wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin12.12.2019 – Consus Real Estate AG (ISIN DE000A2DA414) zahlt als reiner Immobilienentwickler relativ hohe Zinsen für Fremdkapital (Reduktion auf durchschnittlich 7,9% p.a.), erzielt damit aber gleichzeitig kurzfristig phantastische Renditen.In den ersten neun Monaten 2019 erzielte Consus einen Gesamtumsatz von EUR 525 Mio. und eine Gesamtleistung von rund EUR 609 Mio. Der Großteil des Umsatzes resultiert aus einer Kombination von Upfront Sales und der Entwicklung von Immobilienprojekten. Das EBITDA vor PPA und Einmaleffekten ("Adjusted EBITDA") erreichte zum 30. September 2019 EUR 285 Mio. (Q3 2018: EUR 93 Mio.) und führte zu einer Adjusted EBITDA-Marge von 54% und einem Wachstum von über 200%. Das berichtete EBITDA betrug zum 30. September 2019 EUR 220 Mio. (Q3 2018: EUR 38 Mio.).

HIER: DIE aktuelle Analyse zu Consus Real Estate AG. Lohnen sich die hohen Zinsen der Fremdfinanzierung auch für die Aktionäre, ja bei diesen Margen.

Zum 30. September 2019 und bereinigt um den Verkauf in Leipzig erhöhte sich das Gesamtentwicklungsvolumen (GDV) von EUR 10,0 Mrd. zum 30. Juni 2019 auf EUR 10,3 Mrd. mit einer zu entwickelnden Fläche von 2.2 Mio. m² in insgesamt 67 Entwicklungsprojekten.

erfolgsgeheimnisse 2020

Das Volumen der in Verhandlung stehenden sowie verkauften Projekte mit Forward Sales belief sich zum Stichtag 30. September 2019 auf EUR 2,8 Mrd., das entspricht 27% des Entwicklungsportfolios in Bezug auf den GDV zum 30. September 2019. Für sechs Projekte mit einem Gesamt GDV von rund EUR 650 Mio. finden gegenwärtig Verhandlungen über Forward Sales statt. Drei Absichtserklärungen wurden im Oktober unterzeichnet, die Unterzeichnung der Verkaufsverträge für diese Projekte wird in der nahen Zukunft erwartet. Darüber hinaus erwartet Consus einen weiteren Upfront Sale von rund EUR 800 Mio. für den es aktuell eine Absichtserklärung gibt und der in Q1 2020 unterzeichnet werden soll. CONSUS BEWEGT GROSSE VOLUMINA, KLAR DASS DANN DIE ZINSEN RELATIV HOCH SIND-HOHES LEVERAGE IST NUN MAL ERHÖHTES RISIKO. BISHER GERECHTFERTIGT.

Über Consus Real Estate AG

Die Consus Real Estate AG ("Consus") mit Hauptsitz in Berlin ist mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von 9,6 Mrd. Euro zum 31. März 2019 der führende Immobilienentwickler in den Top 9 Städten in Deutschland. Consus konzentriert sich auf die Entwicklung von Quartieren und den standardisierten Geschosswohnungsbau. Durch Forward Sales an institutionelle Investoren und die Digitalisierung von Bauprozessen agiert Consus entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienentwicklung. Die Ausführung der Projekte von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe, der Immobilienverwaltung und den damit zusammenhängenden Dienstleistungen erbringt Consus durch ihre Tochtergesellschaften CG Gruppe AG und Consus Swiss Finance AG.

Aktuell (12.12.2019 / 11:42 Uhr) notieren die Aktien der Consus Real Estate AG  im Berliner-Handel nahezu unverändert bei 6,17 EUR.


Consus Real Estate AG | <Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A2DA414

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner