TecDAX | Nordex: Auftrag über Endausbaustufe in der Ukraine erteilt

Post Views : 108

Der Auftrag über die Endausbaustufe des Windparks „Syvash“ über 113,1 MW in der Ukraine ist jetzt ebenfalls erteilt:

Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) hat den Auftrag über die Lieferung weiterer 29 Anlagen der Baureihe N131/3900 erhalten. Bereits im Februar 2019 hatte die Nordex Group den Lieferauftrag über die ersten 34 Anlagen mit 132,6 MW für „Syvash“ gemeldet und damit den Markteinstieg in die Ukraine vollzogen. Nach Fertigstellung 2020 wird „Syvash“ mit 245,7 MW der größte Windpark der Ukraine sein.

Vertragspartner ist Powerchina Ltd., der den Windpark für die lokale Projektgesellschaft SyvashEnergoProm baut. Diese ist ein Gemeinschaftsunternehmen des norwegischen Projektentwicklers NBT AS und des unabhängigen französischen Stromerzeugers mit erneuerbaren Energien Total Eren.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Der im Windpark „Syvash“ erzeugte Strom wird an das staatliche Unternehmen „Energorynok“ – den ukrainischen Stromgroßhandelsbetreiber – verkauft. Nach Fertigstellung des Windparks wird Syvash jährlich 840.000 MWh sauberen Strom in das öffentliche Netz speisen und rund 100.000 Haushalte versorgen. Es wird erwartet, dass die CO2-Emissionen um 465.000 Tonnen pro Jahr reduziert werden.

Der Windpark entsteht in der Region Kherson, an der Nordküste des Sywaschsees.

NBT AS im Profil

NBT AS ist ein Entwickler und Betreiber von Windparks in Schwellenländern. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und hat seinen Sitz in Oslo, Norwegen. NBT hat Niederlassungen in Norwegen, China, Zypern, Schweden, Singapur und der Ukraine. NBT plant die Entwicklung weiterer Windparks in der Ukraine, die in den nächsten drei Jahren fertiggestellt werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter www.nbtas.no.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Total Eren im Profil

Total Eren wurde 2012 von Pâris Mouratoglou und David Corchia gegründet und entwickelt, finanziert, baut und betreibt weltweit Kraftwerke für erneuerbare Energien (Solar, Wind, Wasser) mit einer Bruttoleistung von mehr als 2.200 MW. Durch Partnerschaften mit lokalen Entwicklern entwickelt Total Eren derzeit zahlreiche Energieprojekte in Ländern und Regionen, in denen erneuerbare Energien eine wirtschaftlich tragfähige Antwort auf den wachsenden Energiebedarf darstellen, wie beispielsweise in Osteuropa, Zentralasien, im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und Afrika. Am 5. April 2019 integrierte Total Eren die NovEnergia-Gruppe und erweiterte ihre Präsenz insbesondere in Südeuropa. Ziel ist es, bis 2022 auf Basis der NovEnergia-Kraftwerke eine globale Nettoinstallationskapazität von mehr als 3 GW zu erreichen. Seit Dezember 2017 ist Total S.A. als Aktionär von Total Eren tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.total-eren.com

Powerchina im Profil

Die Auftragnehmer für den Windpark Syvash sind die Power Construction Corporation of China, Ltd. („POWERCHINA“), das größte Kraftwerksbauunternehmen der Welt – rangiert auf Platz 182 der Fortune 500 – und POWERCHINA Fujian Engineering Co. Ltd., eine Tochtergesellschaft von POWERCHINA. POWERCHINA verfügt über das gesamte Leistungsspektrum, von der Planung, Vermessung, dem Design und Engineering bis hin zum Bau, der Installation, dem Betrieb und der Wartung von Energie- und Infrastrukturprojekten. POWERCHINA hat das Ziel, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien zu werden. Das Geschäft erstreckt sich auf 116 Länder und das Gesamtvolumen der Verträge für Projekte im Bau beträgt mehr als 100 Mrd. USD.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Aktuell (03.05.2019 / 08:00 Uhr) notieren die Aktien der Nordex AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,10 EUR (+0,71 %) bei 14,16 EUR.


Chart: Nordex SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Zalando wächst stark und profitabel
SDAX | GRENKE: Gewinnsteigerung und setzt profitables Wachstum fort

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü