Prime Standard | aap Implantate holt sich Geld

Post Views : 139

NEWS17.04.2019 – aap Implantate AG (ISIN: DE0005066609) gibt bekannt, dass sie ein Maßnahmenpaket zur Stärkung ihrer Finanzbasis verabschiedet hat und kurzfristig umsetzen wird. Dabei bildet die heute beschlossene Kapitalerhöhung als integraler Bestandteil ein attraktives Angebot für alle Aktionäre der Gesellschaft.

Für das laufende und die kommenden Jahre hat es sich der Vorstand zum Ziel gesetzt, ein deutliches Umsatzwachstum zu realisieren und die zukunftsweisende und innovative Silberbeschichtungstechnologie der Gesellschaft weiterzuentwickeln. Im Hinblick auf die Silberbeschichtungstechnologie strebt aap im Geschäftsjahr 2019 den Start einer klinischen Humanstudie als Voraussetzung für die geplante Marktzulassung an.

Sale-Lease Back bringt 1,7 Mio EUR

Ausgehend von diesen Zielsetzungen sind verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der Finanzbasis notwendig. Diese beinhalten neben einer Bezugsrechtskapitalerhöhung zwei assetbasierte Finanzierungen. Aus der Kapitalerhöhung werden aap auf Basis bereits vorliegender Zusagen aus dem Kreis ihrer Aktionäre mindestens EUR 2,3 Mio. zufließen. Begleitend zur Umsetzung der Kapitalerhöhung beabsichtigt die Gesellschaft Sale- und Rent-Back- sowie Factoring-Vereinbarungen abzuschließen, die zu einem Zufluss von weiteren Finanzmitteln im Geschäftsjahr 2019 in Höhe von ca. 1,7 Mio. EUR führen sollen. Damit würden der Gesellschaft aus den Finanzierungsmaßnahmen in den nächsten Monaten insgesamt mindestens rund EUR 4,0 Mio. zur Verfügung stehen. Mit diesen Zuflüssen und der Realisierung des geplanten Umsatzwachstums ist der Finanzierungsbedarf mindestens für die nächsten zwölf Monate gedeckt.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Ausgehend von der zugrundeliegenden Planung geht der Vorstand ferner davon aus, Zahlungszuflüsse in vergleichbarem Umfang durch technologiebezogene Transaktionen (wie z.B. Auslizenzierung von Technologien, Joint-Venture-Vereinbarungen mit Carve-out von Technologien oder Einbindung anderer Unternehmen für die gemeinsame Entwicklung von Produkten), durch öffentliche Fördermittel und aufgrund der Beendigung von Rechtsstreitigkeiten zu generieren, die die Finanzierung der Gesellschaft nachhaltig, zumindest bis Ende 2020, sicherstellen sollen.

Kapitalerhöhung bringt bis zu knapp 5 Mio EUR

Im Rahmen der Bezugsrechtskapitalerhöhung soll das Grundkapital der aap durch teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals von derzeit EUR 28.706.910,00 um bis zu EUR 4.784.485,00 durch Ausgabe von bis zu 4.784.485 neuen Aktien auf bis zu EUR 33.491.395,00 erhöht werden. Dabei sollen die neuen Aktien den Aktionären der Gesellschaft zu einem Bezugspreis von EUR 1,04 je neuer Aktie im Wege eines mittelbaren Bezugsangebots zum Bezug angeboten werden. Die Aktionäre können im Rahmen einer Bezugsfrist, die voraussichtlich am 25. April 2019 (0:00 Uhr MEZ) beginnt und voraussichtlich am 9. Mai 2019 (24:00 Uhr MEZ) endet, für je 6 gehaltene Aktien der aap 1 neue Aktie erwerben1). Der aap liegen zum jetzigen Zeitpunkt aus dem Kreis ihrer Aktionäre Verpflichtungen zur Ausübung von Bezugs- und Überbezugsrechten im Volumen von insgesamt EUR 2,3 Mio. EUR vor. Dies entspricht ca. 46 % der Kapitalerhöhung. Ein Bezugsrechtshandel wird nicht organisiert, und nicht ausgeübte Bezugsrechte verfallen wertlos. Alle Aktionäre der Gesellschaft haben zudem die Option, sich über die Ausübung ihrer Bezugsrechte hinaus an der Kapitalerhöhung im Rahmen eines Überbezugs zu beteiligen. Diese Überbezugsrechte sind ebenfalls innerhalb der Bezugsfrist auszuüben. Neue Aktien, die im Rahmen des Bezugsangebots nicht gezeichnet werden, sollen qualifizierten institutionellen Investoren im Wege einer Privatplatzierung zu einem Preis, der mindestens dem Bezugspreis entspricht, zum Kauf angeboten werden. Die Bezugsrechtskapitalerhöhung wird von M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA begleitet.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Operativ?

Mit einem Umsatzwachstum von 25 % auf EUR 3,5 Mio. im ersten Quartal ist aap gut in das Jahr 2019 gestartet und hat damit einen soliden Auftakt für das geplante dynamische Umsatzwachstum im Gesamtjahr gezeigt. Dabei konnten alle Regionen zweistellige Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Mit Blick auf die angestrebte Marktzulassung ihrer Silberbeschichtungstechnologie hat aap Ende 2018 den Antrag für die Durchführung einer klinischen Humanstudie beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte („BfArM“) eingereicht und steht mittlerweile im intensiven Austausch mit dem Bundesinstitut. aap adressiert mit dieser Technologie eine der größten bislang noch nicht adäquat gelösten Herausforderungen in der Traumatologie: die Reduzierung von Infektionen im Zusammenhang mit der Einbringung von Implantaten in den Körper (sog. Surgical Site Infections = SSI). Die von aap entwickelte Silberbeschichtungstechnologie verfügt als Plattformtechnologie über ein breites Anwendungsspektrum und kann neben der Orthopädie in weiteren Bereichen wie beispielsweise der Kardiologie, der Zahnmedizin oder bei medizinischen Instrumenten zum Einsatz kommen und bietet damit ein enormes Marktpotential. Die Entwicklungen im Bereich der Silberbeschichtungstechnologie, aber auch die weitere Komplettierung des LOQTEQ(R)-Portfolios, werden mit großem Interesse von verschiedenen globalen Orthopädieunternehmen verfolgt, die in aktuell geführten Gesprächen erneut ihr Interesse an der innovativen Silberbeschichtungstechnologie und den Produkten der LOQTEQ(R)-Familie der aap bekräftigt haben.

Aktuell (17.04.2019 / 11.12 Uhr) notieren die Aktien der aap Implantate AG im Frankfurter-Handel mit leichtem Minus bei 1,24 EUR.


AAP Implantate AG | Powered by GOYAX.de

 

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

 
 
Scale | Consus ein Großer in den großen Städten
Prime Standard | PNE AG hat einen Lauf

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü