wrapper

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe (ISIN: DE0005790406) hat 50% der Anteile an drei Distributoren

mit Sitz in Simbabwe, Sambia und Mosambik übernommen. FUCHS arbeitet seit mehr als 15 Jahren mit diesen Partnern zusammen. Nach der jüngsten Gründung einer FUCHS-Gesellschaft in Tansania stärken diese Übernahmen die Präsenz von FUCHS in Afrika südlich der Sahara weiter. Die Joint Ventures beschäftigen 90 Mitarbeiter und erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 21 Millionen EUR.

"Unsere Kunden in diesen Ländern, die Schmierstoffe und Services in Bereichen wie Bergbau, Nutzfahrzeugflotten, allgemeine Industrie, Landwirtschaft, Lebensmittel und Getränke, Konsumgüter und andere Spezialanwendungen benötigen, werden lokal von einer noch stärkeren Fokussierung auf Schmierstoffe profitieren, unterstützt durch internationale Ressourcen", sagt Alf Untersteller, Executive Vice President FUCHS PETROLUB SE.

Die hundertprozentige FUCHS-Gesellschaft FUCHS SOUTHERN AFRICA hat diese drei Vertriebspartner südlich der Sahara langfristig entwickelt. "Die Distributoren haben hervorragende Arbeit beim Aufbau der Marke FUCHS in ihren Ländern geleistet, und der Zeitpunkt, sich an den Unternehmen zu beteiligen, ist passend. Darüber hinaus sieht FUCHS eine große Bedeutung in der Entwicklung Afrikas, wo wir auch einen erheblicher Beitrag zur nachhaltigen sozialen Entwicklung des Kontinents leisten", sagt Paul Deppe, Geschäftsführer von FUCHS SOUTHERN AFRICA.

report wirecard

"FUCHS hat in den letzten Jahren durch die Akquisitionen von LUBRITENE, LUBRASA und OPTIFLOW im Jahr 2014 sowie durch Investitionen in eine hochmoderne, vollautomatische Fettproduktionsanlage, die 2018 in Isando, Johannesburg, eröffnet wurde, erheblich in Südafrika investiert. Diese Investitionen stellen nicht nur eine Versorgung des afrikanischen Markts sicher, sondern sind auch Teil unserer aktuellen globalen Wachstumsinitiative, mit der wir in bestehende und neue Standorte investieren, um unsere Kapazität mithilfe fortschrittlicher Technologien auszubauen. Weitere Werkserweiterungen sind bereits in Planung", sagt Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.

FUCHS hat die Übernahme unterzeichnet und erwartet den Transaktionsabschluss Anfang 2020.


Chart: Fuchs Petrolub SE | Powered by GOYAX.de

report wirecard

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005790406

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner