wrapper

Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-HOLLAND S.A. (ISIN: LU03070187959) und die österreichische Wilhelm Schwarzmüller GmbH, einer der größten europäischen Komplettanbieter für gezogene Nutzfahrzeuge, haben einen Vertrag über die Lieferung von Trailerachsen mit einem Auftragswert im niedrigen dreistelligen Millionenbereich abgeschlossen.

Dabei ist es der SAF-HOLLAND gelungen, sich gegen starke Konkurrenz durchzusetzen. "Wir freuen uns sehr über das uns von unserem Auftraggeber entgegengebrachte Vertrauen und dass wir mit unserem Team und unserer Produktlösung überzeugen konnten", sagt Alexander Geis, CEO der SAF-HOLLAND.

Die SAF-HOLLAND hat damit einen der bedeutsamsten, in jüngster Zeit ausgeschriebenen Großaufträge für Trailerachsen gewonnen. "Hervorheben möchte ich in diesem Zusammenhang die für unsere Branche überdurchschnittliche lange Vertragslaufzeit von 5 Jahren sowie die Tatsache, dass wir über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg mehr als 75 Prozent des von der Schwarzmüller Gruppe ausgeschriebenen Gesamtvolumens liefern werden", betont Alexander Geis.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Mit diesem Großauftrag festigt die SAF-HOLLAND ihre führende Marktposition bei Trailerachsen in Europa und ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der in der "Strategie 2020" angestrebten Umsatz- und Ergebnisziele.

Roland Hartwig, CEO der Schwarzmüller Gruppe, erklärt: "SAF-HOLLAND ist seit langem ein verlässlicher Partner von uns. Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe an die SAF-HOLLAND waren die überragende Produkt- und Servicequalität, die Termintreue und schlussendlich das Gesamtpaket."

SAF-HOLLAND ist der größte...

Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige, börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa und beliefert schwerpunktmäßig die Trailer-Märkte. Das Unternehmen zählt mit rund 1.139 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Trailer aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. SAF-HOLLAND ist, als einer von nur wenigen Zulieferern in der Truck- und Trailer-Industrie, international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent. Mit der Innovationsoffensive SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Mehr als 4.100 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie von morgen.

Aktuell (17.04.2019 / 08:08 Uhr) notieren die Aktien der SAF Holland S.A. im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,15 EUR (+1,34 %) bei 11,38 EUR.


Chart: SAF-HOLLAND S.A. | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: LU0307018795

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de