wrapper

Eine Woche in einer sehr engen Range von 13.035,94 und 13.339,14 Punkten , an einzelnen Tagen gibt es höhere Schwankungen - sobald es in Richtung neuer Rekorde gehen könnte setzen Gewinnmitnahmen ein, geht es runter erfolgen einstiege, als ob man etwas verpassen würde. Dauerhaft wir dieses auf der Stelle treten nicht sein können - nur wohin?

Letztes Wochenende machten wir uns ähnliche Gedanken, über die zukünftige Richtung des Aktienmarktes: WOCHENRÜCKBLICK - Wo geht es hin? News von BioNTech, Varta, Drägerwerk, CureVac, Corestate und vielen anderen.Und auch der obligatorische Rückblick auf die Entwicklungen der Vorwoche im Zukunftsmarkt H2 durfte nicht fehlen: H2-Update KW 37: Achterbahn der Gefühle für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard. Plus aktuelle News, die die Kurse bewegten - in beide Richtungen. Ein neuer Wert wurde in unsere Reihe zu interessanten Wasserstoffwerten aufgenommen: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt "green" mit Elektrolystechnik zusätzlich.

Montags ging es mit 13.329,61 Punkten los und die Korrekturtendenzen der Vorwoche schienen vergessen - wieder hoch wollte der Markt Schluss bei 13.193,66Punkten, wenig spektakulär. Die Einzelmeldungen schon eher: BioNTech erweitert die klinische Studie auf 44.000 Probanden - zusätzliche Bevölkerungsgruppen eingeschlossen; 30.000 Probanden sollen bereits nächste Woche erreicht werden. Die Nordex startet durch mit neuer Anlage für neues Marktsegment und der MDAx-Wert KION GROUP wächst begünstigt durch Onlineboom - erweitert Kapazitäten in Tschechien, China... Neues vom Biotechnologiewert, der irgendwie das Publikumsinteresse verloren zu haben scheint - unserer Meinung nach zu unrecht: Evotec besiegelt Forschungskooperation mit insgesamt 120 Wissenschaftlern in Lyon - uund der Aktienkurs? Naja...

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Dienstag eröffnet bei 13.220,81 Punkten und wieder nahezu unverändert geschlossen bei 13.217,67 Punkten - Es ging mit einer einer Flut von Wasserstoffmeldungen los: Ballard Power geht einen Schritt voran. Während NIKOLA und NEL eigentlich nur ein Thema hatten: Der Hindenburg Report und seine Folgen: NEL-Aktie taumelt im Schatten NIKOLA's - scheitert so die Kapitalerhöhung? Und NIKOLA kämpft weiter mit den "Hindenburg"-Vorwürfen. Norma le "gute Nachrichten" bei BioNTech mit 375 Mio. EUR mehr in der Kasse, fast sicher. Und aus dem Immobiliensektor DIC Asset mit Perspektivkauf in Region Stuttgart

Wirecard Anleger - Geld zurück, vielleicht - aber zumindest ohne weitere Kosten... EXKLUSIVINTERVIEW MIT ANLEGERANWALT - noch immer aktuell!

produkt 02

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

13.224,16 Punkte, so ging es am Mittwoch weiter und am Ende schloss der Markt bei 13.255,37 Punkten. Es geht voran für die Wasserstofffreunde:Ballard Power und NEL sind mit Wrightbus bei der H2Bus dabei - Ziel 1.000 H2-Busse in Europa Und Shortreport über einen Deutschen Finanzreport Grenke AG im STURM - Antworten sind nötig, möglichst klar und schnell. Und der Deutsche Brennstoffzellenhersteller SFC mit Folgeauftrag - Urlaub und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch

Ein Tag ohne große Nachrichten, wenn nicht wieder einmal ein großes Unternehmen sich extremen Vorwürfen ausgesetzt gesehen hätte, der Kurs - auch wegen einer zögerlichen Kommunikationspolitik und versagendem Krisenmanagement - fällt bis zu 50% vom "Vor-Bericht-Niveau" und ob hier das Ende der Fahnenstange erreicht ist? Man wird sehen...

FINANZKRISE 2008 war nichts gegen das,was kommen wird. WIE SCHÜTZT MAN SICH? UND SEIN VERMÖGEN? Derjenige, der bereits die Finanzkrise kommen sah, sagt jetzt...

