wrapper

Gestern zeigte OSRAM Licht AG (ISIN: DE000LED4000), dass man neben den Spekulationen um die eigene Übernahme durch Bain und Carlyle auch noch Zeit fürs operative Geschäft bleibt:

Osram baut sein Digitalgeschäft im Bereich standortbezogene Dienste durch den Einstieg bei Beaconinside weiter aus. Das Berliner Unternehmen, an dem Osram eine Minderheitsbeteiligung erwirbt, entwickelt neuartige Internet-of-Things-Branchenlösungen (IoT) für die Bereiche Einzelhandel, Smart City und Logistik.

„Im Zusammenspiel mit unserer IoT-Plattform Lightelligence und unserer Sensortechnik, wie beispielsweise unserem Beacon-Portfolio, ermöglichen die innovativen Lösungen von Beaconinside verkaufsunterstützende Werbekampagnen, detaillierte Kundenanalysen und intelligentes Monitoring von Warenströmen in der Logistik. Beaconinside ist damit eine hervorragende strategische Ergänzung für unser Portfolio“, erklärt Stefan Kampmann, Technologievorstand der OSRAM Licht AG.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

„Handelsunternehmen sind heute mit kontinuierlichen und erheblichen Veränderungen des Einkaufsverhaltens ihrer Kunden konfrontiert. Wir ermöglichen Einzelhändlern, dieses sich rasch ändernde Kundenverhalten in der Verkaufsfläche besser zu verstehen und daraus standortbezogen gezielt die relevante Kundenansprache abzuleiten“, erläutert Michael Kappler, Geschäftsführer der Beaconinside GmbH. "Mit Osram an unserer Seite können wir jetzt auch die stark zunehmende internationale Nachfrage nach unseren Produkten schneller bedienen", so Kappler.

Als Mitglied der Geschäftsführung wird bei Beaconinside künftig neben den beiden Gründern Michael Kappler und Cornelius Rabsch der Osram-Manager und Smart Retail-Experte Michael Höge fungieren. Neben Osram stehen hinter Beaconinside weitere Investoren wie der vormalige Geschäftsführer der Wall AG, Daniel Wall und Paulus Neef, Mitgründer von Pixelpark.

Von A wie Autobahnraststätte bis Z wie Zoohandlung - mit namhaften nationalen und internationalen Kunden in den Bereichen Handel und Dienstleistung sowie Industrie- und Großflächenprojekten wie beispielsweise am Flughafen Wien, hat sich das Berliner Unternehmen seit seiner Gründung 2014 eine starke Kundenbasis aufgebaut. Standortbezogene Informationen ermöglichen Einzelhändlern, ihre Kunden via Apps gezielt vor Ort mit passgenauen Angeboten zu versorgen und die Logistikkette zu analysieren. Zudem hat Beaconinside kosteneffiziente Tracking-Lösungen im Portfolio, die unter anderem beim Weltmarktführer CHEP im Bereich Paletten-Pooling im Einsatz sind.

Übernahme?

Die OSRAM Licht AG bestätigt Marktgerüchte, dass Bain Capital und Carlyle Group einen gemeinsamen Erwerb von bis zu 100% der Aktien der Gesellschaft erwägen, konnte man vor einigen Tagen vernehmen.

Nichtssagend heisst es weiter: "Im Zuge dessen führt die Gesellschaft derzeit vertiefte Gespräche mit den Interessenten. Es ist derzeit noch nicht abzusehen, ob es eine Investition seitens Bain Capital und Carlyle Group geben wird. Auch ein Scheitern der Gespräche ist möglich. Die OSRAM Licht AG wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit über den Fortgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen informieren."

Was daraus wird, lässt sich schwer abschätzen. Nachdem heute für Scout24 ein Übernahmeangebot veröffentlicht wurde, fällt automatisch auch der Blick auf den anderen heißen Übernahmekandidaten: Osram. Mal schauen was die nächsten Tage so bringen.

Osram in Kürze

Osram, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2018 (per 30. September) weltweit rund 26.200 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 3,8 Milliarden Euro aus fortgeführten Aktivitäten.

Aktuell (19.02.2019 / 11.13 Uhr) notieren die Aktien der Osram Licht AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,78 EUR (+1,95 %) bei 40,71 EUR.


Chart: OSRAM Licht AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000LED4000

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de