wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin19.06.2019 - Nanogate SE( ISIN: DE000A0JKHC9), ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, hat ihr Eigenkapital gestärkt. Der Platzierungspreis liegt bei 22,80 Euro je Aktie, entsprechend einem Bruttoemissionserlös von rund 10,3 Mio. Euro.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung wurde das Grundkapital der Nanogate SE von 4.913.633,00 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre um 451.395,00 Euro auf 5.365.028,00 Euro durch Ausgabe von 451.395 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien durch teilweise Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals gegen Bareinlage erhöht. Die neuen Aktien wurden zu einem Preis von 22,80 Euro je neuer Aktie und damit zum Marktpreis (ohne Platzierungsabschlag) mittels eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens im Rahmen einer Privatplatzierung bei ausgewählten qualifizierten und langfristig orientierten institutionellen Investoren platziert. Mit der erfolgreichen Kapitalerhöhung hat Nanogate ein bedeutendes Versicherungsunternehmen als zusätzlichen Ankerinvestor gewonnen; außerdem beteiligten sich ein renommiertes Family-Office und ein weiterer internationaler Ankerinvestor signifikant an der Kapitalmaßnahme. Damit fließt der Gesellschaft durch die deutlich überzeichnete Kapitalerhöhung ein Bruttoemissionserlös von rund 10,3 Mio. Euro zu. Die neuen Aktien sind ab dem Geschäftsjahr 2018 dividendenberechtigt. Die Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister beim Amtsgericht Saarbrücken wird entsprechend beantragt; die Einbeziehung der neuen Aktien erfolgt im Börsenhandel des Segments Scale der Frankfurter Wertpapierbörse. Mit der Kapitalmaßnahme nutzt die Nanogate SE die bestehende Ermächtigung der Hauptversammlung für Kapitalerhöhungen aus dem genehmigten Kapital gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre in vollem Umfang aus.

Was macht Nanogate?

Nanogate ist ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten in höchster optischer Qualität. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) aus. Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert Kunden-Projekte wurden bislang in der Serienproduktion erfolgreich umgesetzt. Die Nanogate Gruppe ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten.

Getreu dem Claim "A world of new surfaces" erschließt Nanogate als langjähriger Innovationspartner für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich auf Basis neuer Materialien ergeben. Ziel ist es, mit multifunktionalen Oberflächen, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall, und innovativen Kunststoff-Komponenten die Produkte und Prozesse der Kunden zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen.

Übrigens: Schon unser Exklusivinterview mit nanogates Vorstand Ralf Zastrau aus Mai gelesen?

Der Konzern konzentriert sich auf attraktive Anwendungen vorrangig in den Zielbranchen Automotive, Aviation, Home Appliance, Interior, Leisure und Medical. Als Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette: die Werkstoffentwicklung für Oberflächensysteme, die Serienbeschichtung unterschiedlicher Substrate sowie die Produktion und Veredelung vollständiger Kunststoffkomponenten. Werttreiber sind in erster Linie die internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen insbesondere für die strategischen Bereiche der glasartigen Oberflächen (N-Glaze) und metallisierten Oberflächen (N-Metals) sowie externes Wachstum.

Aktuell (19.06.2019 / 09.57 Uhr) notieren die Aktien der Nanogate SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +3,70 EUR (+16,23 %) bei 26,50 EUR.


Chart:Nanogate SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0JKHC9

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de