wrapper

Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN DE000A14KRD3) hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2017/2018 weiter erfolgreich fortgeführt.

Auf Basis der vorläufigen Zahlen ergeben sich folgende Ergebnisse:

Starkes Periodenergebnis

Der vorläufige Jahresüberschuss beträgt EUR 30,6 Mio. (2016/2017: EUR 37,4 Mio.). Der Rückgang ergibt sich insgesamt aus einem geringeren Bewertungsergebnis von EUR 16,3 Mio. (2016/2017: EUR 28,4 Mio.). Darum bereinigt ergibt sich jedoch ein deutlicher Ergebnisanstieg um EUR 5,3 Mio., der sich im Wesentlichen aus dem Anstieg der Mieterlöse ergeben hat.

Leerstand sinkt und WALT steigt

Aufgrund der abgeschlossenen Revitalisierung und Neuvermietung des Objektes Domcenter Greifswald sowie der Vermietung weiterer Leerstandsflächen und dem Zukauf weiterer Objekte mit überdurchschnittlichen hohen Vermietungsquoten ist der Leerstand des Immobilienportfolios zum 30. September 2018 deutlich auf 9,6% gesunken (30. September 2017: 14,6%). Gleichzeitig konnte die Restmietlaufzeit durch den Abschluss langfristiger Mietverträge insgesamt deutlich auf 5,2 Jahre gesteigert werden (30. September 2017: 4,6 Jahre).

FFO steigen stärker als die Mieterlöse - Profitabilität nimmt zu

Die Mieterlöse der Gesellschaft haben sich im Geschäftsjahr 2017/2018 um 52% von EUR 19,2 Mio. auf EUR 29,3 Mio. gegenüber dem Vorjahr erhöht, was im Wesentlichen aus dem Ausbau des Immobilienportfolios resultiert.

Die Funds from Operations ("FFO") hingegen stiegen deutlich stärker um 61% von EUR 10,3 Mio. auf EUR 16,5 Mio., was die zunehmende Profitabilität der Deutsche Konsum zeigt. Der aFFO (FFO nach Abzug der kapitalisierten Modernisierungsmaßnahmen) stieg aufgrund umfangreicher Investitionen in die Revitalisierungsobjekte leicht auf rund EUR 8,3 Mio. (2016/2017: EUR 8,0 Mio.).

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Immobilienportfolio auf EUR 460 Mio. gewachsen

Durch den Ankauf und Eigentumsübergang von 28 Einzelhandelsimmobilien mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 127 Mio. sowie einem Bewertungsgewinn von EUR 16,3 Mio. aus der jährlichen Neubewertung des Immobilienportfolios, ist das bilanzierte Immobilienportfolio zum 30. September 2018 auf EUR 418,7 Mio. angestiegen (30. September 2017: EUR 275,4 Mio.).

Der Bewertungsgewinn spiegelt zum einen die Wertschöpfung aus Revitalisierungsmaßnahmen, Leerstandsabbau und Mietvertragsverlängerungen und zum anderen die deutlich anziehende Nachfrage nach Nahversorgungsimmobilien wider.

Die Ankaufsrendite des Gesamtportfolios liegt zum Stichtag 30. September 2018 bei 11,7%.

Nach dem Bilanzstichtag hat die DKR weitere 14 Einzelhandelsimmobilien mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 40 Mio. akquiriert und eine Immobilie gewinnbringend veräußert, wodurch das Immobilienportfolio zwischenzeitlich auf 103 Einzelhandelsimmobilien mit einem Bilanzwert von rund EUR 460 Mio. angestiegen ist.

Die Gesellschaft befindet sich in weiteren konkreten Ankaufsprozessen und erwartet daraus zeitnah weitere Akquisitionen.

EPRA NAV erhöht sich auf EUR 7,69 je Aktie / Net LTV beträgt 51,2%

Der EPRA NAV hat sich aufgrund des positiven Jahresergebnisses sowie durch die am 7. Dezember 2017 erfolgte Barkapitalerhöhung erhöht. Somit lag der EPRA NAV je Aktie zum 30. September 2018 bei EUR 7,69 und stieg damit deutlich um EUR 1,44 je Aktie bzw. rund 23% an.

Durch Darlehensauszahlungen hat sich der Net LTV zum Geschäftsjahresende auf 51,2% erhöht und liegt damit im Zielkorridor von rund 50%.

FFO-Prognose für das Geschäftsjahr 2018/2019 zwischen EUR 26 Mio. und EUR 29 Mio. / Dividende von EUR 0,40 je Aktie erwartet

Für das neue Geschäftsjahr 2018/2019 erwartet der Vorstand einen FFO zwischen EUR 26 Mio. und EUR 29 Mio. Die FFO - Run Rate (annualisierter FFO ohne Periodenabgrenzungseffekte) soll zum Ende des aktuellen Geschäftsjahres 2018/2019 bei rund EUR 33 Mio. liegen.

Weiterhin plant der Vorstand für das aktuelle Geschäftsjahr 2018/2019 eine Dividendenausschüttung von EUR 0,40 je Aktie.

Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Konsum REIT-AG: "Die vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017/2018 zeigen, dass die Gesellschaft wie geplant wächst und die Profitabilität durch zunehmende Skaleneffekte weiter steigt. Dies zeichnet sich auch bereits deutlich für das neue Geschäftsjahr ab, weshalb wir von einer Verdoppelung der Dividenden im aktuellen Geschäftsjahr ausgehen."

Aktuell (15.11..2018 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der Deutsche Konsum REIT-AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,05 EUR (+0,46 %) bei 10,85 EUR.


Chart: Deutsche Konsum REIT-AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A14KRD3

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de