wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin10.08.2020 - Was muss passieren, dass Wall Street eine Aktie wie Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) nun schon seit Tagebn feiert: „Plug Power delivered better than expected earnings (…) because Wall Street is staying bullish on the fuel cell maker’s shares.“ So hiess es beispielsweise bei Barrons. Die gleichen Kommentatoren, die NIKOLA’s Zahlen oder besser gesagt „nicht gesagten Punkte“ für ein Scherbengericht nutzten, sehen bei Plug viel positiver in die Zukunft, man scheint die Ziele für 2024 ernst zu nehmen.

Also Plug Power Inc. lieferte einen zufriedenstellenden Quartalsbericht. Einerseits die aktuellen Zahlen – anders als NIKOLA macht man bereits Umsatz – sahen gut aus: Trotz Covid-19 Einschränkungen konnte man 72,4 Mio. USD im Q2 generieren, gleichzeitig die bereits bei CNBC gelobten Übernahmen von United Hydrogen und Giner ELX abschließen und die Prognose für 2020 bestätigen: Allein im Q3 will man 110-115 Mio. USD Umsatz „reinholen“. Basis für eine nochmalige, klare Bestätigung der bereits angehobenen Mittelfristprognose:

2024 1,2 Mrd. USD Umsatz, 250 Mio. USD EBITDA (bereinigt) – da ist sich Plug Power sicher

Man kann durchaus zufrieden sein – die höchsten Q2-Umsätze in der Firmengeschichte. Überraschend „nur“ 0,03 USD Verlust pro Aktie im Quartal(bereinigt)– der Konsens ging von 0,09 USD aus. Auslieferung von 2.800 „Gendrive“-Brennstoffzellen, natürlich auch Rekord, und 3 Wasserstofftankstellen. Erhöht die Gesamtzahl der installierten Wasserstofftankstellen auf 100. Und weitere Statistiken, die zeigen wie stark Plug mittlerweile ist: Mehr als 25% aller Lebensmittel/Drogerieartikel für den Retailmarkt wurden in den USA in 2019 mit Brennstoffzellen von Plug Power ausgeliefert – Dank der wichtigen US-Kunden WalMart, Kroger, SuperValu, Wegmans und Arytza. Im Q1 stieg der Anteil auf rund 30% aufgrund anhaltend hoher Kundennachfrage.

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

UPDATE Wasserstoffaktien 08.08.2020: Ballard&Nikola mit Zahlen plus Überraschung, Nel verliert&gewinnt Fonds, Plug Power gewinnt Leuchtturmkunen

HolidayCheck kämpft, wird kleiner, entlässt Mitarbeiter und hofft auf einen Impfstoff

QSC - eingeschlagener Weg scheint richtig zu sein

Noratis - Zukauf

STS wählt den Schrecken mit Ende

BioNTech muss am 11.08.2020 zeigen...

Übernahmen sollen Feuer bringen

Plug Power sieht sich als Vorreiter in einem weltweiten Paradigmenwechsel hin zur Wasserstoffwirtschaft. Zwischenergebnis: Plug Power sei durch die von gefertigten Brennstoffzellen der weltweit größte Verbraucher von flüssigem Wasserstoff. Und durch die beiden Übernahmen will man auch die Führungsrolle in Distribution, Herstellung, Verflüssigung grünen Wasserstoffs übernehmen. Mit dem klaren Fokus auf grünen Wasserstoff: „Plug Power remains focused on the transition from low-carbon to zero-carbon hydrogen to serve our customers in our traditional markets of on-road vehicles and industrial applications, in line with our sustainability goals and focus on reducing greenhouse gas emissions.“ (Plug Power, Quartalsbericht Q2)

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

Update KW29 und  Update KW30 und Update KW31

UPDATE Wasserstoffaktien 08.08.2020: Ballard&Nikola mit Zahlen plus Überraschung, Nel verliert&gewinnt Fonds, Plug Power gewinnt Leuchtturmkunen

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Wachstum mit grünen Wasserstoff – kostenseitig immer „günstiger“, politisch gewollt

Und Plug Power will weltweit mit diversen Kooperationen, Partnern oder Joint Ventures ein Netzt von Wasserstoffproduktionsstätten aufbauen – grüne wohlgemerkt! „Plug Power expects to beone of the largest green hydrogen generation companies in the US,and globally thereafter.5With low cost renewables, green hydrogen production is more economical today when compared to steam-methane reforming (SMR)-based grey hydrogen in multiple US and European locations, even before taking into consideration policy initiatives such as LCFS (low carbon fuel standard credit), carbon pricing and many other policies being contemplated on a global basis. We expect the cost of green hydrogen to continue to decline, driven by the falling levelized cost of renewable electricity and reductions we will achieve in the system CapEx costs“ (Quartalsbericht Plug Power Inc.)

Den Anfang macht man mit dem Neuerwerb United Hydrogen Group, deren Produktionskapazität gerade auf 10t je Tag erweitert wird. Ein erster Schritt für den geplanten US-weiten aufbau von „grünen“ Wasserstoffproduktionsstätten. Folgerichtig sucht man nach einem neuen Produktionsstandort für eine „topmoderne“(state-of-the-art) Produktionsstätte für Elektrolyse und Brennstoffzellen im GW-Bereich. Giga-Factory ist da wohl der Gedanke der Plug Verantwortlichen. Standortsuche soll im Q3 abgeschlossen sein, Produktionsstart in 2026 – viel vor! Finanziert unter anderem auch durch die „erste grünen Wandel-Anleihe“ – emittiert im Q2 mit 5 Jahren Laufzeit, Zinssatz von 3,75%, platziertes Volumen: 212 Mio. USD. Noch viel vor und wenn es Plug Power gelingt die ambitionierten Pläne zu erfüllen, sollte der Anstieg der Aktie in den letzten Wochen „gut unterlegt“ sein – eine unglaubliche Performance – derzeit „doppelt so hoch“ wie bei Ballard Power auf 12-Monats-Sicht macht schon ein wenig schwindlig. Auf jeden fall eine spannende Story, die durch den Quartalsbericht sehr gut 2gefüttert“ wurde.

Aktuell zum Schluss am 07.08.2020, 22:00 Uhr GMT handelte Plug Power Inc. bei 11,28 USD - mit einem Plus von über 5%. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de
 

Weitere Informationen

  • ISIN: US72919P2020

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner