wrapper

Die Mutares Gruppe (ISIN: DE000A2NB650) meldete heute Morgen bereits den endgültigen Erwerb der QLogisitcs und jetzt noch ein 120 Mio. Umsatz Zukauf in Italien!.

Die Voraussetzungen sind wahrscheinlich wie immer bei Mutares-"Projekten": Ertragsschwach wahrscheinlich, wenn auch profitabel, wie der News zu entnehmen, Mitgift des Veräußerers, geringer "symbolischer" Kaufpreis und viel "zu tun und zu verändern". Mutares hat einen Vertrag zur Übernahme des Italiengeschäfts der Tekfor Gruppe, einem Herstellers von Automobilkomponenten, unterzeichnet. Mit dem Abschluss der Transaktion wird zeitnah im 1. Quartal 2020 gerechnet. Die Vereinbarung zwischen der Tekfor Gruppe und Mutares umfasst die komplette Übernahme der italienischen Tochtergesellschaft Tekfor S.p.A. inklusive zweier Produktionsstandorte in der Umgebung von Turin. Das Unternehmen wird als neue Plattforminvestition das Portfoliosegment Automotive & Mobility verstärken und folgt dem Industriefokus und der auf Wachstum ausgerichteten Investitionsstrategie der Mutares Gruppe.

wasserstoff banner 1

Tekfor S.p.A. ist ein etablierter Tier 1- und Tier 2-Zulieferer für die Automobil- und Truckindustrie, sowie angrenzende Industrien. An zwei Standorten in Norditalien produziert das Unternehmen Komponenten mit Anwendung in elektrischen, hybriden sowie konventionellen Antriebssträngen. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2018 rund EUR 120 Mio. erwirtschaftet und beschäftigt rund 670 Mitarbeiter.

CORESTATE lieferte heute überraschend einen neuen Partner - Bain Capital - erstmal 500 Mio. EUR zusätzliches Projektvolumen gesichert.

"Mit der Übernahme des italienischen Geschäfts der Tekfor Gruppe als Plattforminvestition bauen wir unser Segment Automotive & Mobility weiter aus. Mutares verfügt über enorme Expertise und einen erfolgreichen Track Record im Automobilbereich. Wir freuen uns, mit dieser Akquisition darauf aufzubauen. Gerade in der aktuellen Situation bieten sich, nach sorgfältiger Auslese, für Mutares attraktive Kaufopportunitäten in diesem Segment, bei denen wir mit unserer Erfahrung und unserem operativen Ansatz den Unterschied machen können", erläutert Robin Laik, CEO und Hauptaktionär von Mutares.

Q3 war gut

Der Anstieg im Umsatz ist im Wesentlichen durch die Akquisitionen im laufenden Geschäftsjahr bedingt. Gleichzeitig konnte mit EUR 73,3 Mio. das operative Ergebnis (EBITDA) mehr als verdoppelt werden (Q1-Q3/2018: EUR 27,0 Mio.). Das um Transaktionseffekte und Restrukturierungsaufwendungen bereinigte Adjusted EBITDA beläuft sich auf EUR 5,8 Mio. (Q1-Q3/2018: EUR 15,7 Mio.). Insbesondere die in den letzten zwölf Monaten neu erworbenen Gesellschaften trugen wie erwartet noch negativ mit operativen Verlusten in Höhe von EUR 6,5 Mio.  zum Adjusted EBITDA bei. Die Restrukturierungsmaßnahmen bei KiCo, Keeeper, Plati, Trefil Union und FDT Flachdachtechnologie (Teil der Donges Group) laufen positiv und teilweise leicht besser als geplant.

EXKLUSIV: Interview mit dem Führungsteam von Mutares: "Wir waren rekordverdächtig aktiv..." - noch immer brandaktuell.

Die liquiden Mittel in der Gruppe betragen zum 30. September 2019 EUR 65,3 Mio. (31. Dezember 2018: EUR 108,1 Mio.), die Eigenkapitalquote der Mutares Gruppe liegt mit 26 % insbesondere aufgrund der in 2019 erstmalig verpflichtend anzuwendenden Leasingvorschriften des IFRS 16 nach wie vor unter der Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2018 (33 %).

Mutares Gruppe in Kurzform

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.com), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt


Chart: Mutares SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A2NB650

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner