wrapper

Die Grand City Properties S.A. (ISIN: LU0775917882) berichtet über die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2018, ein weiteres Jahr mit starker operativer Profitabilität,

die in der Steigerung des bereinigten EBITDA um 11 % sowie im Anstieg des FFO I auf 276 Mio. € von 198 Mio. € im Vorjahr deutlich wird. Darüber hinaus ist es GCP gelungen, einen Teil des Mietsteigerungspotenzials des Portfolios zu realisieren, was zu einem starken Umsatzwachstum mit Mieterhöhungen auf like-for-like Basis um 3,4 % im Jahresverlauf führte. Der Anstieg des EPRA NAV je Aktie (einschließlich Perpetualpapierzuteilung) um 19 % auf 28,70 € von 24,20 € im Dezember 2017 belegt die Wertschöpfungsfähigkeit des Unternehmens.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Im Laufe des Jahres führte die Gesellschaft Kapitalreyclingmaßnahmen durch, die in einer Veräußerung von Vermögenswerten im Wert von einer halben Milliarde Euro resultierten, die eine vollständige Repositionierung erreicht hatten und/oder von nicht-strategischer Natur waren. Diese Verkäufe wurden mit einem Gewinn von 38 % über den Gesamtkosten und 4 % über dem Nettobuchwert durchgeführt, was die konservativen Bewertungen von GCP untermauert. Dementsprechend stieg der FFO II im Vergleich zu 2017 um 64 % auf 334 Mio. €. Andererseits erwarb GCP über 2.200 Einheiten in London, Berlin und NRW. Zusätzlich wurden weitere 735 Einheiten in London erworben, die sich in der Vorvermietung und in der finalen Fertigstellungsphase befinden. Die verbesserte Asset-Qualität zeigt sich in einem höheren Wert von 1.257 € je Quadratmeter (plus 9 %) sowie einer verbesserten durchschnittlichen Miete pro Quadratmeter von 6,00 € (plus 6 %).

GCP behält weiterhin eine konservative Finanzstruktur bei, die sich durch die lange durchschnittliche Fremdkapitallaufzeitlaufzeit von über 8,3 Jahren sowie niedrige durchschnittliche Fremdkapitalkosten von 1,6 % auszeichnet. Das langfristige Fälligkeitsprofil ist das Ergebnis der Aufnahme von langfristigen Verbindlichkeiten bei gleichzeitiger Rückzahlung von Verbindlichkeiten mit kürzeren Laufzeiten. Das Nachhaltigkeits-Engagement von GCP wurde erneut von Sustainalytics, einer unabhängigen Nachhaltigkeits-Rating-Agentur, im Februar 2019 anerkannt. Das Unternehmen wurde im 95. Perzentil eingestuft, ein Anstieg um 4 Stufen im Vergleich zu 2017. Darüber hinaus zeichnete die EPRA zum zweiten Mal in Folge GCP mit dem EPRA BPR Gold Award sowie dem EPRA sBPR Gold Award für seine hohen Standards bezüglich Transparenz und Berichterstattung im Geschäftsbericht 2017 sowie im Nachhaltigkeitsbericht aus.

Christian Windfuhr, CEO der Grand City Properties: „2018 war für uns ein weiteres erfolgreiches Jahr, mit einer soliden operativen Leistung, einer verbesserten Qualität der Vermögenswerte sowie starken Veräußerungsgewinnen. Wir sind weiterhin entschlossen, das mit unserem Portfolio verbundene erhebliche Wachstumspotenzial zu realisieren und gleichzeitig attraktive Akquisitionsmöglichkeiten auf der Grundlage unserer Akquisitionskriterien zu prüfen. Ich bin dankbar für die wertvolle Arbeit des gesamten GCP-Teams und freue mich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr 2019.“

Aktuell (18.03.2019 / 10:18 Uhr) notieren die Aktien der Grand City Properties S.A. im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,02 EUR (+0,09 %) bei 22,46 EUR.


Chart: Grand City Properties S.A. | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: LU0775917882

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de