NACHTRAG 19.09.2020, 10.10 Uhr: Wasserstoffaktien-Update KW38: Rekorde, Tiefststände - News bei NIKOLA, NEL, Bloom Energy, Ballard Power, Plug Power, SFC...

NACHTRAG 19.09.2020, 14:32 Uhr; GEGENÜBERSTELLUNG der Aussagen: GRENKE AG und VICEROY REPORT - Runde 1 von...

Donnerstag mit der Eröffnung bei 13.060,18 Punkten und dem Schluss bei 13.208,12 Punkten, Enge Range, keine klare Richtung - galt für die ganze Woche und so auch für den Donnerstag. News? Gab es. Einige: Mutares startet Aktienrückkauf.

Und eine wirklich spannende und weitreichende, die den Anfang eines wirklich großen Players aus Deutschland markeiren könnte: BioNTech kauft von Novartis Produktionsstätte für 750 Mio. Impfstoffdosen zusätzlich - 15 Mrd. EUR Umsatzpotential zusätzlich. Enttäuschend der erste Teil der Stellungnahmen bei Grenke - Teil zwei sollte laut Grenke Ankündigung zum weiteren Vorgehen am Freitag Nachmittag folgen: Wolfgang Grenkes Erklärung zum Franchisesystem lässt Fragen offen. Hilfe aus ungewohnter Ecke für einen anderen geshorteten Wert:NIKOLA unterstützt durch JP Morgan - reicht das oder muss...

Normale Kost gab es auch, zeigend das auch im Schatten Coronas Geschäfte gemacht werden, Unternehmen Erfolg haben können: RIB mit einem neuen Kunden in den USA - Wachstumsstory trotz Corona ungebrochen. Und Baumot setzt auf Wachstum, während Corestate in Paris fündig wurde - geht ja doch noch! Während in München wohl Unzufriedenheit herrscht: Mutares kauft eigene Aktien zurück - Programm startet sofort.

Freitag wieder mal in leichtem Grün mit 13.210,86 Punkten und schloss bei 13.116,25 Punkten. Zuerst meldeten sich zwei Immobilienunternehmen zu Wort:Corestate zeigt mit 300 Mio. EUR Projekt, dass wieder was geht. Und ADO schafft langsam einen Konzern aus einem Guss - Adler trennt sich von Unpassendem. Neues Marktsegment und die Norddeutschen vorne dabei: Nordex adressiert neues Marktsegment im sich ändernden US-Markt durch 312 MW-Order. Wasserstoffwert mit zweitem Auftrag in einer Woche: SFC mit zweitem Erfolg diese Woche im Bereich "green" Freizeitgestaltung. Und zwei im Sturm: Einer mehr NIKOLA bekommt Hilfe von Boardmember und Aktionär und einer etwas weniger NEL könnte durch Citibank Probleme bekommen.

Die am Nachmittag veröffentlichte Grenke-Erklärung Teil 2 werden wir für das Wochenende aufarbeiten und zur Vergleichbarkeit und zur Vereinfachung der individuellen Bewertung/Entscheidungsfindung in Bezug zu den Viceroy Vorwürfen setzen.

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 13.329,61 Punkten und schloss Ende der Woche bei  13.116,25 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr). Und jetzt? Weiter hoch? Wieder runter? Schaukelbörsen sind auf Dauer ermüdend, der Trend oder besser gesagt ein Trend muss her, damit wieder...

Vielleicht gibt es nächste Woche auch etwas mehr Klarheit über die beiden Unternehmen, denen Betrug und Anlegertäuschung in Shortberichten vorgeworfen wurde - mit Recht oder nicht wird sich vielleicht im Laufe der Zeit aufklären, auf jeden Fall haben die Berichte erste Gewinner gesehen: Die Shorts in den jeweiligen Aktien. Zumindest bis jetzt. 

NACHTRAG 19.09.2020, 10.10 Uhr: Wasserstoffaktien-Update KW38: Rekorde, Tiefststände - News bei NIKOLA, NEL, Bloom Energy, Ballard Power, Plug Power, SFC...

NACHTRAG 19.09.2020, 14:32 Uhr; GEGENÜBERSTELLUNG der Aussagen: GRENKE AG und VICEROY REPORT - Runde 1 von...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner