wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin20.08.2019 - ... muss jetzt noch in Umsatz und Gewinn umgesetzt werden. Die Nynomic AG (ISIN: DE000A0MSN11) hat erste, noch vorläufige Kennzahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 ermittelt (Berichtsjahr und Vorjahreswerte in Klammern nach IFRS).

Im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 30.06.2019 wurde konzernweit ein Umsatz von ca. Mio. EUR 29,3 (Mio. EUR 36,3; -19%) sowie ein EBIT von ca. Mio. EUR 3,6 (Mio. EUR 6,4; -44%) erzielt.

Das erste Halbjahr 2019 verlief verhalten, jedoch entlang der bereits am Kapitalmarkt kommunizierten Jahresprognose. Die aktuelle Unsicherheit, insbesondere in den Investitionsgütermärkten für Halbleiter und Elektronik sowie die wirtschaftlichen Aussichten unter den derzeitigen makroökonomischen Rahmenbedingungen wirkten sich in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres dämpfend aus.(Hierbei gilt es zu berücksichtigen, dass das erste Halbjahr in den Geschäftsjahren 2017 und 2018 jeweils über den planerischen Erwartungen lag und dabei stark durch positive Effekte aus dem Bereich der Halbleiterindustrie geprägt war.)

Die sehr positive Entwicklung des Auftragseingangs in Höhe von ca. Mio. EUR 32,0 (Mio. EUR 26,8; +19%) und der zum Stichtag erneute Rekord-Auftragsbestand in Höhe von ca. Mio. EUR 38,0 (Mio. EUR 31,8; +19%) bestätigen jedoch die weiterhin hohe Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen der Nynomic Gruppe und damit die strategische Ausrichtung.

Infolgedessen sieht das Management die Nynomic Gruppe, nach der aktuellen makroökonomischen Abkühlung, mittel- und langfristig nach wie vor bestens aufgestellt, da die wesentlichen Wachstumstreiber wie Automatisierung, Einsatz smarter und miniaturisierter Messtechnik in neuen Anwendungsbereichen sowie die Vernetzung intelligenter Maschinen und Produkte (Industrie 4.0 / IoT) weiter an Bedeutung gewinnen werden. Insofern sieht die Gesellschaft keine Veranlassung, von dem mittelfristigen Wachstumsziel Mio. EUR 100,00 Umsatz bei ca. 15% EBIT-Marge abzurücken.

HIER: DIE aktuelle Analyse zur Nynomic AG - kostenlos. Was bringt die Zukunft, wie sollte der Anleger sich positionieren?

Die Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2019 wird daher vom Management weiterhin bestätigt. Demnach erwarten die Vorstände Maik Müller und Fabian Peters wie bisher einen Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 67,0 bis 70,0 sowie eine EBIT-Bandbreite von ca. Mio. EUR 8,0 bis 10,5, wobei sich der Prognoseerreichungsgrad nach aktueller Erkenntnislage eher im unteren Bereich des Zielkorridors bewegen wird..

Wer ist Nynomic?

Die Nynomic AG (vormals m-u-t AG) ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 370 Mitarbeitern global aufgestellt.

 Aktuell (20.08.2019 / 09:57 Uhr) notieren die Aktien der Nynomic AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,15 EUR (-1,00 %) bei 14,80 EUR.


NYNOMIC AG | Powered by GOYAX.de

 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0MSN11

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de