wrapper

Die United Internet AG (ISIN: DE0005089031) hat sich mit den Anteilseignern des österreichischen Webhosters World4You über den 100 %-igen Erwerb der Gesellschaft durch die United Internet Tochter 1&1 Internet SE geeinigt.

Damit stärkt United Internet ihr internationales Geschäft mit Business Applications, das unter der 1&1 Internet SE gebündelt ist. An der 1&1 Internet SE ist neben United Internet (66,7 %) auch Warburg Pincus (33,3 %) beteiligt.

Die World4You GmbH mit Hauptsitz in Linz wurde 1998 gegründet. Das Unternehmen ist mit über 100.000 Kunden sowie über 250.000 Domains Webhosting-Marktführer in Österreich. Die Produktpalette von World4You (www.world4you.com) umfasst Domains, E-Mail-Lösungen, Homepages, Webhosting und Server sowie Sicherheitslösungen.

World4You soll auch zukünftig als eigenständiges Unternehmen geführt werden und den österreichischen Markt weiter erschließen.

Der österreichische Webhosting- und Cloud-Applications-Markt hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Der Markt ist stark fragmentiert und durch einen Wettbewerb nationaler Unternehmen mit wenigen internationalen Playern geprägt.

"Mit der Übernahme von World4You können wir unsere führende Marktposition im europäischen Hosting- und Cloud-Applications-Business weiter ausbauen und unsere Marktposition in Österreich deutlich stärken", fasst Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet, die Gründe für die Übernahme zusammen. "Damit setzen wir unsere Strategie fort, neben organischem Wachstum auch auf Akquisitionen zu setzen."

Aktuell (20.08.2018 / 15:19 Uhr) notieren die Aktien der United Internet AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +1,45 EUR (+3,31 %) bei 45,27 EUR.


Chart: United Internet AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005089031

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de