wrapper

Auf dem Weg zum führenden Anbieter von smarten Pflanzenwachstumslösungen geht die Osram Licht AG (ISIN: DE000LED4000) den nächsten Schritt.

Der Konzern erwirbt die Fluence Bioengineering Inc. mit Sitz in Austin, Texas. Das 2013 gegründete Unternehmen mit rund 95 Mitarbeitern erzielte 2017 einen Umsatz im mittleren zweistelligen Millionenbereich (US-Dollar). Fluence ist spezialisiert auf LED-basierte Pflanzenwachstumssysteme für eine Vielzahl von Anwendungen unter anderem im Bereich Vertical Farming. Das Unternehmen nutzt dafür schon heute LED von Osram und ermöglicht so den Anbau von pflanzlichen Erzeugnissen vor allem in Ballungsgebieten. Das Anwendungsspektrum reicht von Gemüsepflanzen wie beispielsweise Salaten und Kräutern bis hin zu Arzneipflanzen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Fluence stößt die Türe zu einem riesigen Zukunftsmarkt weit auf. Das große Markt- und Applikationswissen kombiniert mit unserem Know-How rund um Licht, Sensorik und Vernetzung macht uns zum führenden Anbieter von Horticulture-Technologie", erklärt Stefan Kampmann, CTO der OSRAM Licht AG. Die zugehörige Smart-Farming-Software kann in die von Osram entwickelte Lightelligence-Plattform für das Internet der Dinge (IoT) integriert werden. Lightelligence bringt die Digitalisierung von Lichtsteuerung auf eine neue Ebene und ermöglicht dank intelligenter Verknüpfung und Auswertung von Sensordaten signifikante Fortschritte bei der Automatisierung sowie smarte Anwendungen weit über Licht hinaus.

Durch steigende Bevölkerungszahlen und die anhaltenden Urbanisierung steigt weltweit in den Städten die Nachfrage nach frischen Lebensmitteln. Um die Versorgung dort sicherzustellen, sind Lebensmittelproduktion in Gewächshäusern und vertikalen Anbausystemen, genannt Vertical Farming, aus Zukunftsvisionen nicht mehr wegzudenken. Auch die hohen Standards für pflanzenbasierende Arzneimittel treiben die Nachfrage an intelligenter Beleuchtung, Sensorik und künstliche Intelligenz für den Anbau im Innenraum voran.

Zudem ermöglicht der Anbau unter kontrollierten Bedingungen kürzere Transportwege, effizienteren Einsatz von Wasser, Pestiziden sowie Dünger und trägt damit der Transformation hin zu einer nachhaltigen Landwirtschaft bei. Um auf diese Entwicklungen technologische Antworten zu liefern, sind intelligente Lichtsysteme ein wichtiger Bestandteil von Pflanzenwachstumssystemen.

Erzeuger können mit den LED-basierten Lösungen von Fluence ihren Ernteertrag um bis zu 25 Prozent steigern, Energiekosten um bis zu 50 Prozent reduzieren und durch die gezielte Nutzung von Licht die Qualität und Inhaltsstoffe von Pflanzen beeinflussen. Zieht man weiterhin in Betracht, dass bisher rund 40 Prozent der Lebensmittel zwischen Erzeuger und Supermarktregal verderben, ergibt sich aus dem Ansatz des smarten Farmings eine zusätzlich ökologisch relevante Perspektive.

"Zukünftig werden selbstlernende Software-Algorithmen digitale Pflanzenmodelle erstellen und optimieren, um so maßgeschneiderte Salate und Kräuter für Plattformpartner wie Supermärkte, Online-Lebensmittelgeschäfte und Pharmaunternehmen anzubauen", erläutert Kampmann.

Osram baut sein Engagement im Bereich Horticulture seit Jahren aus. Das Unternehmen hat bereits Forschungs- und Spezialleuchten entwickelt, mit denen auf verschiedene Pflanzen maßgeschneiderte Lichtrezepte gesteuert werden. Im Jahr 2017 hat sich Osram am Münchener Start-Up Agrilution beteiligt, das Gewächsschränke mit LED-Beleuchtung für den Privathaushalt entwickelt.

Fluence Bioengineering soll im Spezialbeleuchtungsbereich "Professional and Industrial Applications" der Business Unit Specialty Lighting angesiedelt werden. "Wir freuen uns, mit Osram die globale Expansion voranzutreiben und auch unser digitales Produktportfolio weiter auszubauen. Unsere bisherigen und neuen Kunden werden von der Partnerschaft mit Osram rund um das Thema Licht und Sensorik profitieren", sagte Nick Klase, Geschäftsführer von Fluence.

Aktuell (03.05.2018 / 09:25 Uhr) notieren die Aktien der Osram Licht AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,62 EUR (-1,22 %) bei 50,04 EUR.


Chart: Osram Licht AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000LED4000

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner