TecDAX | Evotec erhält Zugang zu Nierenpatienten-Biobank

Post Views : 107

NEWS14.06.2017 – Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) hat am Mittwoch den Beitritt zum dem auf Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen fokussierten Konsortium National Unified Renal Translational Research Enterprise (NURTuRE) bekannt gegeben. Durch den Beitritt zum britischen Konsortium erhält Evotec Zugang zu Proben und Datensätzen von tausenden Nierenpatienten.

Mithilfe der Patientendaten will Evotec seine Wirkstoffforschung im Bereich der Nierenerkrankungen beschleunigen und seine dortige Führungsposition erweitern.

Das von Kidney Research UK, einer in der Nierenforschung tätigen Stiftung, gegründete Konsortium sammelt über die Laufzeit von fünf Jahren Patientendaten und -proben in Form von Nierenbiopsien, Blut, Serum und Urin von 14 Nierenzentren in Großbritannien.

Ab Mitte 2018 sollen alle beteiligten Wissenschaftler Zugang zu den Proben erhalten, um umfassende histologische und molekulare Analysen durchführen zu können. Dadurch sollen neuartige genetische und metabolische Komponenten identifiziert und erforscht werden, die die Hauptursache von Nierenerkrankungen sind.

Durch die Forschung an den Proben erhoffen sich die Wissenschaftler eine neue Generation von Wirkstoffkandidaten. Derzeitige Behandlungsoptionen sind nicht in der Lage, chronische Nierenerkrankungen zu stoppen oder zu verlangsamen.

Der Aktienkurs des Forschungs- und Entwicklungsunternehmens konnte im Handelsverlauf am Mittwoch um mehrere Prozentpunkte zulegen. Erstmals seit 2001 überschritt der Kurs dabei zeitweise die 14 EUR Marke.  

 

 

Evotec AG
Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de
 
Freiverkehr | wallstreet:online plant deutliche Kapitalherabsetzung
Prime Standard | Epigenomics rät in Stellungnahme zur Annahme des Übernahmeangebots

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner