einzuhalten. Das wird wohl gereicht haben...

Und der Kurs der Aktie hat ebenfalls einen beeindruckenden Jahresendspurt eingelegt. Das Kursniveau von über 37,00 EUR wurde lange nicht gesehen, genauer gesagt seit der Shortattacke am 16.10.2019. "Corestate nach der Shortattacke - verbrannte Erde?" fragten wir uns damals - Corestate kämpfte seitdem mit operativen Meldungen gegen den -  mittlerweile fast wieder vergessenen - und vollständig aufgeholten Kurseinbruch an. Die Unsicherheit ob und wannn hier noch "etwas" passiert bleibt natürlich im Hinterkopf. Insbesondere Muddy hat weiterhin die 0,50 % short und bisher nulll weitere Aktivität gezeigt, weder tradetechnsich noch kommunikationstechnisch. Damoklesschwert.

EVOTEC HAT MITTLERWEILE KURSE ERREICHT, DIE EINZELNEN SHORTS WEH TUN KÖNNTEN - Angriff? Oder Aufgeben? Oder Abwarten?

Und wo fährt der Zug hin bei Corestate Capital Holding S.A.? DIE aktuelle Analyse jetzt anfordern - GRATIS.

Und wie sieht es bei den Shorts aus? Charttechnik spricht gegen sie!

Die Ende Dezember noch beschleunigte Kurserholung der Corestate Aktie spricht charttechnisch - auch bei drohenden kleineren technischen Korekturen - kurzfristig - mitttelfristig für einen starken Trendkanal mit nächsten zu überwindenden Widerständen bei knapp unter 40,00 EUR, danach ist erstmal Luft. Eine Entwicklung, die natürlich den Shortpositionen nicht gut tut. Wie ist hier der aktuelle Stand?

banner gold cube

PSquared Asset Management AG, die im Hoch 3,23 % SHORT Corestate waren, bauen diese Position relativ kontinuierlich ab, die letzte Reduktion wurde am 23.12.2019 gemeldet: "nur" noch 0,73% Shortposition an Corestate. Weiterhin irritiert die unverändert bei 0,50% liegende Muddy Waters Position, die seinerzeit einen Kurssturz auslöste, alle erwarteten eine "Studie" von Muddy zur Erläuterung, warum man diese Position eröffnete. Kam aber nichts - bis jetzt und seitdem hat sich der Kurs nicht nur erholt, sondern auch diese Muddy-Position in die Verlustzone gebracht, zumindest wahrscheinlich. Sturm im Wasserglas? Erst wenn die 0,50% geschlossen wurden, kann man richtig entspannen, insbesondere weil vieles operativ sich für Corestate im 4. Quartal entscheidet. Und ob die Vielzahl von Geschäftsabschlüssen in Q4 wirklich gereicht hat, um die Jahresprognose zu erfüllen, erscheint uns zwar wahrscheinlich, aber sicher ist es natürlich erst bei Vorlage der Q4-Zahlen oder einer eventuell vorher notwendig werdenden ad-hoc.

Weiter hält Think Investments LP eine Shortposition von beachtlichen 2,35 % (seit dem 28.10. unverändert, kontinuierlich seit Mai 2019 aufgebaut) - hier scheint man abzuwarten und die derzeitigen Kurssteigerungen aussitzen zu wollen. Spannend wird es wenn die Q4-Zahlen positiv ausfallen. Portsea Asset Management LLP ist ebenfalls short mit aktuell 2,20 % (ebenfalls kontinuierlich aufgebaut seit Februar 2019, einzige, leichte Reduktion erfolgte am 16.10.2019). Valiant Capital Management, L.P. ist ebenfalls stark engagiert auf fallenden Kurs: 2,30 % SHORT, aufgebaut kontinuierlich seit April 2019, zuletzt erhöht im Juli 2019) -  auch hier keine Reaktion in den letzten Monaten...GLG Partners LP hat eine Position von "nur" 1,00 % kontinuierlich gesteigert von Mai 2019 bis Juli 2019, worauf wartet man hier? INSGESAMT 9,08 % SHORT BEI ADRESSEN DIE OBERHALB DER MELDEGRENZE SHORT ENGAGIERT SIND, hinzu kommen waahrscheinlich noch einige "kleinere" Shortpositionen, insbesondere aufgebaut nach dem Muddy-Angriff, anders kann man ihn aufgrund der Kursreaktion nicht einstufen. Ob hier mittlerweile Ernüchterung bei den Mitläufern eingetreten ist? Wahrscheinlich, könnte die letzetn Kursanstiege "mit-" erklären.

Wir bleiben bei unserer Einschätzung, in Corestate einen Favoriten im SDAX identifiziert zu haben für 2020 - letztes Update HIER.

Aktuell (01.01.2020 / 10:00 Uhr) notierten die Aktien der Corestate Capital Holding S.A. im XETRA-Handel zum Schluss am 30,12,2019, 14:00 Uhr im Plus bei 37,50 EUR


Chart: CORESTATE Capital Holding S.A. | Powered by GOYAX.de
 

Weitere Informationen

  • ISIN: LU1296758029

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner