Prime Standard | Manz steigert Umsatz und verbessert Ergebnis in 2016 deutlich

Post Views : 124

Prime Standard | Manz steigert Umsatz und verbessert Ergebnis in 2016 deutlich07.03.2017 – Die Manz AG (ISIN: DE000A0JQ5U3) hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt gegeben und die zuletzt im November 2016 angepasste Prognose erfüllt. Auf Basis der ungeprüften Zahlen hat der Hightech-Maschinenbauer aus Reutlingen den Umsatz von 222 Mio. EUR (2015) um +4,05% auf 231 Mio. EUR gesteigert.

Erwartet wurde zuletzt ein Umsatz auf Vorjahresniveau. Insbesondere die Stornierung eines Großauftrags im Segment Energy Storage im Juni letzten Jahres sowie ein verzögerter Großauftrag im Bereich Solar wirkten sich negativ auf die Umsatzentwicklung in 2016 aus.

Auf Ergebnisseite erzielte Manz – wie mit der letzten Zielsetzung für 2016 ausgegeben – eine signifikante Verbesserung. Der Fehlbetrag beim EBITDA konnte von -41,9 Mio. EUR (2015) aufgrund der Optimierung von Prozessen und Strukturen auf -22,5 Mio. EUR verringert werden. Ebenso blieb das Minus beim EBIT mit -36,7 Mio. EUR deutlich unter dem Vorjahresergebnis (2015: -58,2 Mio. EUR). Die endgültigen Zahlen werden am 30. März mit dem Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht.

Für das laufende Jahr 2017 erwartet CEO und Gründer Dieter Manz eine Fortsetzung der positiven Entwicklung: „Eine starke strategische Partnerschaft im Solarbereich, ein volles Auftragsbuch, nachweisliche Erfolge bei der Optimierung unserer Kostenbasis und eine kontinuierliche Verbesserung unserer Prozesse – angesichts dieser Rahmenbedingungen rechnen wir damit, in 2017 wieder profitable zu sein.

Die Aktie notiert am Morgen bei 39,14 EUR und liegt damit -1,57% unter dem Schlusskurs von gestern.

 

Manz AG
Chart: Manz AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Manz AG: Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016

Prime Standard | SYGNIS meldet Markteinführung von weiterem NGS-Service
MDAX | TAG Immobilien nimmt 51,1 Millionen Euro durch Verkauf eigener Aktien ein

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post