Ausblick | Achtung bei Wirecard (Shortrückzug), ProSiebenSat1 (Zahlen), Dialog Semiconductor (Zahlen) + Termine der nächsten Tage

Post Views : 486

Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), Dialog Semiconductor (ISIN: GB0059822006 ) und ProsiebenSat1 (ISIN: DE000PSM7770) werden aktuell – wieder einmal bei Wirecard – im Fokus stehen, warum? Zu jedem Wert die Gründe, warum die Aktie interessant werden könnte, worauf man achten sollte.

Wirecard:  (Shortstand/Charttechnik/Rückkauf) Die die aktuelle Wasserstandsmeldung der Shortpositionen: Montag Abend waren noch 24,05 Mio. Aktien short, 480.000 Stück weniger als am 24.02.2020 mit 24,53 Mio. Aktien, was wiederum immerhin 770.000 Stück weniger short als am 21.02.2020 bedeutete. Die Tendenz stimmt jetzt wieder. Shorts die sich verabschieden, passt. WDI GR short int is $3.04BN ;24.05MM shs shorted;20.94% of float; 3.63% borrow fee.Shs shorted up +380K shs, +1.6%,over last 30 days as price fell -14.5% & down -968K shs, -3.9%,last week. Shorts down -$257MM in 2020 mark-to-market losses; -$101MM on today’s +3.32% move(Ihan Dusaniwsky, S3 Partners LLC, 02.03.2020) Und es sollte nicht überraschen wenn bei der nächsten Meldung ein weiterer Rückgang der Shortpositionen gemeldet werden sollte. {loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Relative Stärke: Gestern schaffte Wirecard den zweiten Platz bei den Topperformern im DAX und im TecDax auch unter den Top 5, die außer die im Übernahmefieber schwebende Qiagen nahe zusammenlagen. Ein Tag mit Kursgewinnen und Wirecard vorne dabei, lässt für die nächsten Tage gutes vermuten, sofern der Markt nicht wieder einen Schlag erhält durch neue Corona-Spekulationen oder Konjunkturängste. Ein Schluss über 120,00 EUR sollte auch die Chartisten zufriedenstellen. Nennenswerte Widerstände gibt es erst wieder bei 130,00 EUR, also auch hier in der imme rnoch überverkauften Situation stehen die Zeichen auf „eher grün“. Und von der operativen Seite sollten auch keine Störfeuer kommen: Erstens kommunizierte man klar, dass man durch Corona keine Einbußen nenenswerter größe erleiden müsse, da sich negative und positive Effekte kompensierten – zumindest annähernd. Und zweitens gab es diese Woche bereits eine neue und interessante neue Kooperation zu vermelden, die bisher wohl kaum kurswirkende Impulse gesendet hat. Sorgte – bisher? – maximal für ein positives Grundrauschen.

Das laufende Rückkaufsprogramm, letzter Stand: Im Zeitraum vom 24. Februar 2020 bis einschließlich 02. März 2020 wurden insgesamt 47.612 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2019/I erworben, wie Wirecard heute mitteilete. Wichtig und günstig für die Aktionäre: Die Zahl der zurückgekauften Aktien erhöhte sich erstmals bei fallenden Kursen. Bisher hatte man bei der von Wirecard beauftragten Bank jeden Tag gleiche Stückzahlen gekauft, jetzt nutzt man für die Aktionäre günstigere Einstiege für den Kauf von „mehr“ Aktien. Sinnvoll: Während am 24.02. noch 6.000 Stück zu 127,41 EUR erworben wurden, stieg die Zahl kontinuierlich auf schließlich 10.821 Stück am 28.02. zu 113,82 EUR, um am 02.03. mit 10.000 Stück zu 116,72 EUR leicht zurückzugehen. Auch das passt. NACHTRAG: 11.14 Uhr Neue Handelsblattvorwürfe bleiben ohne Kurswirkung – wir sagen warum

Wow HelloFresh zeigt das Wachstum plus Profitabilität Erreichen kein Widerspruch sind

Global Fashion Group liefert ab: Erstmals Break Even in einem Quartal

Softing mit guten Zahlen 2019 – mehr als angekündigt. Und Globalmatix…

Kion investiert kräftig in China und Softwareanbieter – Geld wurde dafür in 2019 gut verdient

Wirecard – Shorts im Rückwärtsgang und Rückkäufe intelligent eingesetzt

Qiagen für 39,00 EUR – da wird wohl noch ein spannender Übernahmepoker folgen oder?

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST – HIER

Dialog Semiconductor: Die Aktie sollte heute im Fokus stehen, da die sehr guten Zahlen für 2019 jetzt komplett veröffentlicht werden – geprüft. Hier sind eigentlich keine großen Überraschungen zu erwarten, aber vielleicht kommt man zu einem Ausblick 2020 mit Berücksichtigung der möglichen Corona-.Auswirkungen. Apple wurde bereits getroffen und Apple ist wohl immer noch ein sehr wichtiger Kunde für Dialog. Also Klarheit könnte hier Impulse geben, in welche Rcihtung hängt auch von der Gesamtstimmung am Markt heute ab. NACHTRAG: 09:39 Uhr ERGEBNISSE DIALOG SEMICONDUCTOR mit Ausblick

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Gold Sparplan)} 

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

ProSiebenSat1: Diese Woche kommen Zahlen und die Aktie schwächelt im Vorfeld – gibt es negative Überraschungen oder was fürchtet man. Die Zuschauerresonanz im Monat Februar spricht eher für RTL, aber das Unternehmen könnte Aussagen zur Strategie, den Planungen für 2020 und dem Aktionär aus Italien machen. Möglicherweise gibt es eine positive Entwicklung bei den Unternehmenskennziffern? AUCH WENN ES PROSIEBENSAT1 NICHT IN UNSERE TOP3 DER MDAX-DIVIDENDENWERTE geschafft hat, ist die Dividendenrendite beeindruckend und unter den Top3 der MDAX-Werte, nur wegen Risikostreuungsgründen haben wir RTL, freenet und Aareal Bank ausgesucht, reine Dividendenrendite hätte ProSiebenSat1…

Unternehmenstermine, die Kurse beeinflussen könnten

MITTWOCH: Dialog Semiconductor, Brenntag, Evonik veröffentlichen ihre Quartalsergebnisse.

DONNERSTAG: Deutsche Konsum REIT, Drägerwerk, MLP, ProSieben mit Quartalszahlen an der Reihe. 

FREITAG: ATOSS beendet mit ihren Quartalszahlen die Woche.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Regenschirmaktien in Zeiten der Unsicherheit – wie stark wirkt sich Corona auf die Konjunktur aus, in China und weltweit? Smallcaps in der Nische als Alternative?

MDAX Dividendenkönige – Top Drei des nwm: Aareal, freenet und RTL

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

 
 
Prime Standard | Global Fashion Group erstmals in einem Quartal Break Even plus kräftiges Wachstum
MDAX | Dialog Semiconductor: Q4 plus Ausblick – starkes Unternehmen? Kursentwicklung sagt…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post