wrapper

Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), Aareal Bank AG(ISIN:DE0005408116), Siltronic AG (ISIN:DE0005408116) und Nordex(ISIN: DE000A0D6554) .haben heute kräftig verloren - sind das schon Kaufkurse? Greife nicht in das fallende Messer!

Aber wer langfristig denkt sollte sich langsam mal die Kurse ansehen - Corona-Panik ist sehr hochgeschaukelt, der Ölpreisverfall signifikant - aber wie lange wird Corona den Markt beeinflussen? Wann werden die Saudis und Russen erkennen, dass gemeinsame Preispolitik beiden hilft? Jedenfalls sind uns einige Aktien heute ins Auge gefallen: Die Tagesverlierer im MDAX, TecDAX und eienr mit extrem hoher Dividendenrendite durch die Konsolodierung plus relativ sicherer Dividende auch für 2020 e. Womit anfangen? Mit der Siltronic, die heute Zahlen geleifert hat und zum TecDAX-Schlusslicht wurde.

Siltronic: (Heute Zahlen, Dividendenkürzung, Ausblick unter Corona-Vorbehalt) Man hat die Marge über 30% halten können und die reduzierte Prognose erfüllt, die schon in den Kursen Widerklang gefunden hatte: Der Umsatz der Siltronic AG lag mit EUR 1.270,4 Millionen um knapp 13 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres. Hauptgrund für die Umsatzminderung war der Rückgang der abgesetzten Waferfläche. TAGESVERLUST 15,68% - Sollten sich keine größeren Auswirkungen aufgrund von Corona ergeben, geht das Unternehmen von einem leicht erhöhten Absatzvolumen bei rückläufigen Durchschnittserlösen aus. Die EBITDA-Marge würde dann leicht unter Vorjahr liegen, das EBIT aufgrund höherer planmäßiger Abschreibungen einen Wert deutlich unter Vorjahr erreichen und der Netto-Cashflow trotz hoher Investitionen die Größenordnung von 2019 erzielen. Und falls Corona langfristig wirkt sähe es schlechter aus. Aber nicht vergessen: Energiewende geht nur mit Photovoltaik und Siltronic liefert konkurrenzfähige Produkte hierfür. Also wohl übertrieben, abe rder pessimistische Ausblick plus Panik führte zu diesem extremen Tagesverlust."

WOCHENRÜCKBLICK KW 10 - Was wichtig war und auch diese Woche relevant sein wird

WOCHENAUSBLICK MIT ZAHLEN VON RTL, FRAPORT, HYPOPORT und WIRECARD aktuelle ENTWICKLUNGEN

Hypoport mit einer ungebrochneen Wachstumsstory - Kurs am Freitag eingebrochen - dem Gesamtmarkt geschuldet?

ProSiebenSat1 kauft zu, reduziert die Dividende und entwicklet sich weg vom klassischen TV-Geschäft

EXKLUSIVINTERVIEW MIT EVOTECS CEO AM WOCHENENDE - IST NOCH VIEL LUFT NACH OBEN

Siltronic mit verhaltenem Ausblick wegen Covid-19 - 2019 wie avisiert im Januar, erfüllt Prognose, die reduziert worden ist diverse Male in 2019

MorphoSys hat jetzt 900 Mio. USD mehr, einen starken Vertriebspartner und braucht jetzt nur noch den FDA`s Segen

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

Wirecard:  (Braun/Aktionärsveränderungen/KPMG) Wie wir bereits von der Unternehmenssprecherin Frau Stöckl vor einigen Tagen bestätigt bekamen - wurde es Sonntag nochmals vom CEO Braun über Twitter bestätigt: Corona hat keinen negativen Impact auf die Ergebnisse von Wirecard! Also warum fällt die Aktie - wenn auch mit dem Markt und nicht mehr als der Markt? Und dass wo sie bereits vorher weit hinter der Peer-Group handelte -ja wir wissen, die Vorwürfe der FT! Aber diesen Monat - wohl gegen Ende sollte der KPMG-Bericht kommen und der kann eigentlich nicht negativ sein - wie wir bereits vor einiger Zeit begründeten! Braun: "Hard times for some industries due to #COVID19. Thoughts are with the affected people. Wish them a speedy recovery. But no reason to panic. Supply is guaranteed, even through online facilities. Therefore, we are confident to achieve all goals. We help to keep the system running." Klare Worte - sollte man im Hinterkopf haben, wenn man den heutigen Kursrücksetzer betrachtet: Auf (Schluss Xetra) 104,95 EUR - immerhin noch oberhalb der 100,00 EUR - psychologisch wichtig. Trotzdem 5. schlechtester TecDAX-Wert, beim DAX im Mittelfeld.

