Prime Standard | MAX Automation nimmt knapp 19 Mio. EUR ein

Post Views : 195

NEWS18.08.2017 –  Die vor drei Tagen angekündigte Barkapitalerhöhung der MAX Automation AG (ISIN: DE000A2DA588) wurde heute als erfolgreich abgeschlossen gemeldet.

Das Düsseldorfer Unternehmen nahm im Zuge dessen vor Abzug der angefallenen Kosten 18,7 Mio. EUR ein. Wie zuvor avisiert, platzierte man 70% der insgesamt 2.665.000 neu ausgegebenen Namensaktien beim Ankeraktionär Günther SE zu einem Preis von 7 EUR. Die restlichen 30% konnten bei anderen institutionellen Investoren zum selben Preis untergebracht werden. Wie MAX Automation heute mitteilte, gab es eine „sehr lebhafte Nachfrage“ nach den neuen Aktien.

CFO Fabian Spilker sieht das als klares Zeichen und führt aus, wozu das Geld gebraucht wird:Die hohe Nachfrage von Investoren belegt das sehr gute Standing, das sich die MAX Automation AG am Kapitalmarkt erarbeitet hat. Durch den Mittelzufluss aus der Transaktion und die kürzlich erfolgte Aufstockung und Verlängerung des Konsortialkredits verfügen wir über ausreichende finanzielle Spielräume, um unsere Wachstumspläne weiter voranzutreiben.

Die Aktie notiert aktuell (18.08.2017 / 9:18 Uhr) unter geringem Xetra-Handel bei 7,331 EUR und liegt damit -0,93% unter dem gestrigen Schlusskurs. Seit Jahresanfang stieg das Papier somit bisher von 5,751 EUR (30.12.2016) um +27,47%.

Lesen Sie dazu auch: MAX Automation mit Halbjahreszahlen: unaufgeregt, solide, weiterhin aussichtsreich…

 


Powered by GOYAX.de

Die ganze Meldung lesen Sie hier: MAX Automation AG schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab

SDAX | Heidelberger Druckmaschinen AG mit Kurspotential
Freiverkehr | Aktie von wallstreet:online mit Verdreifachung in 2017

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post