wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin07.09.2020 - Verbio Vereinigte BioEnergie AG (ISIN: DE000A0JL9W6) hat es in dem am 30.06.2020 endenden Geschäftsjahr geschafft seine erhöhte Prognose nochmals deutlich zu übertreffen - die schnell umgesetzte Entscheidung in der Corona-Krise die Produktion auf Desinfektionsmittel um zu stellen hat hier sicherlich beigetragen. Flexibel auf Probleme reagierend - so stellt man sich ein Management vor: Biokraftstoffe werden weniger benötigt. also sucht man Alternativen. Und die Margen im Biokraftstoff sind gegen Ende des Geschäftsjahres auch noch kräftig gestiegen - passt in die Landschaft. Nachhaltigkeit kann Geld verdienen - auch bei Verbio. Und dass Bioethanol - Alkohol - ein gutes Desinfektionsmittel ist, hat natürlich auch geholfen..

122 Mio. EUR EBITDA - erwartet 110 Mio.

Verbio wird im Geschäftsjahr 2019/2020 voraussichtlich ein EBITDA von EUR 122 Mio. erwirtschaftet haben (Vorjahr: EUR 95,1 Mio.). Das Net-Cash per 30.06.2020 beträgt voraussichtlich EUR 56 Mio. (Vorjahr: EUR 64,2 Mio.).

Auf Grund der im Verlauf der COVID-19-Pandemie ergriffenen Maßnahmen, wie zum Beispiel der Produktion von Desinfektionsmittel, und der zum Ende des Geschäftsjahres gestiegenen Biokraftstoffmargen, wird das Geschäftsjahresergebnis voraussichtlich deutlich über der eigenen Prognose und der Markterwartung liegen. Zuletzt ging das Unternehmen davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern.

.

WOCHENRÜCKBLICK - spannende News bei CureVac, USU, RIB, Evotec, Rocket, Varta, ... - und nächste Woche der Sturm oder

H2-Update KW 36: Einstiegskurse für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard ? Plus aktuelle News

RIB mit nächsten Auftrag - Erfolge in Serie

CureVac mit Geldregen vom Bund plus Marketing durch zwei Selfmade-Milliardäre

Varta's Kurs schlägt auf und ab wie ein Flummi - Hedgefonds msichten egstern kräftig mit

Aves One erweitert Railportfolio - spannend, aber scheint neimanden zu interessieren, wenn man das Handelsvolumen der Aktie ansieht

USU's Aspera mit neuem Kunden - läuft rund

Westwing erhöht Prognose - Boom geht weiter

Voltabox will Chancen nutzen - die letzten?

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2-Update KW 36: Einstiegskurse für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard ? Plus aktuelle News

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

PROGNOSE

Die Entwicklung der Prognosen der Verbio im Geschäftsjahresverlauf, zeigt die Dynamik des Unternehmens. Wohlgemerkt: Gelandet ist man bei 122 Mio. EUR EBITDA:

Zu Beginn des Geschäftsjahres (01.07.2019-30.06.2020): "Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus, der angestrebten Produktionsauslastung und unter Berücksichtigung der laufenden Investitionen geht der Vorstand der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 65 Mio. zu erzielen. Der Konzern beabsichtigt, im laufenden Geschäftsjahr Investitionen in Kapazitätserweiterungen und Internationalisierung zu tätigen. Dazu werden die freien Finanzmittel aus Vorperioden sowie der laufende operative Cashflow herangezogen. Daher erwartet der Vorstand eine geringe Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020." UND IM FEBRUAR WURDE ES BESSER. "Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus sowie der bereits abgeschlossenen Verkaufskontrakte geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus."

Wie es ohne Desinfektionmittel aussieht, zeigte der Wettbewerber CropEnergies, der im Quartal vonm 1.03.2020-30.05.2020 mit Umsatzeinbußen und Gewinnrückgängen zu recht kommen musste: "Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete CropEnergies einen Umsatz von 171 (Vorjahr: 203) Millionen Euro. Das EBITDA reduzierte sich auf 18 (Vorjahr: 26) Millionen Euro, während das operative Ergebnis 8 (Vorjahr: 15) Millionen Euro erreichte. Zuletzt war mit einem nur ausgeglichenen operativen Ergebnis für das 1. Quartal gerechnet worden." Besser als befürchtet, abe rhalt Corona-geschädigt.

Verbio?

"Die VERBIO AG ist eines der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieunternehmen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Reduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus produziert VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin und Phytosterole für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie sowie Futter- und Düngemittel für die Landwirtschaft. Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH, VERBIO Diesel Schwedt GmbH, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Zörbig GmbH, VERBIO Pinnow GmbH, VERBIO Agrar GmbH, VERBIO Logistik GmbH, VERBIO Diesel Canada Corporation und VERBIO Polska Sp. z o.o."

Aktuell (07.09.2020/ 08:16) notiert die Aktie der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG im Tradegate-Handel mit Minus -0,10 EUR (-0,70 %) bei 14,10 EUR.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0JL9W6

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner