wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin26.05.2020 - Die laufenden Meldungen der USU Software -Gruppe (ISIN: DE000A0BVU28), spiegeln sich offensichtlich auch in Zahlen wieder. Heute konnte man ein sehr gutes Quartalsergebnis melden: Steigerung des Konzernumsatzes um 19,3% auf 26,2 Mio. EUR (Q1/2019: 22,0 Mio. EUR) - insbesondere das Auslandsgeschäft boomte mit erzielten Umsatzerlösen von 7,9 Mio. EUR (Q1/2019: 5,4 Mio. EUR), PLUS 45,7%.

Durch die Steigerung des margenstärkeren Software-Lizenz- und SaaS-Geschäftes verdreifachte  die USU-Gruppe das EBITDA im Vorjahresvergleich auf 3,1 Mio. EUR (Q1/2019: 1,0 Mio. EUR). Unter Einbeziehung der Abschreibungen von insgesamt 1,3 Mio. EUR (Q1/2019: 1,2 Mio. EUR) erzielte USU im ersten Quartal 2020 ein EBIT von 1,7 Mio. EUR (Q1/2019: -0,2 Mio. EUR). Insgesamt verbesserte sich der Konzern-Überschuss im Berichtszeitraum auf 1,6 Mio. EUR, nach einem Quartalsverlust von -0,6 Mio. EUR im ersten Quartal 2019. Bei einer durchschnittlich im Umlauf befindlichen Aktienzahl von 10.523.770 Aktien entspricht dies einem Ergebnis pro Aktie von 0,15 EUR (Q1/2019: -0,06 EUR).

Evotec beteiligt sich an Finanzierungsrunde - Wachstum an allen Fronten

Wirecard - Vorlage JA und JA-Bericht auf 18.06.2020 verschoben - uneingeschränktes Testat erwartet

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Deutsche Rohstoff AG - viele Fragen wegen Ölpreisverfall und ...

Encavis holt sich 500 MW-Solarparks in Dänemark - Zugriff gesichert

IST TUI SCHON EINEN ZWEITEN BLICK WERT? Oder lieber auf noch niedrigere Kurse warten? Oder fernbleiben?

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten - erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB - Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec - nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset - Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

Das um Akquisitionsbedingte Sondereffekte bereinigte EBIT (Bereinigtes EBIT) verzwölffachte USU im Dreimonatszeitraum 2020 gegenüber dem Vorjahr auf 2,0 Mio. EUR (Q1/2019: 0,2 EUR). Zugleich stieg das Bereinigte Konzernergebnis auf 1,8 Mio. EUR (Q1/2019: -0,3 Mio. EUR).  Das Bereinigte Ergebnis je Aktie verbesserte sich entsprechend von -0,03 EUR im Vorjahr auf nunmehr 0,17 EUR. 

Egal wie lange und stark Covid-19 beeinflusst

"Vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Dauer und Entwicklung der COVID-19-Pandemie und der Dimension der damit verbundenen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft ist derzeit eine zuverlässige und realistische Einschätzung der zukünftigen Geschäftsentwicklung nicht exakt möglich. Dennoch erwartet der Vorstand selbst bei einer deutlich länger anhaltenden Krise oder einer weiteren Verschlechterung der aktuellen Lage ein Wachstum im Umsatz und ein positives Bereinigtes EBIT für das Geschäftsjahr 2020."

Und weiterhin: "Zugleich bestätigt der Vorstand die Mittelfristplanung für die USU-Gruppe, die ein durchschnittliches organisches Umsatzwachstum für die kommenden Jahre von 10% sowie den Ausbau der operativen Marge auf Basis des Bereinigten EBIT bis 2024 auf 13% - 15% beinhaltet."

USU? sollte man kennen...

"Die USU-Gruppe ist der größte europäische Anbieter für IT- und Knowledge Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU GmbH gehören auch die Aspera GmbH, Aspera Technologies Inc., LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie USU SAS zu der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).
Der Kompetenzbereich IT Management unterstützt Unternehmen mit umfassenden ITIL(R)-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- & Enterprise Servicemanagement. Kunden erhalten mit USU-Lösungen eine Gesamtsicht auf ihre IT-Prozesse sowie ihre IT-Infrastruktur und sind in der Lage, Services transparent zu planen, zu verrechnen, zu überwachen und aktiv zu steuern. Im Bereich Software-Lizenzmanagement gehört USU dabei zu den führenden Herstellern weltweit.
Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt USU die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleistungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikationskanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Portfolio in diesem Bereich wird durch Systemintegration, individuelle Anwendungen und Lösungen für Industrial Big Data komplettiert."

Aktuell (26.05.2020 / 09.24 Uhr) notieren die Aktien der USU Software AG im Xetra-Handel mit einem PLUS von 1,10 EUR (6,51%) bei 18,00 EUR. Auch diese Aktie können Sie für nur 4,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: USU Software AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0BVU28

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner