wrapper

Heute Morgen lieferte die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) eine sehr gute Nachricht zum Handelsstart: UnionPay erweitert Zusammenarbeit.

Und prompt setzte sich Wirecard an die DAX-Spitze. In einem rückläufigen Gesamtmarkt gelang der Wirecard  nach einem Verlaufshoch von 154,90 EUR ein beeindruckendes Plus von über 2,54 % auf 153,65 EUR (Handelsschluss Xetra 17:35 Uhr). Nicht weit weg vom umkämpften Widerstand bei 155,00 EUR, der ja bereits seit zwei Wochen immer wieder Thema ist.

Wenn jetzt die aufkommenden Ölängste nicht wären, dann würden wir .... Eine müßige Spekulation. Jedenfalls sollte bei einer generellen Markterholung Wirecard einer der Top-Werte sein. Insbesondere die heutige News stützt dieses:

Wirecard geht eine globale strategische Partnerschaft mit UnionPay, dem weltweit größten Kreditkartenunternehmen, ein. Zu den Zielen der Zusammenarbeit gehören die internationale Expansion von UnionPay sowie das Wachstum von Wirecard in China und Ausbau des Geschäfts mit chinesischen Unternehmen. Sensationell potentiell 7,59 Milliarden herausgegebene Kreditkartenplus Wirecard(?) - und Unionpay will wachsen, auch mit neuen Angeboten von Wirecard. Dass kann was ganz Großes werden Die Geschäftsbeziehung ist nicht neu, aber die jetzt geplanten Erweiterungen könnten durchaus Unionpay zu einer der größeren Chancen für Wirecard machen. Insbesondere die Chinakarte zieht hier. Ob hier wieder ein Tweet von Herrn Braun folgen wird? Egal.

Haben Sie eigentlich unser Exklusivinterview mit dem CFO Falk Neukirch von der Vita 34 AG gelesen? Spannend!

Nochmals zu weiteren operativen Erfolgen - Stichwort SisalPay

Am 02.08.2019 vermeldete Wirecard die neue Zusammenarbeit mit SisalPay:"Mit mehr als 200 Millionen Transaktionen pro Jahr, 40.000 Verkaufsstellen und 15 Millionen Kunden bietet SisalPay bereits einen der erfolgreichsten Payment-Services in Italien und wird von der italienischen Zentralbank Banca d’Italia reguliert. So können Nutzer auf mehr als 500 einzelne Services zurückgreifen, darunter das Bezahlen von Strom-, Gas- und Wasserrechnungen und Steuern, das Aufladen von Mobilfunk-Karten sowie das Abonnieren digitaler TV-Angebote. Ziel der neuen Kooperation zwischen Wirecard und Sisal Group ist die Vereinfachung kontaktloser Zahlungsprozesse." UND bereits heute am 16.09.2019 liefert die Zusammenarbeit erste Ergebnisse: Auf Twittter informieren Verantwortliche von SisalPay und Wirecard über den Launch der NEUEN SisalPay Cards - heute in Mailand oder wie es heißt: "Grazie @SisalPay for the lovely afternoon at @mo_milan to launch the SisalPay cards and further support the growth of #digital #payments in Italy" seitens Wirecard und freundlich parliert: "Francesco Maldari, Head of Payment Services Business Unit at Sisal shares his thoughts on the cooperation with Wirecard to launch the@SisalPay card #digitalfuture" Wir glauben: Da geht noch einiges.

HIER: Wirecard AG Richtung Allzeithoch? - kostenlose Analyse für den Anleger. Klappen die 200,00 EURO noch dieses Jahr?

Fazit?

Die Charttechnik ist eine mögliche Krücke oder Entscheidungshilfe. Widerstand bei 155,00 EUR vorletzte Woche Freitag überwunden, Schwung hat gefehlt, jetzt wieder unter der wichtigen Marke. Irgendwie scheinen die Anleger ein wenig die Lust an der Aktie verloren zu haben?

Vielleicht sammeln die Bullen Kraft für einen kräftigen Ausbruchversuch in den nächsten Tagen? Jedenfalls ist die heutige News dafür ein gutes operatives Fundament. Das Fundament von Heute ist gut

Auf einer IR Veranstaltung ist uns ein wesentlich kleineres Unternehmen aufgefallen, dass möglicherweise wesentlich weniger durch internationale und Gesamtmarktunsicherheiten beeinflusst wird: Vectron Systems AG - der eigentlich langweilige Kassensystemanbieter.

Heute (16.09.2019 / 20:51 Uhr ) notierten die Aktien der Wirecard AG im Tradegate-Handel immer noch unter der wichtigen 155,00 EUR-Marke bei 153,55 EUR plus 1,86 %. Unspektakulär, aber gar nicht schlecht im heutigen Umfeld..


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner