Prime Standard | Schaltbau reloaded.

Post Views : 298

Die Schaltbau Holding AG (ISIN: DE0007170300) stellt ihren Aktienbestand auf Basis eines Beschlusses der Hauptversammlung vom 8. Juni 2018 am Freitag, den 19. Oktober 2018 nach Börsenschluss im Verhältnis 1:1 von Inhaber- auf Namensaktien um.

Laufende Handelsaufträge, die am 19. Oktober 2018 noch nicht ausgeführt sind, erlöschen infolge der Umstellung. Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 10.799.671,80 EUR ist mit Umstellung in 8.852.190 auf den Namen lautende Stückaktien eingeteilt. Ab Montag, den 22. Oktober 2018 werden die Aktien der Schaltbau Holding AG unter der neuen WKN A2NBTL / ISIN DE000A2NBTL2 als auf den Namen lautende Stückaktien gehandelt. Das Börsenkürzel SLT bleibt unverändert bestehen.

Die Umbuchung der Aktienbestände durch die Depotbanken erfolgt am 23. Oktober 2018 abends automatisch. Schaltbau vergütet die Depotbanken für den entstehenden Aufwand pauschal, daher sollte die Umbuchung für die Aktionäre in aller Regel kostenfrei sein. Ab dem 24. Oktober 2018 erfolgt die Verbuchung als Namensaktie unter der neuen WKN / ISIN.

Was bedeutet eigentlich Namensaktie und was bringt es?

Der überwiegende Teil aller umlaufenden Aktien ist rechtlich in Deutschland (noch) als Inhaberaktie ausgestaltet. Während bei der Inhaberaktie das Halten der Aktie ausreicht alle Rechte als Aktionär wahrzunehmen, gilt für die Namensaktie: Erst bei der Eintragung mit Namen, Geburtsdatum, Adresse und der Stückzahl der gehaltenen Aktien im Aktienregister kann der Inhaber sämtliche Rechte aus der Aktie geltend machen. International ist die Namensaktie die übliche  Aktienform. Sie ist im internationalen Börsenhandel an einigen Börsen(beispielsweise an der New Yorker Börse – NYSE), eine Voraussetzung für die Zulassung. Mittlerweile sind fast die Hälfte der DAX-Gesellschaften Namensaktiengesellschaften.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Von der Umstellung auf Namensaktien verspricht sich Schaltbau eine erleichterte direkte Kommunikation mit den Aktionären und eine erhöhte Transparenz der Aktionärsstruktur. Wichtiger in diesem Zusammenhang ist betimmt hierbei, dass es auch wirtschaftlich wieder erfolgreich bei der Schaltbau läuft.

Was macht die Schaltbau Holding AG?

Die Schaltbau-Gruppe gehört mit einem Jahresumsatz von über 500 Mio. EUR und mit mehr als 3.000 Mitarbeitern zu den international führenden Anbietern von Komponenten und Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die Unternehmen der Schaltbau-Gruppe liefern komplette Bahnübergänge, Rangier- und Signaltechnik, Tür- und Zustiegssysteme für Busse, Bahnen und Nutzfahrzeuge, Toilettensysteme und Inneneinrichtungen für Schienenfahrzeuge sowie Hoch- und Niederspannungskomponenten für Schienenfahrzeuge und andere Einsatzgebiete. Innovative und zukunftsorientierte Produkte machen Schaltbau zu einem maßgeblichen Partner in der Industrie, insbesondere der Verkehrstechnik

Aktuell (18.10.2018 / 10:25 Uhr) notieren die Aktien der Schaltbau Holding AG im Berliner-Handel unverändert bei 22,10 EUR.


SCHALTBAU HOLDING AG | Powered by GOYAX.de
wikifolio
MDAX | Dürr stellt Weichen für die Zukunft

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner