Gerresheimer AG beschleunigt Wachstum und hebt Prognose an

Post Views : 175

Die Gerresheimer AG ist der globale Partner für Pharmazie, Biotech, Gesundheit und Kosmetik mit einem sehr breiten Produkt­spektrum für Arzneimittel- und Kosmetikverpackungen sowie Drug Delivery Devices.
Die Gerresheimer AG (ISIN: DE000A0LD6E6), ein führender Anbieter von Healthcare & Beauty Solutions sowie Drug Delivery Systems für Pharma, Biotech und Kosmetik, beschleunigt ihr profitables Wachstum weiter. Drei Jahre nach Einführung des Strategieprozesses formula G, der die Geschäftstätigkeit auf Megatrends wie Gesundheit, Nachhaltigkeit und Biotech ausrichtet und auf nachhaltiges sowie profitablen Wachstums abzielt, hat Gerresheimer seine Umsatzprognose für 2021 übertroffen. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen im Kerngeschäft einen Umsatz von 1.497 Millionen Euro und erzielte ein starkes organisches Wachstum von 7,6%. Das Adjusted EBITDA des Kerngeschäfts stieg währungsbereinigt auf 324 Millionen Euro und lag damit im Rahmen der Prognose.

Gerresheimer AG: Rekordwachstum im Geschäftsjahr 2021

„2021 war für uns ein Jahr des Rekordwachstums. Die Ergebnisse zeigen, dass sich unsere Strategie auszahlt: Wir machen Gerresheimer zum führenden Anbieter von innovativen Lösungen und Systemen für den Gesundheits- und Beauty-Sektor. Wir investieren weiterhin in wichtige Wachstumsbereiche und erzielen mit diesen Investitionen hervorragende Ergebnisse. Wir konnten den Umsatz mit High Value Solutions 2021 um mehr als 30% steigern. Biological Solutions legte um mehr als 40% zu“, sagte Dietmar Siemssen, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG, und fügte hinzu: „Wir sind sehr gut in das Geschäftsjahr 2022 gestartet und haben dabei deutliche Fortschritte beim profitablen, nachhaltigen Wachstum gemacht. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir ein konstantes profitables Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und heben unsere mittelfristige Prognose an: Wir werden eine Adjusted EBITDA-Marge von 23 bis 25% für die Gerresheimer Gruppe erreichen.“

Auf Basis eines starken organischen Umsatzwachstums von 9,3% steigerte die Gerresheimer AG den ausgewiesenen Umsatz im Kerngeschäft im 4. Quartal 2021 auf 438 Millionen Euro. Der Start in das Geschäftsjahr 2022 war sehr gut und das Unternehmen ist in einer ausgezeichneten Position, um sein profitables Wachstum weiter zu beschleunigen. Beide Geschäftsbereiche «Plastics & Devices» sowie «Primary Packaging Glass» tragen zu dieser erfolgreichen Entwicklung bei.

Der Geschäftsbereich «Plastics & Devices» erzielte im 4. Quartal ein organisches Umsatzwachstum von 9,9%. Der Bereich profitierte dabei besonders von starker Nachfrage nach Kunststofflösungen sowie nach Medical Devices. Das RTF-Spritzengeschäft zeigte erneut hohe einstellige Wachstumsraten. Das Adjusted EBITDA betrug im 4. Quartal währungsbereinigt 67 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich «Primary Packaging Glass» verzeichnete im 4. Quartal 2021 aufgrund einer starken Nachfrage nach Röhren- und Behälterglas eine organische Wachstumsrate von 8,6%. Wachstumstreiber waren erneut High Value Solutions wie Lösungen für Biologika-Kunden, ELITE-Glas und RTF-Fläschchen sowie das Kosmetikgeschäft. Das Adjusted EBITDA erreichte im 4. Quartal 43 Millionen Euro.

Der globale Megatrend für Injektionslösungen ist ungebrochen. Die steigende Nachfrage nach Impflösungen sowie der zunehmende Fokus auf biologische Medikamente und Selbstmedikation unterstützen den Wachstumskurs von Gerresheimer. Das Unternehmen hat seine Kapazitäten in diesem Bereich in Europa, den USA und Asien deutlich hochgefahren: Weiteres profitables Wachstum ist die Folge.

Das Adjusted EBITDA im Kerngeschäft belief sich im 4. Quartal auf 100 Millionen Euro, was einer organischen Adjusted EBITDA-Marge von 23,1% entspricht. Damit waren die letzten drei Monate 2021 das margenstärkste Quartal des Jahres. Der Start in das Geschäftsjahr 2022 war sehr gut und Gerresheimer befindet sich in einer ausgezeichneten Ausgangslage, um sein profitables Wachstum weiter zu beschleunigen.

Das bereinigte Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 133 Millionen Euro, was ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 4,13 Euro bedeutet und einem organischen Wachstum von 11,2% entspricht. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 1,25 Euro je Aktie vor. Damit beträgt die Ausschüttungsquote rund 30% und liegt am oberen Ende der Ausschüttungsspanne von 20 bis 30%.

Gerresheimer baut den Innovationstreiber «Advanced Technologies» (GAT) weiter erfolgreich aus. GAT lieferte 2021 neue Aufträge, baute neue Kompetenzen auf und startete zusätzliche Projekte wie die neue Pumpenplattform SensAir für Biologics und den smarten Inhalator Respimetrix. Mit einem neuen Autoinjektor erweitert Gerresheimer sein Portfolio um Produkte, die auf eigener IP basieren. Darüber hinaus hat Gerresheimer einen wichtigen Vertrag mit einem großen US-Biotech-Unternehmen über die Entwicklung einer neuen Pumpe abgeschlossen. Diese Projekte unterstreichen die Innovationskraft des

Unternehmens. Mit dem klaren Ziel der Innovationsführerschaft verstärkt das Unternehmen so seinen Fokus auf Forschung und Entwicklung sowie eigene IP.

Der signifikante Fortschritt in den Projekten der Advanced Technologies und die zunehmende Sichtbarkeit des Umsatzes und des Adjusted EBITDA-Beitrags machen den Bereich zu einem Teil des Kerngeschäfts.

Basierend auf einem sich kontinuierlich verbessernden Produktmix und neuen Geschäftsmodellen hebt Gerresheimer seine mittelfristige Prognose, die sich nun auf den gesamten Konzern bezieht, an:

Prognose für GJ 2022 ( Konzern, FXN):

  • Organisches Umsatzwachstum: hoher einstelliger Prozentsatz
  • Organisches Wachstum des Adjusted EBITDA: hoher einstelliger Prozentsatz
  • Bereinigtes EPS-Wachstum: hoher einstelliger Prozentsatz

Mittelfristige Prognose (Konzern, FXN):

  • Organisches Umsatzwachstum: hoher einstelliger Prozentsatz
  • Organische Adjusted EBITDA-Marge: von 23-25%
  • Bereinigtes EPS-Wachstum: >10% p.a.

Aktuell (17.02.2022 / 11:23 Uhr) notiert die Gerresheimer Aktie im Xetra-Handel bei 71,95 EUR (-3,30 EUR / -4,39 %).


Chart: Gerresheimer AG | Powered by GOYAX.de
AURELIUS Aktie schafft Exit in drei Schritten – Ideal Shopping ist „weg“. Und wieviel hat’s gebracht?
Heidelberger Druck Aktie dreifach spannend: Stammgeschäft restrukturiert, Wallboxen und „gedruckte Elektronik“

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post

Menü