Prime Standard | TOM TAILOR treibt Umbau weiter voran

Post Views : 98

Die TOM TAILOR Group (ISIN: DE000A0STST2) skaliert ihre digitalen Aktivitäten als strategischen Schwerpunkt der Gruppe seit Ende 2017 vollständig Inhouse und lanciert als Teil dieser Strategie den eigenen Online-Shop auch in der Schweiz. 

Technisch basiert der Schweizer Online-Shop auf der gleichen Plattform wie die anderen Ecommerce-Länder und profitiert damit von den Inhouse-Optimierungen der letzten 18 Monate. „Unser Digital-Geschäft entwickelt sich gut, allein im zweiten Quartal konnten wir unsere TOM TAILOR E-Shops mit +26% deutlich über Markt skalieren. Die Schweiz ist für uns ein attraktiver Online-Markt, in dem wir durch unsere Wholesale- und Retail-Aktivitäten eine hohe Markenbekanntheit genießen“ sagt Stefan Wenzel, der als Global Vice President Digital seit Anfang 2018 das Online-Geschäft der TOM TAILOR Group verantwortet.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

E-Shops verknüpfen Technologie und Markenerlebnis

Die Inhouse-entwickelten E-Shops nutzen auf der einen Seite modernste Technologie, zum Beispiel zur Personalisierung, für das Cross-Selling, für intelligente Produktlisten nach Nutzer-Interesse sowie die Integration von Social Media inklusive direkter Anbindung an den Produkt-Katalog. Auf der anderen Seite sind die E-Shops der Referenz-Punkt für die Marke, womit der zweite Schwerpunkt auf den eigens entwickelten Inhalten, der Bildsprache und damit auf der User-Experience liegt. „Alle TOM TAILOR E-Shops bieten unseren Kundinnen und Kunden das größtmögliche Sortiment in bester Inszenierung und Kuratierung.“

Die TOM TAILOR Group fokussiert sich als international tätiges, vertikal ausgerichtetes Modeunternehmen auf sogenannte Casual Wear und bietet diese im mittleren Preissegment an. Ein umfangreiches Angebot an modischen Accessoires erweitert das Produktportfolio. Das Unternehmen deckt damit die unterschiedlichen Kernsegmente des Modemarkts ab. Die Marke TOM TAILOR wird durch die Segmente Retail und Wholesale vertrieben, also sowohl durch eigene Monolabel-Geschäfte als auch durch Handelspartner. Hierzu zählen 454 TOM TAILOR Filialen sowie 185 Franchise-Geschäfte, 2.541 Shop-in-Shops und 7.393 Multi-Label-Verkaufsstellen. Damit ist die Marke in über 32 Ländern präsent.

Die Marke BONITA verfügt über 727 eigene Retail-Geschäfte sowie über 80 Shop-in-Shop Flächen. Die Kollektionen beider Marken können darüber hinaus über die jeweiligen eigenen Online-Shops bezogen werden.

Aktuell (01.10.2019 / 09:25 Uhr) notieren die Aktien von Tom Tailor Holding SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,04 EUR (+2,51 %) bei 1,51 EUR.


Chart: TOM TAILOR Holding SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Evotec: Wer ist schuld?
MDAX | Krones zündet den Turbo

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü