wrapper

Im ersten Halbjahr 2019 konnte die FinLab AG (ISIN: DE0001218063) ein EBT nach IFRS in Höhe von EUR 4,7 Mio. (1. HJ 2018 EUR 2,0 Mio.) erzielen,

was gegenüber dem Vergleichszeitraum eine deutliche Verbesserung um EUR 2,7 Mio. ergibt. Im Wesentlichen begründet ist die Verbesserung des EBTs durch die deutliche Steigerung des Finanzergebnis von EUR 0,9 Mio. (1. HJ 2018) auf EUR 3,5 Mio. (1. HJ 2019). Diese Steigerung resultiert im Wesentlichen aus Zuschreibungen auf das FinTech Portfolio der FinLab.

Durch die Veränderung der Neubewertungsrücklage von EUR -5,2 Mio. ist das Gesamtergebnis mit EUR -0,6 Mio. im ersten Halbjahr 2018 (1. HJ 2018 EUR -7,3 Mio.) leicht negativ. Die Veränderung der Neubewertungsrücklage resultiert dabei ausschließlich aus der (Neu)Bewertung der von der FinLab AG gehaltenen Aktien an der börsennotierten Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA ("Heliad") zum Stichtagskurs am 30.06.2019 in Höhe von EUR 3,61 je Aktie.

FinLab ist in einem hochinteressanten Markt tätig und sucht zukünftige Highflyer im FinTech Bereich, ist man erfolgreich, dann kann die Aktie Spass machen, wenn nicht... -  und was sagt die Analyse von HEUTE zu den Perspektiven?

Im Zusammenhang mit der (Neu)Bewertung der Beteiligung an der Heliad zum Stichtag hat sich der NAV leicht auf EUR 20,21 / Aktie zum 30.06.2019 (31.12.2018: EUR 20,44 / Aktie) verändert. Mit einem Eigenkapital von EUR 106,0 Mio. (31.12.2018 EUR 106,3 Mio.) und einer Eigenkapitalquote von über 98% weist die FinLab AG weiterhin eine starke Bilanz ohne Fremdverbindlichkeiten auf. Nach dem deutschen Rechnungslegungsstandard HGB hat die FinLab AG im Berichtszeitraum wiederholt ein positives Periodenergebnis erzielt. Das Periodenergebnis steigerte sich auf EUR 1,7 Mio. von EUR 1,3 Mio. im Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres bedeutet dies eine Verbesserung in Höhe von EUR 0,4 Mio.

FinLab ist...

...einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("fintech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren in Europa. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher fintech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in fintech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.

Aktuell (02.09.2019 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der FinLab AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,15 EUR (+0,94 %) bei 16,05 EUR. Noch weit unter dem NAV von 20,21 EUR und hierbei sind auch die Perspektiven der diversen FinTechbeteiligungen bilanziell, also im NAV, nicht erfassbar.


Chart: FinLab AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0001218063

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner