MDAX | Deutsche Wohnen verbessert FFO I und investiert verstärkt in die Modernisierung

Post Views : 71

NEWS12.05.2017 – Die Deutsche Wohnen AG (ISIN: DE000A0HN5C6) hat heute Morgen vor Handelsbeginn das Zwischenergebnis für das erste Quartal 2017 bekannt gegeben.

Das im MDAX notierte Unternehmen konnte die Funds From Operations (FFO I) von 101,9 Mio. EUR (Q1 2016) um +11% auf 113,1 Mio. EUR verbessern. Das FFO ist für Immobiliengesellschaften eine bedeutende Kennzahl. Aus diesem wird zum Beispiel auch die Dividende abgeleitet.

Im Zuge des Modernisierungsprogramms hat die Deutsche Wohnen in den ersten drei Monaten des Jahres mehr in die Instandhaltung und Modernisierung ihrer Wohneinheiten investiert: Die Investitionen stiegen von 30,7 Mio. EUR (Q1 2016) um +55% auf 47,6 Mio. EUR. Der stellvertretende Vorsitzende des Unternehmens Lars Wittan erklärt Sinn und Zweck des Programms so: „Als Eigentümer von rund 160.000 Einheiten tragen wir Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und können hier einen wesentlichen Beitrag leisten. Für die Stadt von morgen werden wir mit langfristig wirkenden Investitionen und einer ganzheitlichen Quartiersentwicklung moderne Lebensräume gestalten.

Aktuell wird das Portfolio (ohne Pflege und Betreutes Wohnen) mit einem Fair Value von ca. 15,7 Mrd. EUR bewertet. Die Vertragsmieten stiegen im Q1 2017 insgesamt von 171,5 Mio. EUR (Q1 2016) um +5,19% auf 180,4 Mio. EUR. Daraus ergab sich ein Anstieg des operativen Ergebnisses von 138,1 Mio. EUR (Q1 2016) um +3,98% auf nunmehr 143,6 Mio. EUR.

Für das Gesamtjahr 2017 bestätigte Deutsche Wohnen die FFO I-Prognose von etwa 425 Mio. EUR, wobei darin keine mögliche Zukäufe oder Verkäufe enthalten sind. Gegenüber 2016 würde mit Erreichen der Zielvorgabe eine Verbesserung von +10,71% (FFO I 2016: 383,9 Mio. EUR) erreicht werden.

Die Aktie notiert am Morgen bei 33,99 EUR und liegt damit +0,76% über dem gestrigen Schlusskurs. Seit Jahresanfang stieg das Papier von 29,84 EUR (Schlusskurs: 30. Dezember 2016) um +13,91%.

 

Deutsche Wohnen AG
Chart: Deutsche Wohnen AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Deutsche Wohnen: Erfolgreicher Start in neues Geschäftsjahr

Prime Standard | Insolvenz-Zock bei SolarWorld in vollem Gange
SDAX | Stark gestiegene Bunkerpreise belasten Q1-Ergebnis von Hapag Lloyd

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post