wrapper

Gestern informierteSteinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) um 16:45 Uhr erst mal über eine positive Entwicklung:

Der Französische Handelsgerichtshof von Meaux genehmigte die Umschuldungsverhandlungen der Conforama SA, der wichtigen französischen Tochter von Steinhoff International Holdings NV. Dieses war notwendig,  damit Conforama mit der Freigabe von 316 Millionen Euro neuer Finanzmittel ab dem 15.April rechnen kann (auch abhängig von weiteren Erklärungen gegenüber den Gläubigern) und so die Liquiditätslage für eine gewisse Zeit sich entspannt. Danach meldete die Steinhoff eine weitere -in unseren Augen – wichtige, unerwartete Personalie.

erfolgs anleger banner 728x90

Kopf rollt, wieso?

Trocken wird mitgeteilt, dass Alexandre Nodale, stellvertretender CEO der Steinhoff International Holdings BV und Boardmitglied mit SOFORTIGER Wirkung von seinen Funktionen in der Holding zurückgetreten ist. Und da war ja noch etwas, eben jener Alexandre Nodale ist seit fast 5 Jahren (Januar 2015) CEO der Conforama Group, eben jener Gesellschaft, die gerade vom Handelsgericht ihre Umfinanzierung genehmigt bekam und so ab dem 15. April über neue Refinanzierungsmittell verfügen soll. Auch hier verlässt er seinen Posten nach Abschluss der Refinanzierung, die er noch abschließen soll, also ist er auch hier ab dem 15. April ausgeschieden. Alles sehr schnell und sehr überraschend. Den wahren Grund erfährt man vielleicht im Rahmen des schon wieder verschobenen PWC-Berichts oder es gibt ganz andere Gründe. Die Aussagen der Gesellschaft helfen nicht weiter. Er werde in der Übergangszeit der Steinhoff und Conforama für einen ordnungsgemäßen Übergang als Berater zur Verfügung stehen.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Nachfolger schon da

Direkt präsentiert werden auch seine Nachfolger bei Conforama: Helen Lee Bouygues als Chairman, Cedric Dugardin als CEO. Ging sehr schnell. Natürlich dankt man – wie üblich – bei Steinhoff International in blumigen Worten dem Ausscheidenden. Seit dem 19.12.2017 hatte er auch Funktionen bei der Steinhoff International übernommen, um der Bilanzkrise und dem daraufhin erfolgten Kahlschlag im Management abzuhelfen. Louis du Prez, der CEO von Steinhoff sagt: "On behalf of the Management Board, I would like to thank Alexandre for his service to the Group. He has been a valued member of the management team and we wish him every success in his future endeavours." Na gut, die üblichen Worte, lassen nichts erahnen, die sofortige Ablösung irritiert. Der Ausgeschiedene (Alexandre Nodale) bedankt sich ebenfalls artig: "It has been an honor to work for the Conforama Group for nearly a decade, and to lead it as CEO for the last four years, and to serve on the Management Board of Steinhoff as Deputy CEO as the Group restructured following the crisis of December 2017. With a new, long-term financing plan for Conforama shortly to be in place, I'm happy to hand over to Cédric to lead the business through its next stage. I would like to thank the Conforama Executive Committee and my colleagues throughout the Conforama Group for their support and permanent commitment to the brand." Auf Gruppenebene wird kein Nachfolger für den Franzosen ernannte. Die Stelle wurde im Rahmen der Krisenbewältigung geschaffen und scheint nun überflüssig – wiederum ein positives Signal für die Anleger.

Conforama im Europäischen Portfolio

Über alle Mehrheitsbeteiligungen hinweg erzielte die Steinhoff in Europa im 4. Quartal 2018 einen Umsatz von rund 2,15 Milliarden Euro, ein Anstieg im Vergleich zum vorjahresquartal von immerhin 4%. Getroffen durch die Refinanzierungsproblematik der Gruppe im Rahmen des Bilanzskandals wurden verschiedene Maßnahmen zur Liquiditätssicherung für die 100% Beteiligung Conforama Gruppe, die vornehmlich in Frankreich tätig ist (Umsatzverteilung: 61% Frankreich, 14% Spanien, 13% Schweiz, 8% Italien, Rest Balkanstaaten). Insgesamt erzielte man einen Umsatz von rund 927 Millionen Euro im 4. Quartal 2018, ein Rückgang von 3% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Weiterhin hält Steinhoff 97% von Pepkor Europe. Eine Gruppe, die neben der Beteiligung Poundland (vornehmlich in Großbritannien tätig) einen zweiten Schwerpunkt in Osteuropa über die PEPCO Eastern Europe setzt. Die Brexitunsicherheiten setzen der britischen Tochter wenig zu, so dass ihr Umsatz im 4.Quartal 2018 stagniert bei rund 516 Millionen Euro - 13 neue Ladenlokale sollen den Umsatz steigern. Starke Wachstumszahlen aufweisend und bestimmt ein Hoffnungsträger für die Zukunft ist die Beteiligung PEPCO: Beeindruckende 37% Umsatzwachstum im 4. Quartal 2018 zeigen dass man hier wohl nicht alles falsch macht. Beeindruckende 2.451 Ladenlokale werden von PEPCO zum 31.12.2018 betrieben, mehr als 12% Zunahme im Vorjahresvergleich. Andere Beteiligungen im Retailbereich (und eine kleine Produktionseinheit - 10 Mio Quartalsumsatz) verteilt über Großbritannien (Haushaltswaren), Polen (ABRA) und Schweiz (LIPO, Möbelhandel) stehen insgesamt für 220 Millionen Euro Quartalsumsatz. Liegenschaften in einer eigenen Geselllschaft in Europa erwirtschafteten einen Umsatz von rund 3 Millionen Euro, zu deren Werthaltigkeit lässt sich schwer etwas sagen.

Insgesamt immer noch ein beeindruckendes Portfolio von Retailhändlern, Unsicherheit entsteht durch die potentiellen Folgen des Bilanzskandals und daraus resultierender Klagen. Ein Damoklesschwert.

Aktuell (.12.2019 / 09:00 Uhr) notieren die Aktien der Steinhoff International Holdings AG im Frankfurter-Handel nahezu unverändert bei 0,11 EUR.

 


Chart: Steinhoff International Holding N.V. | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: NL0011375019

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de