wrapper

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), der führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, bietet ab jetzt die Integration von Click and Collect-Features über die Wirecard-Plattform an.

Händler können somit auf die wachsende Nachfrage nach echten Omnichannel-Kauferlebnissen reagieren. Mit dieser Erweiterung des Ökosystems an Mehrwertleistungen für digitale Bezahllösungen hilft Wirecard Einzelhändlern, die durchschnittlichen Verkaufszahlen deutlich zu steigern. Händler, die Click and Collect-Services bereits integriert haben, berichten von einem durchschnittlichen Wachstum der Online-Verkäufe von bis zu 30 Prozent.

Mit der neuen Click and Collect-Lösung reagiert Wirecard auf aktuelle Markttrends. Laut der Befragung von Internet Retailer im Mai 2018 haben bereits 62 Prozent der Verbraucher in den USA im vergangenen Jahr ein Produkt online erworben und im Ladengeschäft abgeholt. Darüber hinaus besagt das kürzlich veröffentlichte Global Pulse of the Online Shopper Survey von UPS, dass 66 Prozent der Konsumenten bei der Retoure eines Artikels im Geschäft einen zusätzlichen Kauf getätigt haben.

„Einzelhändler müssen signifikant mehr Kanäle bereitstellen, um ihre Kunden dort zu erreichen, wo auch immer sie sich für den Kauf eines Produkts entscheiden – ganz gleich ob in einem Onlineshop, in einer Mobile App oder im Laden“, sagt Sreelekha Sankar, EVP Payment & Risk bei Wirecard. „Die Wirecard-Plattform ermöglicht Händlern die Unterstützung von Omnichannel-Lösungen wie Click and Collect. Einzelhändler kreieren so ein positives und nahtloses Einkaufserlebnis für ihre Kunden. Dies ist ein wichtiger Faktor in der Kundenbindung.“

Während Verbraucher ein nahtloses und einheitliches Kauferlebnis über verschiedene Kanäle und Bezahlmethoden hinweg voraussetzen, ist es für Händler eine Herausforderung, die diversen Kanäle im Hintergrund miteinander zu vereinen. Die digitale Plattform von Wirecard schließt diese Lücken, indem sie die Transaktionen aller Kanäle in einer einzigen Plattform zusammenführt. Jede Transaktion wird mit einer individuellen Identifikationsnummer versehen. Händler haben so die Möglichkeit, die Zahlung über einen Kanal zu akzeptieren und den Verkauf über einen anderen Kanal abzuschließen, sofern Kunden dies wünschen.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Wirecard veröffentlichte kürzlich seine Vision 2025, die sich auf zwei Kernbereiche fokussiert: Erstens eine beschleunigte Konvergenz und die Ermöglichung von Omnichannel-Handel über eine einzige Plattform. Zweitens die Weiterentwicklung innovativer datengestützter Mehrwertleistungen, die auf Wirecards Digital Payment Ecosystem aufbauen und zu einer verbesserten Conversion Rate führen. Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung der Vision einer digitalen Plattformökonomie. Sie ermöglicht Kunden und Partnern die Verbesserung ihrer Kundenserviceleistungen und im Gegenzug die Steigerung ihrer eigenen Absätze.


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de