wrapper

Die Aktie der 11880 Solutions AG (ISIN: DE0005118806) hat sich innerhalb von etwas mehr als drei Wochen verdreifacht und damit bei Anlegern für erhebliches Aufsehen gesorgt.

Der zweitgrößte Anbieter für regionale Werbung und Telefonauskunft hat die jahrelange Talfahrt vorerst beenden können. Im Mai 2013 notierte die Aktie noch bei 9,88 EUR. Seither ging es bis März diesen Jahres jedoch kontinuierlich und teils auch kräftig abwärts: Bis auf 0,422 EUR fiel das Papier und verlor somit -95,73%. Bis Anfang Mai 2017 stieg der Kurs dann nach einem kurzzeitigen Anstieg auf 0,63 EUR leicht bis auf 0,477 EUR.

In den letzten Wochen nun hat der zuvor arg gebeutelte Titel einen steilen und offensichtlich nachhaltigen Turnaround geschafft. Allein am heutigen Handelstag ging es erneut um über +16% aufwärts. Grund für den jüngsten Kurssprung sind diverse gute Nachrichten, die vom Unternehmen in den letzten Wochen veröffentlicht wurden.

Wie es scheint, sehen Anleger nun wieder Licht am Ende des Tunnels.

 

Ausbau des Produktportfolios trägt erste Früchte 

In den vergangenen eineinhalb Jahren hat die 11880 Solutions ihr Produktportfolio auf Vordermann gebracht und es insgesamt wieder wettbewerbsfähig gemacht. Erst vorgestern wurde das Branchenportal 11880.com von Verbrauchern zum besten Online-Portal 2017 gewählt.

CEO Christian MaarCEO Christian Maar hat in der dazugehörigen Meldung die wesentlichen Faktoren genannt, wie man wieder zurück auf die Erfolgsspur gekommen ist: „Wir bieten kleinen und mittleren Unternehmen mit unserem neuen Produktportfolio intelligente Online-Vermarktungspakete, deren einzelne Bausteine effektiv ineinandergreifen. Auf unseren Fachportalen können Verbraucher direkt unverbindliche Angebote bei ihren ausgewählten Anbietern einholen. Die neue 11880.com-Welt kommt offenbar bei beiden Zielgruppen gut an und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Auszeichnung als Bestes Online-Portal unterstreicht die hohe Kundenzufriedenheit und motiviert uns, noch besser zu werden.

Wie der News vom 30. Mai weiter zu entnehmen ist, plant man derweil in den nächsten Wochen bereits zwei weitere neue Produkte einzuführen, die es Kunden ermöglichen wird, eigene Werbebanner auf 11880.com zu schalten. Auch eine Ausstrahlung auf den Fachportalen und auf www.WerkenntdenBesten.de, die im März erfolgreich gelaunchte Suchmaschine für Online-Bewertungen, soll in Kürze möglich sein.

Erste Früchte konnten jetzt schon geerntet werden: So hat das um- und ausgebaute Produktportfolio bereits jetzt enorm positive Auswirkungen auf das Kundenwachstum. Nach nur fünf Monaten wurden hier die Ziele für das Gesamtjahr übertroffen.

Offensichtlich nehmen Kunden und Verbraucher den alten Slogan „11880 – Da werden Sie geholfen!“ wieder für bare Münze. Verona Pooth (zuvor: Feldbusch) hatte den allseits bekannten Werbespruch seinerzeit erbarmungslos in unser aller Köpfe gehämmert.

 Produktportfolio 11880.com

 

11880 Solutions startet gut ins neue Geschäftsjahr

Die positive Entwicklung der 11880-Aktie fand ihren Anfang am 9. Mai 2017 als das Unternehmen die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorlegte.

So berichtete man über ein ausgeglichenes EBITDA von 0,0 Mio. EUR. Im ersten Quartal 2016 fiel dieses noch mit -0,2 Mio. EUR negativ aus. Das Periodenergebnis aus den fortzuführenden Geschäftsbereichen verbesserte sich von -2,30 Mio. EUR (Q1 2016) auf -1,89 Mio. EUR ebenfalls signifikant. Konzernchef Maar erwartet die Überschreitung der Gewinnschwelle (Break Even) sodann spätestens in 2019.

Auch der Netto-Cashflow wurde klar verbessert: Nach -1,8 Mio. EUR (Q1 2016) konnte man im Q1 2017 das Minus mit -0,9 Mio. EUR halbieren. Dabei entfielen allein -0,7 Mio. EUR auf die Abfindungskosten, die im Zuge der jüngsten Personalmaßnahmen entstanden sind. Der Cash-Bestand sank, hauptsächlich durch die eben genannten Abfindungen, von 10,5 Mio. EUR (31. Dezember 2016) auf 9,6 Mio. EUR.

Neben dem Ausbau eines wettbewerbsfähigen Produktportfolio hat 11880 Solutions vor allem auch an der Kostenschraube gedreht: So sanken die Vertriebskosten im Q1 2017 im Vergleich zur Vorjahresperiode von 4,67 Mio. EUR (Q1 2016) auf 3,59 Mio. EUR und die allgemeinen Verwaltungskosten von 2,97 Mio. EUR (Q1 2016) auf 2,43 Mio. EUR.

Weitere kostensenkende Maßnahmen sollen künftig weiterhin umgesetzt werden, so z.B. die Verlegung des Hauptsitzes von Martinsried/München aufgrund des dort auslaufenden Mietvertrags zum Standort Essen bis März 2018.

Während man in punkto Profitabilität durch die vorgenommenen Kostensenkungen deutliche Fortschritte gemacht hat, blieb man beim Umsatz jedoch noch hinter den Zahlen aus Q1 2016 zurück.

Insgesamt erwirtschaftete man in den ersten drei Monaten Einnahmen in Höhe von 10,4 Mio. EUR (Q1 2016: 11,8 Mio. EUR). Das Geschäft mit der Telefonauskunft ging dabei wie erwartet weiter zurück: Der Umsatz sank von 4,1 Mio. EUR (Q1 2016) auf 3,7 Mio. EUR. Beim Digitalgeschäft verzeichnete man einen Rückgang von 7,6 Mio. EUR (Q1 2016) auf 6,7 Mio. EUR. Schon jetzt nimmt das Digital-Segment 64% beim Umsatzanteil ein. Der Anteil dürfte sich in Zukunft weiter erhöhen.

 

Unsere Einschätzung zur Aktie

11880 Solutions hat unseres Erachtens mit dem neu aufgestellten Produktportfolio mittelfristig wieder gute Chancen, in die Gewinnzone zu kommen. Die Akzeptanz bei Kunden und bei Nutzern der Portale (Verbrauchern) zeigt, dass man das Business auf die Bedürfnisse der Zielgruppe hat optimieren können.

Die diversen positiven Meldungen der letzten Wochen bestätigen, dass man mit dem Angebot wieder auf die Erfolgsspur kommen kann. Produkte wie z.B. die Suchmaschine für Online-Bewertungen (WerkenntdenBesten.de) und die Fachportale sollten für weiteres Umsatzwachstum sorgen. Potenzial ist jedenfalls vorhanden.

Bereits bei einem angenommenen Umsatz für 2017 von 40 Mio. EUR (2016: 44,7 Mio. EUR) und einem aktuellen Kurs von 1,38 EUR ergibt sich momentan ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 0,67. Vor dem Hintergrund der jüngsten Geschäftsentwicklung und der Wachstumsaussichten erscheint das KUV attraktiv.

Sollte sich in den kommenden Monaten das operative Geschäft weiterhin so positiv entwickeln, dann dürfte der Kurs recht schnell in Richtung 2 EUR laufen.

 

11880 Solutions AG
Chart: 11880 Solutions AG | Powered by GOYAX.de
 

Mit Material von 11880 Solutions AG

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner