wrapper

Neben den operativen Problemen lähmte die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172) auch der Streit mit dem wichtigen Aktionär United Internet AG (28,5% Anteil).

Hier scheint etwas Entspannung eingetreten zu sein. Telecolumbus veröffentlicht gestern Nachmittag: "Die Hauptversammlung der Tele Columbus AG hat am 29. August 2019 turnusgemäß einen neuen sechsköpfigen Aufsichtsrat gewählt und folgte hierbei dem von United Internet eingebrachten Gegenantrag zur Wahl des Aufsichtsrates."  Man hat sich also den Wünschen des unzufriedenen Aktionärs gebeugt. United Internet hat nun mehr Möglichkeiten bei dem geschwächten Unternehmen Einfluss zu nehmen. Weiter heisst es von Timm Degenhardt, CEO und Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus AG: "Ich bedanke mich bei den bisherigen Aufsichtsratsmitgliedern für die gute und intensive Zusammenarbeit, insbesondere im herausfordernden sowie durch Transformation und Konsolidierung geprägten Geschäftsjahr 2018. Gleichzeitig freuen sich Vorstand und Geschäftsführung der Tele Columbus AG auf die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den neu gewählten Mitgliedern des Aufsichtsrats, um den eingeschlagenen Wachstumskurs des Unternehmens gemeinsam mit aller Kraft voranzutreiben."

Man darf gespannt sein. Operativ scheint Tele Columbus zumindest auf dem richtigen Weg zu sein. Nach dem bisherigen Ärger mit dem Hauptaktionär und der entstehenden Unruhe vielleicht die letzte Chance für das Management.

Zumindest das zweite Quartal zeigte...

... Besserung. Am 21.08. betonte Timm Degenhardt, CEO der Tele Columbus AG: "Die deutliche Verbesserung der relevanten Indikatoren in allen Geschäftsbereichen belegt, dass die Transformation des Unternehmens gute Fortschritte macht. Angesichts der positiven Entwicklungen in den letzten 12 Monaten bin ich zuversichtlich, dass wir unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2019 erreichen werden".

Die Umsätze im zweiten Quartal stiegen im Jahresvergleich um 8,4 Prozent auf 126,3 Millionen Euro. Dies ist in erster Linie auf die starke Performance des B2B Bereichs und dessen Umsatzsteigerung um 26,3 Prozent im Jahresvergleich zurückzuführen sowie auf Umsätze aus dem Baugeschäft.

 Was sagt die Analyse von HEUTE zu den Perspektiven der Tele Columbus mit dem neuen Aufsichtsrat?

Tele Columbus?

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Mit ihren Partnern der Wohnungswirtschaft realisiert die Tele Columbus Gruppe maßgeschneiderte Kooperationsmodelle und moderne digitale Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt das Unternehmen maßgeblich den glasfaserbasierten Infrastruktur- und Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG hat ihren Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz.

Aktuell (30.08.2019 / 08:02 Uhr) notieren die Aktien der Tele Columbus AG im Frankfurter-Handel mit einem kräftigen Minus von - 0,09 EUR (-4,71 %) bei 1,78 EUR. Die Anleger scheinen dem Frieden nicht so ganz zu trauen. Mal schauen was die nächsten Wochen so passiert.


Chart: Tele Columbus AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000TCAG172

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner