Anzeige

MDAX | Aareal Bank Gutes Bankgeschäft plus IT-Tochter. Solide,

Post Views : 0

Die Aareal Bank AG (ISIN: DE0005408116) hat alle Prognoseziele erreicht und dabei noch den “Düsseldorfer Zuwachs” integriert – positiv, wieder einmal, das Wachstum der IT-Tochter. Passt..

Das Betriebsergebnis lag 2019 nach vorläufigen, nicht testierten Zahlen in einem nach wie vor sehr anspruchsvollen Markt- und Wettbewerbsumfeld und trotz Integrationskosten für die Düsseldorfer Hypothekenbank (DHB) mit 248 Mio. € nur leicht unter dem bereinigten Vorjahreswert von 261 Mio. €; inklusive des positiven Einmaleffekts in Höhe von 55 Mio. € aus dem DHB-Erwerb hatte der Vorjahreswert bei 316 Mio. € gelegen. Das Betriebsergebnis lag damit innerhalb des prognostizierten Zielkorridors, obwohl auf Gesamtjahresbasis Aufwendungen in Höhe von rund 50 Mio. € für einen beschleunigten Abbau von Risikopositionen verarbeitet worden sind. Auch die übrigen operativen Kennzahlen entsprachen den Prognosen: Der trotz des anhaltenden Niedrigzinsumfelds stabil gehaltene Zinsüberschuss lag ebenso in der jeweils avisierten Spanne wie die – infolge des beschleunigten De-Riskings höher als im Vorjahr ausgefallene – Risikovorsorge, der weiter spürbar verbesserte Provisionsüberschuss und der moderat gestiegene Verwaltungsaufwand.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Der Vorstandsvorsitzende Hermann J. Merkens erklärte zum Abschneiden im Jahr 2019: “Wir sind angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen mit unserem Ergebnis sehr zufrieden. Die Aareal Bank Gruppe hat auch im abgelaufenen Jahr ihre robuste operative Basis weiter gestärkt und Wert für ihre Stakeholder geschaffen.”

 

Mastercard muss gestern eine Umsatzwarnung geben – wie wirkt sich das auf Wirecard aus? Und Wirecard gewinnt neuen Kunden, der möglicherwiese die Tür zu einer ganzen Branche aufstösst.

Wachstum kostet -DataGroup erstmal Gewinn, aber die Umsatzentwicklung ist kräftig, gut positioniert für das SAP-Migrationsgeschäft…

Leoni liefert heute einen weiteren Rückschlag – Sonderfaktoren verhageln 2019 jetzt vollständig.

Corestate liefert eine Punktlandung und macht Appetit auf 2020 – sicherer Wert in unruhigen Börsenzeiten, definitiv oder?

ANZEIGE: Wie es Ihnen gelingt ein Leben FREI von KREBS zu führen, allein durch die RICHTIGE Wahl des Abendessens! Naturheilkundler mit einfachen Lösungen.

Und Eigenkapitalrendite vor Steuern von 8,7 Prozent.

Sie blieb damit trotz der Belastungen durch den Risikoabbau innerhalb des prognostizierten Korridors von 8,5 bis 10,0 Prozent. Im Vorjahr hatte die Kennzahl, begünstigt durch den positiven Einmaleffekt aus dem Erwerb der DHB, bei 11,6 Prozent gelegen.

Ziel ist in 2020 die Absicherung der Wettbewerbsposition der Bank im immobilienfinanzierungsbereich. Dazu erklärte der Vorstandsvorsitzende Hermann J. Merkens: “Nach der erfolgreichen Umsetzung von “Aareal 2020” werden wir unser Unternehmen mit “Aareal Next Level” mittelfristig auf eine neue Stufe seiner Entwicklung heben. Wir werden uns damit über die kommenden Jahre nicht nur neue strategische Optionen, sondern auch erhebliche Potenziale für Wachstum im operativen Geschäft erschließen. So werden wir den Wettbewerbsvorteil, den wir durch die Diversifizierung unserer geschäftlichen Aktivitäten gegenüber reinen Finanzinstituten haben, künftig noch besser nutzen.”{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

…und die Dienstleistungen

Im Segment Consulting/Dienstleistungen verzeichnete die Aareon ein deutliches Umsatzwachstum. Die Umsatzerlöse der Aareon stiegen im Geschäftsjahr 2019 auf 252 Mio. € (Vorjahr: 237 Mio. €). Der Umsatz an digitalen Produkten stieg um 20 Prozent (Vorjahr: plus 16 %). Der Beitrag der Aareon zum Betriebsergebnis der Aareal Bank Gruppe belief sich trotz Wachstumsinvestitionen auf 37 Mio. € (Vorjahr: 36 Mio. €).{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Cube)}

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Gold Sparplan)}

Aktuell (26.02.2020 / 07.24 Uhr) notieren die Aktien der Aareal Bank AG im Xetra-Handel Vortagsschluss bei 28,28 EUR.


Chart: Aareal Bank AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Wirecard: Mastercard schockt gestern mit Umsatzwarnung und Wirecard nennt neuen Kunden mit SIGNAL-Wirkung – was ist wichtiger für den Kurs?
Prime Standard | Aves One, DEFAMA und Deutsche Industrie Reit: Regenschirme in der Krise? Wir bleiben dabei.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post

Menü