wrapper

mdax news nebenwerte magazin28.01.2020 - Der Technologiekonzern Rheinmetall (ISIN: DE0007030009) hat mit seiner Automotive-Sparte von einem namhaften internationalen Automobilhersteller einen Großauftrag für die Lieferung von Pumpen für Elektrofahrzeuge über eine Laufzeit von insgesamt acht Jahren erhalten.

Durch sein chinesisches Gemeinschaftsunternehmen Pierburg Huayu Pump Technology Co., Ltd liefert Rheinmetall Automotive danach zwei Leistungsvarianten seiner elektrischen Wasserumwälzpumpe (WUP) in einem Gesamtauftragswert (Lifetime) von 130 MioEUR. Der Serienanlauf erfolgt noch in 2020.

Rheinmetall ist damit erneut erfolgreich im Bereich der Elektromobilität. In der Summe addieren sich die Aufträge des Automotive-Bereichs, die sich auf Komponenten von Fahrzeugen mit rein elektrischen oder Hybridantrieben beziehen, auf mittlerweile rund eine Milliarde Euro.

Hergestellt werden die elektrischen Pumpen am chinesischen Produktionsstandort des Joint Ventures in Shanghai. Sie werden in verschiedenen Baureihen batterieelektrischer Fahrzeuge des weltweit operierenden Automobilunternehmens eingesetzt, die für den chinesisch-asiatischen Markt bestimmt sind.

Entwickelt wurden die Komponenten im Werk Hartha /Sachsen der zu Rheinmetall Automotive gehörenden Pierburg GmbH.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Mit der elektrisch kommutierten Wasserumwälzpumpe verfügt Rheinmetall Automotive über ein Pumpenkonzept, das sowohl in herkömmlich angetriebenen als auch in Hybrid- sowie in reinen Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen kann. Das Unternehmen produziert diese Pumpen in hohen Stückzahlen an seinen Standorten in Deutschland, Mexiko und China.

Wirkt sich dieser Erfolg auf die Aktie aus? - Hier die kostenlose Analyse RHEINMETALL.

Aktuell (28.01.2020 / 11:03 Uhr) notieren die Aktien der Rheinmetall AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,10 EUR (-0,10 %) bei 100,60 EUR.


Chart: Rheinmetall AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007030009

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner