wrapper

Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) hat auch im Geschäftsjahr 2018 ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte fortgeschrieben.

Der Umsatz stieg um 21,1 % auf 4.323,3 Mio. €. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erhöhte sich um 18,7 % auf 193,2 Mio. €. Die EBT-Marge liegt bei 4,5 %. Damit hat Bechtle seine Spitzenposition im europäischen IT-Markt weiter ausgebaut. Zum Jahresende waren 10.005 Mitarbeiter bei Bechtle beschäftigt, ein Anstieg von 1.652 Menschen bzw. um 19,8 %. Angesichts der starken Geschäfts­entwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat vor, die Dividende für das Geschäftsjahr 2018 von 0,90 € auf 1,00 € zu erhöhen.

Das Umsatzwachstum war breit getragen von allen Regionen und Segmenten, wobei das internationale Handelsgeschäft – auch akquisitionsbedingt – besonders kräftig stieg. Aber auch organisch konnte Bechtle um beeindruckende 15,8 % zulegen. Das ist die zweithöchste organische Steigerungsrate seit 2002. Über alle Quartale waren die Zuwächse durchweg zweistellig. Im Jahresverlauf verstärkte sich die Dynamik sogar noch. Das vierte Quartal zeigte mit einem Plus von 26,4 % die höchste Wachstumsrate.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Zahlreiche Meilensteine realisiert

Neben der sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung war das 35. Jahr der Unternehmensgeschichte markiert von wichtigen Meilensteinen für die Bechtle AG. Mit Inmac WStore hat Bechtle die größte von bisher 89 Akquisitionen realisiert und zu deren Finanzierung erfolgreich erstmals ein Schuldscheindarlehen platziert. Im Dezember 2018 konnte Bechtle die Schwelle von 10.000 Mitarbeitern überschreiten, und ebenfalls im Dezember veröffentlichte das Unternehmen mit der Vision 2030 einen ambitionierten Zukunftsentwurf. „2018 war für Bechtle ein in vielfacher Hinsicht herausragendes Jahr. Die realisierten Erfolge bilden eine tragfähige Basis für unser künftiges profitables Wachstum“, so Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Systemhaus-Geschäft wächst weitgehend organisch

Im Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte Bechtle den Umsatz 2018 weitgehend organisch um 15,5 % auf 2.906,3 Mio. €. Das sehr breite Angebot an Services, unter anderem rund um hybride Cloud- und Multi-Cloud-Konzepte, moderne Workplace- und Datacenter-Architekturen, Networking, Security und Anwendungslösungen hat für einen spürbaren Nachfrageimpuls gesorgt. Das EBIT erhöhte sich um 10,1 % auf 126,1 Mio. €. Die EBIT-Marge liegt damit bei 4,3 %.

E-Commerce mit beachtlicher Wachstumsdynamik

Das Segment IT-E-Commerce wuchs 2018 im Umsatz um 34,5 %. Hier wirkt sich unter anderem die Akquisition der französischen Inmac WStore spürbar aus. Organisch erhöhte sich der Umsatz um 18,8 %. Besonders stark war das Wachstum im Ausland mit einem Plus von 46,4 %, organisch 24,2 %. Das EBIT stieg trotz der akquisitionsbedingt höheren Abschreibungen um 38,7 %. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 4,9 %.

Kerngesunde Finanzkennzahlen

Aufgrund der Akquisition der Inmac WStore und deren Finanzierung haben sich einige Bilanzkennzahlen leicht verschoben. Bechtle weist aber mit einem Wert von 43,6 % eine immer noch sehr solide Eigenkapitalquote aus. Auch die Liquidität liegt zum Jahresende mit 250,9 Mio. € auf einem sehr komfortablen Niveau. Der operative Cashflow erhöhte sich zum Bilanzstichtag auf 140,5 Mio. € und liegt deutlich über dem Vorjahreswert von 54,3 Mio. €.

Optimistischer Ausblick auf herausforderndes Geschäftsjahr 2019

Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich seit Jahresbeginn 2019 eingetrübt. Der Vorstand blickt dennoch optimistisch auf das laufende Jahr. Umsatz und Ergebnis sollen erneut sehr deutlich steigen. Die EBT-Marge soll mindestens auf Vorjahresniveau liegen. „Wir registrieren zwar durchaus, dass Unsicherheit und Konjunktursorgen zugenommen haben. Der Verlauf der ersten Wochen des aktuellen Geschäftsjahres stimmt uns aber zuversichtlich, dass wir unsere ambitionierten Wachstumsziele für 2019 erreichen können“, so Dr. Thomas Olemotz.

Aktuell (18.03.2019 / 13:19 Uhr) notieren die Aktien der Bechtle AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -1,25 EUR (-1,59 %) bei 77,20 EUR.


Chart: Bechtle AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005158703

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner