wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin25.11.2019 - Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) konkretisiert ihre Prognose für 2019. Beim Umsatz, der sich aus Mieteinnahmen sowie aus Objektverkäufen zusammensetzt, erwartet die FCR Immobilien AG einen Zuwachs auf 46,2 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert von 37,2 Mio. Euro entspricht dies einem Anstieg um 24 Prozent. Ein deutlich überproportionaler Anstieg wird für die Ergebnisse erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, wird mit 17,6 Mio. Euro plus 74 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 10,1 Mio. Euro prognostiziert. Für das Ergebnis vor Steuern, EBT, wird mehr als eine Verdoppelung auf 6,7 Mio. Euro von 3,0 Mio. Euro in 2018 erwartet. Beim FFO2 geht die FCR Immobilien AG von einem Anstieg um 134 Prozent auf 9,6 Mio. Euro nach zuvor 4,1 Mio. Euro aus. Die erwarteten Umsatz- und Ergebniszahlen stellen neue Rekordwerte dar.

HIER: DIE aktuelle Analyse zur FCR Immobilien AG - kostenlos. Was bringt die Zukunft, wie sollte der Anleger sich positionieren?

Der Vorstand plant, die Aktionäre an der sehr positiven Entwicklung in Form einer entsprechenden Dividendenerhöhung partizipieren zu lassen. Auf die vor allem durch die Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 1:1 erhöhte Aktienzahl würde dies einer Zahlung zwischen 0,30 Euro und 0,40 Euro je Aktie entsprechen.Auch für das Jahr 2020 geht die FCR Immobilien AG von einer Fortsetzung der seit Jahren anhaltenden sehr positiven Geschäftsentwicklung aus. Eine genaue Prognose wird die Gesellschaft Anfang des kommenden Jahres veröffentlichen.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Wir sind mit dem planmäßigen Geschäftsverlauf 2019 sehr zufrieden und gehen von neuen Rekordwerten für die Gesellschaft aus. Diesen Schwung nehmen wir auch in das kommende Geschäftsjahr mit. Unsere Ankaufspipeline ist weiter sehr gut gefüllt, auch auf der Verkaufsseite bieten sich bei von uns optimierten Objekten gute Veräußerungsmöglichkeiten. Insgesamt soll die FCR Immobilien AG auch 2020 profitabel weiter deutlich wachsen."

"Die FCR Immobilien AG hat sich weiter sehr dynamisch und profitabel entwickelt und das Immobilienportfolio deutlich ausgeweitet. Zudem sind wir neben dem Scale inzwischen auch im m:access der Börse München gelistet, und wir haben aktuell noch unsere 5,25 %- Unternehmensanleihe in der Privatplatzierung. Dieses Papier hat eine Laufzeit von 5 Jahren und verfügt über ein umfangreiches Sicherungskonzept." FORTSETZUNG DES SPANNENDEN INTERVIEWS mit Falk Raudies - exclusiv auf Nebenwerte-Magazin.

Die Aktie handelt derzeit (25.11.2019 / 08:02 Uhr) an der Frankfurter-Börse im Plus mit +0,30 EUR (+2,97%) zu einem Kurs von 10,40 EUR.

FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

erfolgsgeheimnisse 2020

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1YC913

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner