wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin07.05.2019 - Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) ist sehr erfolgreich in das Jahr 2019 gestartet und setzt damit wie erwartet ihren profitablen, dynamischen Wachstumskurs weiter fort. FCR erzielte im ersten Quartal 2019 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, von 6,9 Mio. Euro bei einem Umsatz in den ersten drei Monaten von rd. 16,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT, belief sich zum 31. März 2019 auf rd. 5,9 Mio. Euro. Nach den ersten drei Monaten im Jahr 2019 lag das Ergebnis vor Steuern, EBT, mit rd. 4,5 Mio. Euro bereits deutlich über dem Vorsteuerergebnis des gesamten Geschäftsjahres 2018, das sich auf rd. 3,0 Mio. Euro bezifferte. Die Funds from Operations unter Hinzurechnung des bereinigten EBITDA Vertrieb sowie unter Berücksichtigung der darauf entfallenden Steuern, FFO 2, erhöhten sich im ersten Quartal 2019 auf 4,2 Mio. Euro und übertrafen damit bereits die FFO 2 für das Gesamtjahr 2018, die sich auf 4,1 Mio. Euro beliefen. Lediglich der Verkauf des Einkaufszentrums in Salzgitter ist dabei bereits in den vorläufigen HGB-Quartalszahlen enthalten. Die Verkäufe der Objekte in Hennef und Würzburg sowie drei weitere, anstehende Verkäufe sind zum Stichtag 31. März 2019 noch nicht berücksichtigt.

Auch auf der Ankaufsseite ist die FCR Immobilien AG weiterhin sehr aktiv. In 2019 wurden bereits 6 Objekte mit einem Gesamtvolumen von über 20 Mio. Euro angekauft. Weitere attraktive Immobilien über rd. 69 Mio. Euro befinden sich bereits in der direkten Ankaufspipeline. Aktuell verfügt die FCR über ein Immobilienportfolio mit einem Marktwert von rd. 260 Mio. Euro und einer vermietbaren Gesamtfläche von rd. 260.000 m².

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Wir sind so dynamisch in das neue Jahr gestartet, wie wir das Jahr 2018 beendet haben. Damit bin ich sehr zufrieden. Wir konnten unsere operativen Ergebnisse weiter deutlich steigern und auch nach dem 1. Quartal hat sich die positive Entwicklung unvermindert fortgesetzt. Unser Ziel ist, auch weiterhin die sich bietenden Investmentchancen optimal zu nutzen."

Vor einiger Zeit veröffentlichten wir ein interessantes Exklusivinterview mit dem Vorstand der Gesellschaft - fokussiert und zielstrebig.

FCR Immobilien, wer ist das denn?

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 200.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.

Die Aktie handelt derzeit (07.05.2019 / 09:08 Uhr) an der Frankfurter Börse zu einem Kurs von 17,40 EUR mit Minus -0,40 EUR (-2,25%) zu gestern. Der signifikante Kursrückgang im März ist in einer Kapitalerhöhung begründet, die erfolgreich platziert wurde.


FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1YC913

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de