MDAX – Celesio mit hohen Verlusten durch Wertabschreibungen

Post Views : 106

Die  Celesio AG (ISIN: DE000CLS1001) hat im Rumpfgeschäftsjahr, das nur von Januar bis März 2015 ging, einen Verlust in Höhe von 222,3 Mio. EUR erwirtschaftet. Vor allem hohe Wertberichtigungen für das brasilianische Geschäft waren die Gründe für das negative Ergebnis. Celesio hat für die beiden zum Verkauf stehenden Unternehmen Panpharma und Oncoprod einen Betrag in Höhe von 210,5 Mio. EUR abgeschrieben.

Den Umsatz steigerte Celesio von 4,99 Mrd. EUR auf 5,27 Mrd. EUR um rund 5,6%. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel hingegen mit 78,6 Mio. EUR um 19,9% schlechter aus, als im Vorjahreszeitraum. Der Pharmahändler aus Stuttgart begründete den Rückgang in erster Linie mit den vorgeschriebenen Preissenkungen in Großbritannien, dem Verlust des Krankenhausvertrags in Norwegen und mit dem weiterhin schlechten Marktumfeld in Frankreich.

SDAX – Patrizia Immobilien will neues Kapital reinvestieren
General Standard – Pferdewetten AG erhöht Jahresprognose

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post