wrapper

Die ALBIS Leasing AG (ISIN: DE0006569403) - Gruppe mit Sitz in Hamburg setzt ihr Wachstum mit einem starken Neugeschäft im ersten Quartal 2019 fort.

ALBIS konnte das Neugeschäft im Vendoren Leasing um 18 % gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres steigern. Dabei handelt es sich um die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände, die über die Handelspartner abgeschlossen worden sind. "Diese Entwicklung ist im Rahmen unserer Erwartungen und gleichzeitig deutlich über dem Markttrend. Sie ist eine gute Grundlage für das Erreichen unserer ehrgeizigen Geschäftsziele für 2019", erklärt Andreas Oppitz, Vorstand Vertrieb und IT bei der ALBIS Leasing AG.

Überproportional zu dem Umsatz entwickelte sich aus diesem Neugeschäft auch die Marge für das Leasingunternehmen. Die Gesamtmarge konnte im Vergleich zum Vorjahrsquartal um 26 % gesteigert werden. Die starke Entwicklung bei der Gewinnmarge ist auch ein Resultat der im Vorjahr durch die Vorstände Michael Hartwig und Andreas Oppitz abgeschlossenen neuen Refinanzierungsverträge mit vier weiteren Banken.

3 milliardenmaerkter banner 728x90

Positiv entwickelte sich bei ALBIS Leasing im ersten Quartal auch der genehmigte Antragsbestand. Er konnte von der Hamburger Leasinggesellschaft im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 31 % gesteigert werden. Dies ist laut des Vorstands ein weiteres Zeichen für eine anhaltend gute Geschäftsentwicklung in diesem Jahr. "Damit zahlt sich unsere Strategie aus, der innovative Leasingpartner des Mittelstandes zu sein.", erklärt Andreas Oppitz. Die in Hamburg ansässige ALBIS

Letztes Jahr?

Die ALBIS Leasing Gruppe blickt auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung des Neugeschäfts im Jahre 2018 zurück. Laut der Meldung des BDL (Bundesverband Deutscher Leasingunternehmen) vom 28.1.2019 ist der Leasingmarkt im Bereich Mobilien-Leasing im abgelaufenen Jahr um 3,5 % gestiegen. ALBIS hingegen konnte das Neugeschäftsvolumen um nahezu 20 % steigern. Andreas Oppitz, Vorstand Vertrieb, spricht in diesem Zusammenhang vom besten Neugeschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Der größte Zuwachs kommt aus den Geschäftsbereichen mit e-Bikes und dem neu entwickelten Onlinegeschäft. Auch die Geschäfte in Verbindung mit ServiceKomponenten haben sich sehr erfolgreich entwickelt.

erfolgs anleger banner 728x90

Zu diesem hohen Wachstum haben unter anderem die Vertriebsmannschaft und das neu entwickelte Internetportal. Das ALBIS Leasing Portal wurde zum Jahresende 2018 durch die Digital-Experten der Capital Finance International (CFI.co), Zeitschrift und Online- Berichterstatter über Wirtschaft und Finanzen aus London, zum "Best Online SME Leasing Solutions Germany 2018" gekürt. Auch die durch den Vorstand im letzten Jahr abgeschlossenen Refinanzierungsverträge waren ein wichtiger Beitrag für die positive Geschäftsentwicklung.

Fragen?

Interessant und Fragen aufwerfend ist eine Pressemitteilung der Gesellschaft anlässlich der Hauptversammlung am 28.02.2019 über die SOFORTIGE Abberufung des Vorstandssprechers: "Vor Beginn der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung haben sich der Aufsichtsrat der Gesellschaft und der bisherige Vorstandssprecher Bernd Dähling auf dessen sofortige Mandatsniederlegung und auf die Aufhebung seines Dienstvertrages verständigt. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Dähling für die langjährige Zusammenarbeit." Es scheint Streitigkeiten zwischen dem damaligen Vorstand der Gesellschaft auf der einen Seite und wichtigen Aktionären wie der Manus Vermögensverwaltung GmbH und Christoph Zitzmann auf der anderen Seite zu geben respektive gegeben zu haben. Der Ausgang scheint klar: Ausscheiden des Vorstandssprechers Knall auf Fall.

Aktuell (03.04.2019 / 13.10 Uhr) notieren die Aktien der ALBIS Leasing AG im Xetra-Handel nahezu unverändert bei 2,82 EUR.


ALBIS Leasing AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006569403

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de