EXKLUSIVINTERVIEW MIT EVOTECS CEO AM WOCHENENDE - IST NOCH VIEL LUFT NACH OBEN

Heute gab es auch noch einige §40 Meldungen für Wirecard: 1.(gemeldet um 17:37Uhr) Goldman Sachs erhöhte die derivativ gehaltenen Stimmrechte auf 14,05% (vorher: 13,11%), physische Aktien reduziert auf 0,24% (vorher 1,08%) - für den 02.03. gemeldet - heisst also wahrscheinlich wurde den Shorts mehr Munition gegeben - wohl ein Mehr an Rückgabeansprüchen. 2.(gemeldet um 17:17Uhr) Morgan Stanley erhöhte die derivativ gehaltenen Stimmrechte auf 8,95% (vorher: 8,92%), physische Aktien reduziert auf 1,25% (vorher 1,27%) - für den 02.03. gemeldet - geringe Veränderung, kein nenenswerter Einfluss auf Kursentwicklung. 3. (gemeldet um 17:01Uhr) Goldman Sachs eine Veränderung am 28.02. - mehr Aktien, weniger derivativ gehaltene Stimmrechte. 4.(gemeldet um 16:50 Uhr) wieder Morgan Stanley für den 28.02.weniger Aktien, weniger derivativ gehaltene Aktien. WICHTIGER DIE MELDUNG AM 06.03.2020: citibank - die ewige Zweiflerin an Wirecard (Analystenmeinung seit Monaten negativ) reduzierte sowohl physsiche Aktien, als auch derivativ gehaltene Stimmrechte und kommt noch insgesamt auf 4,79% (vorher 5,03%) auch am 28.02.2020 getätigt. WAS SAGT DASS ALLES: Wirecard bringt den Handelsabteilungen der amerikanischen Grossbanken Umsatz, also Geld, also der Aktie Liquidität, aber diese bringen auch gleichzeitig die Aktien auf den Markt, die dann von den Shorts geliehen und verkauft werden. Zwiespältige Rolle. Kann sich alles sehr schnell relativieren, wenn die Luft aus den Vorwürfen der FT wäre - KPMG?!

EXKLUSIVINTERVIEW MIT EVOTECS CEO AM WOCHENENDE - IST NOCH VIEL LUFT NACH OBEN

Aareal BankAareal lieferte am 26.02.2020 solide Zahlen für 2019 und eine Prognose für 2020 die für Dividendenkontinuität für das nächste Jahr spricht. Und das bei eienr steuerfreien und ebstätigten Dividende von 2,00 EUR für 2019 - TAGESVERLUST: 10,26% auf 21,52 EUR. Interessanter Bankwert, der vielelicht zu unrecht mit den anderen Bankwerten ins Bodenlose gefallen sit.

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

Nordex: Man hat heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht und ihre Prognose bestätigt. Das Unternehmen steigerte den Konzernumsatz auf EUR 3,28 Mrd. (Vorjahr: EUR 2,46 Mrd.) und liegt damit innerhalb der prognostizierten Bandbreite von EUR 3,2 bis 3,5 Mrd. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich deutlich um 21,7 Prozent auf EUR 123,8 Mio. (Vorjahr: EUR 101,7 Mio.). Dies ergibt eine EBITDA-Marge von 3,8 Prozent (Vorjahr: 4,1 Prozent), die ebenfalls im prognostizierten Korridor von drei bis fünf Prozent liegt. Plus volle Auftragsbücher - und warum Corona das Geschäft nachhaltig schädigen soll ist uns ehrlich egsagt nicht ersichtlich. TAGESVERLUST - 14,38% auf 8,99 EUR. Interessant? Vielleicht.

banner gold sparplan

 

report wirecard

Unternehmenstermine, die Kurse beeinflussen könnten

MONTAG: Hypoport, LEG Immoblien, Nordex und Siltronic AG werden Quartalszahlen veröffentlichen

DIENSTAG: Klöckner&Co, Uniper, NEXUS mit Quartalszahlen

MITTWOCH: Axel Springer, Hannover Rück, Knorr Bremse veröffentlichen ihre Quartalsergebnisse.

DONNERSTAG: Adler Modemärkte, Audi, K+S, SGL Carbon mit Quartalszahlen an der Reihe. 

FREITAG: Fraport, RTL und KAP beenden mit ihren Quartalszahlen die Woche.

Regenschirmaktien in Zeiten der Unsicherheit - wie stark wirkt sich Corona auf die Konjunktur aus, in China und weltweit? Smallcaps in der Nische als Alternative?

MDAX Dividendenkönige - Top Drei des nwm: Aareal, freenet und RTL

 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060, DE0005408116 , DE0005408116 ,

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner