wrapper

Die Capital Stage AG (ISIN: DE0006095003), der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber hat heute eine Partnerschaft

mit dem irischen Staatsfonds ,Ireland Strategic Investment Fund' (ISIF) geschlossen, um gemeinsam in ein Solarpark-Portfolio bestehend aus mehr als zwanzig Parks mit einer Gesamterzeugungsleistung von 140 Megawatt (MW) des irischen Projektentwicklers Power Capital (PC) zu investieren. Mit der heute vereinbarten Partnerschaft beteiligt sich der irische Staatsfonds erstmalig an Investitionen im Bereich der Solarenergie in Irland.

Die Solarparks sollen an der östlichen beziehungsweise südwestlichen Küste Irlands, von der Region Louth bis zur Region West Cork, errichtet werden. Die einzelnen Parks werden dabei eine Größenordnung zwischen 5 MW und 25 MW aufweisen. Die Gesamterzeugungsleistung der Solarparks wird rund 140 MW betragen. Für Parks mit einer Erzeugungsleistung von insgesamt 110 MW wurden bereits alle notwendigen Genehmigungen Ende des Jahres 2017 eingeholt, für die übrigen Parks soll dies im Laufe des ersten Quartals 2018 abgeschlossen werden.

Die irische Regierung hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 rund 40 Prozent des irischen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien zu decken. Um dieses Ziel zu erreichen, wird damit gerechnet, dass Irland ein neues staatliches Fördersystem für Erneuerbare Energien einführen wird. In einer Studie beziffert das Beratungsunternehmen KPMG den Bedarf und das Potenzial des irischen Solarmarktes mit einer zu installierenden Erzeugungsleistung von über 3.750 MW bis 2030.

"Wir haben heute einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die Vereinbarung mit ISIF und der Capital Stage AG schafft die Basis für die weitere Umsetzung unseres hochwertigen Solarparkportfolios entlang der östlichen und südwestlichen Küste Irlands," kommentiert Peter Duff, neben Justin Brown einer der Mitbegründer von Power Capital, die heute vereinbarte Partnerschaft. "Das Engagement und die Unterstützung von ISIF und Capital Stage ist nicht nur ein Vertrauensbeweis in Power Capital, sondern auch in den irischen Solarmarkt, der sich auf einem klaren Wachstumskurs befindet. Wir stehen in einem aktiven Austausch mit energieintensiven Unternehmen in Irland, die einen Großteil ihres Strombedarfs zukünftig über Erneuerbaren Energien abdecken möchten," so Duff weiter.

"Der Markt für Erneuerbare Energien in Irland bietet zahlreiche attraktive Chancen und hat großes Potenzial," sagt Dr. Dierk Paskert, CEO der Capital Stage AG. "Capital Stage ist ein langfristiger Investor in Erneuerbare Energien; mit der heute vereinbarten Partnerschaft sind wir hervorragend aufgestellt, um an der positiven Entwicklung des irischen Marktes zu partizipieren," so Paskert weiter. "Wir werden den wachsenden Bedarf an grünem Strom vieler multinationaler und lokaler Konzerne decken, entweder direkt über Stromabnahmeverträge oder indirekt über einen regulierten Markt und die Einspeisung in das irische Stromnetz".

Paul Saunders, Leiter Innovation und Special Investments des Ireland Strategic Investment Fund (ISIF), kommentiert: "Wir freuen uns, als Investor bereits in der Frühphase der Entwicklung des irischen Solarmarktes mit einzusteigen. Die heute vereinbarte Partnerschaft unterstützt Irland auf dem Weg, die Dekarbonisierung der irischen Wirtschaft weiter voranzutreiben. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass Irland im Bereich der Solarenergie ein vergleichbares Potenzial wie der Süden Großbritanniens und der Norden Deutschlands hat und die Solarenergie institutionellen Investoren dort seit Jahren sehr stabile Erträge liefert. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Capital Stage und Power Capital, um für den irischen Solarmarkt eine vergleichbare Erfolgsgeschichte zu schreiben".

Wer sind die drei Beteiligten?

Der irische Staatsfonds ISIF (Ireland Strategic Investment Fund) wird von der National Treasury Management Agency (NTMA) in Irland gemanaged und ist ein staatlicher Entwicklungsfonds mit einem Volumen von rund 8,5 Milliarden Euro. Seine Anlagekriterien sind klar strukturiert und haben das Ziel, die irische Wirtschaft zu stärken und die Beschäftigung in Irland zu fördern. Der Vorgänger des heutigen ISIF war der National Pensions Reserve Fund (NPRF).

Mit einem Anlagevermögen von rund 8,5 Milliarden Euro unterscheidet sich der ISIF von anderen institutionellen Investitionsvehikeln. Seine Investitionen sind sehr langfristig ausgerichtet und setzen an verschiedenen Phasen der wirtschaftlichen Entwicklung an. Weitere Informationen finden Sie auf www.isif.ie

Power Capital (PC) wurde im Jahr 2011 von Peter Duff und Justin Brown gegründet und ist auf die Entwicklung und Investition von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien, insbesondere in der Solarenergie in Europa spezialisiert. Das Unternehmen deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette und alle Entwicklungsphasen bei Projekten im Bereich der Solarenergie ab. PC plant und errichtet solarbasierte Energiesysteme für die verschiedensten Wirtschaftssektoren von der Landwirtschaft, dem Bildungssektor bis hin zum öffentlichen Sektor.

Capital Stage investiert und betreibt Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich und Schweden. Inklusive der im Rahmen des Asset Managements für Dritte erworbenen und betriebenen Solar- und Windparks beläuft sich die Erzeugungskapazität des Unternehmens auf mehr als 1,5 Gigawatt (GW). Capital Stage ist damit einer der führenden unabhängigen Solar- und Windparkbetreiber in Europa. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen sowie kontinuierliche und planbare Erträge.

Aktuell (19.01.2018 / 08:00 Uhr) notieren die Aktien der Capital Stage AG im Tradegate-Handel mit einem Plus von +0,03 EUR (+0,43 %) bei 6,98 EUR.


Chart: Capital Stage AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006095003

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de